Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht SexarbeiterInnen ForumPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2012-06-19, 16:31  Beitrag #121/130     Titel:  Hurenwissen publizieren  Nach untenNach oben

Unser Fachmagazin "Research for Sex Work":

Gedanken zur Sexworker Inklusion



I like the declaration "the priority is on articles written by sex workers themselves" but will hint to its present limitations and give suggestions for the future:

Typically one has to do a full time job in order to survive or pay bills. That can be either sex work or scientist. Most sex workers in the last pan German sex worker study by RKI are full time workers. Most scientist have no sex work side job I assume, but can have sex work experience like 'Dr. Belle de Jour'. Only some sex workers happen to be student sex worker i.e. fall into both categories and thus are privileged to contribute to this journal (selection).

But what is the difference in the business model from sex worker and scientist regarding knowledge creation and delivery (publication). Job of the sex worker is sex service delivery and a lot of knowledge is necessary and accumulated doing so. But the sex worker is not selected and paid for experience (regardless how necessary) but being sexy.

Other the scientist having sold his brain to deliver facts e.g. on sex workers. He/she typically is paid (minimal?) wages by public institutions like NGOs on short period or project contracts, whereas the sex worker has to sell every once a service may be possible/needed ((migratory) daily/hourly labourer), unless he/she is a lesser-independent subcontractor of an agency/brothel (often framed as being pimped and thus victimized/criminalised due to taboo of division of sexual labour).

The difference in these types of knowledge or even wisdom relate to the horizon or perspective. The type of knowledge by sex workers is good and needed for sex workers, while the other type of knowledge by scientists is fine for the funding institution or society at large (e.g. prostitution image campaign which of course benefits future sex worker generations). An emancipatory sex work research magazine should not only boost sex workers as contributors but also cover sex worker demanded knowledge with first priority. However that is typically sex biz business knowledge and to deliver this how-to wisdom may be criminalized as promoting prostitution.

So still the problem exist, how to get sex workers motivated to produce some form of knowledge, that at least to an abstract institution may be of interest? The scientist not only receives money, but non-monetary compensation. Every article delivered adds up to the reputation and typically academic jobs based thereupon traditionally have increasing income curves with age (career). The opposite is the case with sex workers. Every publication carries an outing risk, which requires deliberate stigma management and sex work income is typically retrogressive [Paul Cressey 1932].

So what we need is tandem sex worker/scientists couples and we need sex workers being invited and receiving (at least symbolic) funding for researching/publication i.e. contributing an article.

Therefore we do need more than just a call for papers as done here, but we need a social process within the sex work community (discourse): which topics shall be dealt with in the next issue and who can/should work on it and contribute... We need new sex work compatible sex work research structures in order to get our sex worker wisdom into our own publications and knowledge repositories. Our Facebook networking is a good platform to face these challenges (collaborative research databases: www.bit.ly/sexworkinternet | www.sexworker.at | www.saafe.info | www.tradeSecretsGuide.blogspot.de ...).





Journal specialises in sex workers’ ideas and research: call for papers

www.lauraAgustin.com/journal-specia....-research-call-for-papers





( www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=817&start=120 )


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2012-06-19, 16:31  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2012-09-16, 14:54  Beitrag #122/130     Titel:  Kurse für Sexworker bleiben  Nach untenNach oben

Image


Sexworker Akademie in Valencia, Spanien hat wohl zu offensive Werbung gemacht und somit einen Proteststurm ausgelöst.

Die private Ausbildungsinstitution hat aber das Recht auf ihrer Seite und kann daher nicht von Prostitutionsgegnern geschlossen werden.



School offering 'professional instruction' in prostitution will stay open, prosecutors rule

www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=123991#123991


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-04-08, 14:35  Beitrag #123/130     Titel:  SWOU  Nach untenNach oben

Gerade läuft die Sex Worker Open University (SWOU)
in Glasgow


auch dort, weil in Schottland über Freierkriminalisierung und Schwedisches "Modell" debattiert wird
und im benachbarten Edingburgh das Büro von ScotPep und NSWP sind.


Image
Referent_innen Sexarbeiter_innen


Sex Worker Open University
Glasgow 2013

www.swou.org
https://twitter.com/search?q=%23swou13&src=hash
www.facebook.com/sexworkeropenuniversity
www.facebook.com/events/134720593373742/
www.facebook.com/events/354390678012218/

http://villageaunties.org/2013/04/0....ers-organise-in-scotland/


Nachtrag:
Bericht von unserer Ariane
www.kaufmich.com/blog/sexworker-act....n-schottischen-highlands/ 007.gif
...


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-05-09, 22:38  Beitrag #124/130     Titel:  Uni-Vorkurse für Sexworker in Indien  Nach untenNach oben

Image
Symbolphoto (SWOP Chicago)


Uni-Vorbereitungs-Kurs für Sexworker in Ahmedabad
Sex workers sign up for Ignou course



AHMEDABAD ( http://de.wikipedia.org/wiki/Ahmedabad ): Education is said to be the passport to a better future. That thought has probably encouraged 20 teenaged sex workers to sign up for Indira Gandhi National Open University's (Ignou www.ignou.ac.in [vgl. Fernuni Hagen in Deutschland] http://en.wikipedia.org/wiki/Indira...._National_Open_University ) newly launched bachelor preparatory programme (BPP) for sex workers.

Sapna, 19, is one of them. "My brother is growing up and may soon resent my profession," she says. "When I got into sex work, I was desperate. But there is still a girl in me who wants to study." Sapna dropped out of school three years ago after her father died. Her younger brother and illiterate mother were in no position to put food on the table. When a neighbourhood brothel offered to sign her up for Rs 1,000 a day, she could not refuse.

