Sexarbeit nicht nur keine Arbeit, auch keine Dienstleistung!

Beiträge betreffend SW im Hinblick auf Gesellschaft bzw. politische Reaktionen
Antworten
Boris Büche
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 185
Registriert: 2014-12-20, 13:53
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

Sexarbeit nicht nur keine Arbeit, auch keine Dienstleistung!

Beitrag von Boris Büche » 2018-03-05, 08:43

Die neueste Weisheit aus dem Stall Manuela Schon:

https://netzwerk-ella.de/index.php/2018 ... ndere-ist/

Inhaltlich verantwortlich für das Netzwerk Ella zeichnet die sattsam bekannte Simulation einer ehemaligen Prostituierten, "Huschke Mau".

Die "Überlebende" Saskia Nimierski stützt ihre Behauptung, es handle sich um Sachgutbenutzung, auf Normalbürgern nicht zugängliche Quellen:

"Es werden in so gut wie jedem legal angemeldeten Bordell die Frauen den Freiern als zu "Benutzende" angeboten, was nicht nur aus den
Freierstudien, Freierberichten in Freierforen hervorgeht, sondern auch aus den Inseraten der Bordelle.
"

Da hat sie wohl ihr eigenes Erleben vergessen zu erwähnen? Kann leicht passieren, wenn man nie Prostituierte war, sondern es bloß behauptet.

Online
Benutzeravatar
lust4fun
meinungsbildend
meinungsbildend
Beiträge: 242
Registriert: 2012-11-22, 22:27
Ich bin: Keine Angabe

RE: Sexarbeit nicht nur keine Arbeit, auch keine Dienstleist

Beitrag von lust4fun » 2018-03-05, 18:37

Keine ganz direkte Antwort -
der verlinkte Artikel passt trotzdem und ist, wie alles aus dem Hause "Menschenhandelheute.net" sehr lesenswert:

https://menschenhandelheute.net/2018/02 ... -erhellen/

Benutzeravatar
Lucille
Gelehrte(r)
Gelehrte(r)
Beiträge: 327
Registriert: 2011-07-23, 13:28
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe

Beitrag von Lucille » 2018-03-06, 01:01

Die Aussage des finalen Absatzes halte ich für die Wesentlichste:
„Doch die Bekämpfung der Sexarbeit – egal durch welche Form des Verbotes – wird den Menschenhandel nicht eindämmen. Denn, anders als diese Aktivist*innen glauben, besteht der Menschenhandel nicht darin, dass jemand sexuelle Dienstleistungen verkauft. Der Menschenhandel besteht in einer spezifischen Form der Ausbeutung, die unabhängig von der Art der Arbeit ist.“

Boris Büche
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 185
Registriert: 2014-12-20, 13:53
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

RE: Sexarbeit nicht nur keine Arbeit, auch keine Dienstleist

Beitrag von Boris Büche » 2018-03-06, 08:16

@Lucille zitiert einen dritten Text - diesen:
https://menschenhandelheute.net/2017/11 ... sexarbeit/

Für die AbolutionistInnen ist "Menschenhandel" nur als Kampfbegriff attraktiv. Nicht-weibliche Menschen, oder das Schicksal
weiblicher Menschen, die anders als in Sexarbeit ausgebeutet werden, sind ihnen Wurst.

Benutzeravatar
Lucille
Gelehrte(r)
Gelehrte(r)
Beiträge: 327
Registriert: 2011-07-23, 13:28
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe

Beitrag von Lucille » 2018-03-06, 10:20

Ups, Danke fürs Nachtragen der korrekten Quellenangabe !

Antworten