Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht Erotik Rotlicht WebkatalogPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht -> Lexikon Aktuelles Datum und Uhrzeit: 2017-11-18, 01:54
EROTIK - SEXWORKER LEXIKON
Online Lexikon von und für SexarbeiterInnen
Hilf mit die Texte zu verbessern und zu vermehren indem Du hier mitschreibst: -> Sexworker Lexikon Diskussion
 1  2  6  -  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  -  alle
  
T6 
Tabledance 
Frauen oder Männer die auf den Tischen tanzen und sich meistens dabei ausziehen. Überwiegend finden solche Stripeinlagen in Bars statt.
tabulos (tbl.) 
tbl. ..... Tabulos. Eher schwammiger Begriff! Eigentlich bedeutet es, dass ALLES erlaubt ist, und zwar ohne Gummi.
Tampon-Schock-Syndrom 
allgemeine Bezeichnung für das toxische Schocksyndrom (=TTS). Entgegen weit verbreiten Annahmen entsteht es nicht durch Tamponbestandteile, sondern wird bakteriell verusacht.
Dabei können folgende Symptome auftreten:
Hohes Fieber, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Benommenheit, Blutdruckabfall, allgemeiner Röte wie bei Sonnenbrand mit anschließender Schuppung (vor allem an den Fußsohlen und Handflächen) -> Tampon-Schock-Syndrom
Tantra 
das 2000 Jahre alte Tantra ist, ähnlich dem Kamasutra, eine altindische Liebeslehre, die sich allerdings auf einer höchst disziplinierten Form der körperlichen Liebe begründet. Diese Disziplin soll Körper, Geist und Emotionen stärken und kontrollieren, um damit höchste Lust zu erreichen. Das ursprüngliche Tantra besteht aus einem einwöchigen Liebesritual - den sieben Nächten des Tantra. Zu Beginn dieses Rituals entkleiden sich die Partner gegenseitig, baden gemeinsam und genießen zusammen einen guten Wein. Der körperliche Teil des Tantra setzt sich zusammen aus dem Wahrnehmen und dem Berühren der Körperteile des Partners in einer genau festgelegten Reihenfolge und dem Koitus in bestimmten Stellungen. Während dieser Prozeduren müssen die Partner monotone meditative Worte, sogenannte Mantras, wiederholen. Sogar die Mahlzeiten sind in ihrer Beschaffenheit während dieser Prozedur festgelegt. Völlig ausgeschlossen ist unkontrollierte Lust. Die Partner müssen sich auch in ihrer Ekstase beherrschen können und dürfen sich nicht einfach in wilder Wollust lieben.

Viele zusätzliche Infos über Tantra sind unter http://www.tantra-wien.at/massage/ auffindbar[/url]
Taschenbilliard 
Eine umgangsprachliche Bezeichnung für das Masturbieren durch die Hosentasche nennt man Taschenbilliard
Tastsinn 
Der Mensch nimmt seine Umwelt durch zahlreiche Sinneseindrücke wahr wie zum Beispiel den Geschmacks- und den Geruchssinn. Sehr wichtig ist auch der Tastsinn, ganz besonders für den körperlichen zwischenmenschlichen Kontakt und unsere Sexualität. Beim Vorspiel ertasten wir unseren Partner, spüren seinen ganzen Körper. Wir kommen in höchste sexuelle Erregung, wenn wir berührt werden als auch beim Küssen und Streicheln, ganz besonders an unseren erogenen Zonen. Auf diese Weise können wir sogar zum Orgasmus kommen. Die Empfindungen werden durch den warmen Körper des Partners, dessen Körperfeuchtigkeit und den unterschiedlichen Druck bei einer Berührung ausgelöst. Wenn der Tastsinn an allen Stellen des Körpers öfters eingesetzt werden würde, dann würden sogar frigide Frauen wieder mehr Lust empfinden und es gäbe auch nicht so viele impotente Männer.
Teen 
Teen=Teeny ist eine Person, die 18 oder 19 Jahre alt ist. Manchmal werden die Ausdrücke aber im Sinne von "sehr jung" gebraucht. Auch Lolita wird manchmal in diesem Sinne benutzt. Häufig ist es aber so, dass der Begriff Lolita auch im verbotenen Kindersex-Milieu benutzt wird, ebenso wie der Begriff "Vor-Teen"=preteen / preteens oder underage oder child porn=Kindersex, also Personen unter 18 Jahren. Nicht zu verwechseln mit Babysex.

Weibliche Teens nennt man auch Cherries (Englisch Cherry=Kirsche). Männer, die mit ihnen schlafen sind Cherry Poppers.