After three years of sex work, Sapna has now rediscovered her desire to study. Nineteen other girls like her from Ahmedabad and Wadia village have also signed up for the course in the last two days. Ahmedabad is only the second city after Kolkata to have the Ignou initiative.

There are an estimated 30,000 sex workers in Gujarat and 4,000-odd in Ahmedabad. Director of Ignou's regional centre in Ahmedabad, S K Ghosh says, "The number of sex workers signing up for the course is expected to increase manifold as we are holding meetings with voluntary agencies working with them." Initially, Ignou is offering BPP and a diploma in food and nutrition to the sex workers, and has waived fees for them.

"Our inspiration for this initiative came from our successful experience in state prisons where 10,000 inmates completed or are undergoing courses, ranging from BPP to post-graduate courses and diplomas," Ghosh adds. In a first, Ignou has prepared the course material in Gujarati for BPP and some diploma courses to increase its reach.

Researcher Bhumi Dave, who has studied the state's sex workers, says most of them have basic education. "Some 52% have secondary and higher secondary education. A degree can provide them better alternatives and self belief," she says.

Parth Shastri, TNN | May 9, 2013, 09.21 PM IST
http://timesofindia.indiatimes.com/..../articleshow/19974378.cms


Hier kommen Sexworker nur als Gruppe vor, die beforscht oder als zukünftige Klienten behandelt wird (Sozialarbeit):
http://www.ignou.ac.in/upload/Annou....ok%20and%20Prospectus.pdf


___
Studie: Altersverteilung Einstiegsalter der Sexworker in Indien:
"Die Mehrheit ist volljährig beim Einstig in die Sexarbeit"
"Die Leute sind älter wenn sie mit Sexarbeit beginnen, als die Leute wenn sie mit sonstiger Arbeit beginnen"
www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=98056#98056


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-05-09, 22:51  Beitrag #125/130     Titel:  On-line Bibliothek  Nach untenNach oben

Hier die virtuelle Sexworker Unibibliothek


Image


www.bit.ly/sexworkfacts


- Wissenschaftliche Aufsätze einfach suchen und finden
- einfach eigene wissenschaftliche Arbeiten eingeben und bookmarken


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-06-25, 21:14  Beitrag #126/130     Titel:  Web Shop  Nach untenNach oben

Kommerzielles Fortbildungsprojekt für Sexworker von Kath Hemmings, Los Angeles:


Einige gratis Audio-Files und
9 Videos für 150 Dollar:
www.sexyMoneyExpo.com/landing/expo-thanks/


Mögen diese Videos auch nicht die versprochene oder erforderliche hohe Qualität haben, so ist das Geschäftsmodell selbst ein Beispiel wie on-line Biz funktionieren kann.

PPS www.practicePaySolutions.com
34...130$/Month

Liste Zahlungsmöglichkeiten
www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=108568#108568


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-07-13, 09:26  Beitrag #127/130     Titel:  Thailand  Nach untenNach oben

Erste Schule für Sexworker in Thailand:

Empower Foundation





Link


Empower ist beim Bildungsministerium formal anerkannte Ausbildungsinstitution. Die erste Schule für Sexworker bietet informelle Schulausbildung bis zum Abitur (non formal high school education). Eine 2jährige berufsbegleitende Ausbildung während der Sexarbeit !!!

Australierin unterrichtet die Sexworker in Englisch.


Mehr Info und Link zum vorangeganenen 1. Video-Teil

http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=94006#94006


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-10-25, 16:32  Beitrag #128/130     Titel:  Make Love  Nach untenNach oben

Sex als Fortbildung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Doku „Make Love“


Ab 3. November (sonntags, 22.20 Uhr)
MDR Leipzig
5 Folgen, 225 Minuten

Ab 6. November (22 Uhr)
SWR


Mit
Paartherapeutin Ann-Marlene Henning (49) Dänin und Autorin des Sachbuchs „Make Love: Ein Aufklärungsbuch“ (einer der bestverkauften Sex-Ratgeber 2012!)
Dr. David Schnarch USA http://de.wikipedia.org/wiki/David_Schnarch


http://www.mdr.de/tv/programm/sendung321116.html
https://www.facebook.com/makelovebook
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/....aerung-33114612.bild.html


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-11-01, 16:18  Beitrag #129/130     Titel:  Selbstermächtigung durch Aneignung des Etablierten  Nach untenNach oben

Eigene Wissenschaft muß erst noch aufgebaut werden:

Bsp. Gender-Forschung



Fachbuch: "Teaching Gender With Libraries And Archives"

Engage with the library not as an instrument for knowledge,
but as a subject and object of knowledge in its own right.

www.amazon.com/dp/6155225605/



Dieselbe Problemlage existiert auch für Sexwork innerhalb bzw. außerhalb der etablierten Wissenschaften (Sexuologie, Sozialwissenschaften...).


Siehe unser aktuelles Forschungsprojekt und Umfrage
www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=136016#136016


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2013-12-10, 20:54  Beitrag #130/130     Titel:  Telekolleg Sexarbeit  Nach untenNach oben

Rentboy Academy




Link





Hier mehr zum Thema Callboy .

Sexworker Telekolleg (SW only):
www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=1416


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Fortbildung für SexarbeiterInnen! - Sexwork Academy


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Selbst- und Fremdbild von Sexarbeiter... lissi456 Psychologie der Sexarbeit 3 2017-02-03, 10:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lola NRW - App für Sexarbeiterinnen u... Melanie_NRW Websites 0 2016-12-25, 15:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ‚Ja‘ zum Nachtbus für Sexarbeiterinne... fraences Sexarbeit in Gesellschaft und Politik 0 2016-12-19, 19:15 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren :: Tantra Escort

[ Zeit: 0.6865s ][ Queries: 46 (0.1244s) ]