Teeny
Lolita
Preteen
Telarche 
Bezeichnung für den Beginn der weiblichen Brustentwicklung in der Pubertät. Umgangssprachlich wird diese Phase auch häufig als "Knospung" bezeichnet.
Telefonsex 
Unter Telefonsex versteht man die Befriedigung sexueller Wünsche über das Gespräch am Telefon.
Telefonsex findet oft in einem kommerziellen Rahmen statt, in dem in der Regel sind Männer die zahlenden Kunden einer Sex-Hotline und Frauen Angestellte des Telefon-Anbieters.
Die (männlichen) Teilnehmer werden durch das intime Gespräch (oder Gestöhne) am Telefonhörer sexuell erregt und befriedigen sich während des Gesprächs meist auch selbst.
Dies ist aber in Gegensatz zu obszönen Anrufen zu sehe. Bei diesen Anrufen werden sexuell gefärbte Gespräche mit unfreiwillige Gesprächspartnern gemacht. Das gilt aber als Belästigung!
Temperaturmethode 
Die Temperaturmethode ist eine Methode der natürlichen Empfängnisverhütung. Der Pearl-Index liegt je nach Quelle bei 1 bis 10, wobei die Sicherheit sehr stark von der Messdisziplin abhängig ist. Dabei wird täglich die Basaltemperatur (d. h. die Körpertemperatur kurz nach dem morgendlichen Erwachen) beobachtet und in einer Tabelle notiert.


Die Messung sollte immer an der selben Körperstelle erfolgen, optimalerweise rektal (After). Um den Zeitpunkt des Eisprungs (Ovulation) erhöht sich die Körpertemperatur der Frau charakteristisch um etwa 0,3 bis 0,6 Grad. Die erhöhte Temperatur bleibt in der gesamten zweiten Zyklusphase, also vom Eisprung bis zum Beginn der Regelblutung bestehen.


Bei der strengen Form der Temperaturmethode ist ungeschützter Geschlechtsverkehr nur an ca. 10 Tagen des Zyklus erlaubt, nämlich ab dem dritten Tag nach dem Temperatursprung bis zur nächsten Regel.


Wer aber auf Nummer sicher gehen will, sollte zur Verhütung lieber zusätzlich zum Kondom greifen!
Testis 
Fachbezeichnung für Hoden
Testosteron 
männliches Sexualhormon
TF 
TF ..... Tittenfick
TG 
TG .....
1. Taschengeld. Beachte "TG" bei den englischen Abkürzungen
2. Transgender, oft als Oberbegriff für TV und TS vor allem im sozialen oder politischem Kontext verwendet.

g/Hanna/20.4.08
Titten 
Titten, das ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Brüste einer Frau.
Toil.Sex 
Toil.Sex ..... Toiletten-Sex (NS, KV)
Top 
Top das ist die Bezeichnung für den dominanten Part bei SM-Spielen (Sadomaso).
Tossing 
Tossing

Spontaner Sex mit einem völlig Fremden. Also eigentlich nur ein neumodischer Begriff für den guten alten One Night Stand
Toys 
Sex-Spielzeug. Z.B. Vibrator, Penisring, Liebeskugeln (=Rino-Tama auf Japanisch) etc.
TPE 
Total-Power-Exchange

Abkürzung: TPE (engl.)
Total-Power-Exchange – die totale Aufgabe bzw. Abgabe jeglicher selbstständiger Handlung. Bei TPE-Beziehungen werden oft Entscheidungen, die das momentane und weitere Leben betreffen, an den dominanten Partner abgegeben und können somit leicht in ein Abhängigkeitsverhältnis übergehen, das nicht selten auch in totaler Hörigkeit endet.
Transgender 
siehe TG 2.
Transidentität 
Transsexualität 
Unter Transsexualität versteht man, dass ein Mensch, körperlich gesehen, ein bestimmtes Geschlecht hat, das aber nicht seinem seelisch-psychischen Zustand entspricht. Zum Beispiel wird jemand als Mann geboren und fühlt sich dennoch zeitlebens als Frau.
Erste schriftlich überlieferte Hinweise auf das Phänomen der Transsexualität findet man bei dem griechischen Geschichtsschreiber Herodot (um 500 v.Chr.).
Transvestit 
Transvestit, ist ein Mann, der gerne Frauenkleider trägt. Dieser Mann kleidet und schminkt sich perfekt wie eine Frau. Er trägt Frauenunterwäsche, Strumpfhosen, Perücken, Damenschuhe und alles was dazu gehört. Die Transvestiten fühlen sich aber immer noch dem eigenen Geschlecht zugehörig und wollen keine Umwandlung ins weibliche Geschlecht.
Momentan existieren 36 Stichwörter mit dem Buchstaben T im Lexikon.
Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren :: Tantra Escort

[ Zeit: 1.0940s ][ Queries: 23 (0.0619s) ]