Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht SexarbeiterInnen ForumPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2008-07-26, 15:37  Beitrag #41/130     Titel:  Innovative Lerninhalte  Nach untenNach oben

Glück

als Unterrichtsfach



http://www.focus.de/schule/schule/u....or-glueck_aid_320251.html





Guter Sex

wäre dann eine Aufbauvorlesung ;-)



mehr Glücksforschung:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=771 (SW-only)





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2008-07-26, 15:37  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2008-11-07, 16:52  Beitrag #42/130     Titel:  London  Nach untenNach oben

Sexworker Academy London:


EMPOWER!
Sex worker open univeristy.
Beyond victims and criminals.


April 2009, London.

Empower! is a sex-worker-organised project that will offer an
opportunity for sex workers and allies to come together for 4 days, to
explore the richness, diversity and contradictions of our profession
and to fight against the criminalization of our industry.

We will offer different workshops such as skill sharing (massage and
erotic massage, pole dancing, strip tease, legal aspects of sexwork,
HIV / Aids prevention etc ...),
discussions (feminism and sexwork, representation of sexworkers in
the media and popular culture...),
academic presentations (historical perspective on sexwork ...),
activism (presentation of different sexworkers projects) etc...

As implied in the name we want this open-university to be a tool of
empowerment for sex workers. You are invited to participate in the
organisation, propose a workshop, come for a debate or socialise.
The organisation is in its early stages so don't hesitate to bring your
ideas and get involved !

You can also join our yahoogroups :
SWOPenUniversity@yahooGroups.com

Next meetings are monday 10th of october, monday 1st of december and
the first monday of every month at LARC, 62 fieldgate street,
whitechapel E1 1ES. Tube : aldgate east / whitechapel.





www.myspace.com/sexworkeropenuniversity





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2008-11-26, 02:16  Beitrag #43/130     Titel:  Telekolleg im Internetzeitalter  Nach untenNach oben

Rechtsberatung per Video-Clip
So gesendet in Chicago:


Red Light Chicago video: Know Your Rights!


    I have the right to remain silent and
    I want to see my lawyer.
    I do not consent to the search.


    Ich habe ein Aussageverweigerungsrecht und
    ich habe das Recht (m)einen Anwalt zu sprechen.
    Ich protestiere gegen die Duchsuchung.



Image

Video 20 Minuten:
http://www.sexwork101.com/red-light....o-video-know-your-rights/ (PC) oder
http://web.mac.com/serpentlib/Site/....ghts_for_Sex_Workers.html (Mac)

Mehr:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=83646#83646

Produziert von und für SW vom
Sex Workers Outreach Project (SWOP) Chicago:
www.redlightDistrictChicago.com
www.swop-chicago.org





Wäre das nicht eine Technologie unsere SW-Akademie mal zu starten?
http://sexworker.at/phpBB2/viewforum.php?f=94

Könnten wir auch als Workshop auf der nächsten Fachtagung mal angehen (März 2009 in Dortmund) ...
Was meint ihr?
Hier können wir mal diskutieren wer das notwendige Video-Equipment und ein gutes Drehbuch hat:
http://sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=2555





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2008-12-11, 18:06  Beitrag #44/130     Titel:  Kritische Sexuologie  Nach untenNach oben

Was es alles zur SW-Bildung gibt:



Critical Sexology Seminar

"Agency"



Aus dem Lexikon:
- Agency (law), the status of a person who acts for another person [Handelsvertreter, vgl. Escortagentur].
- Agency (philosophy), the capacity to make choices [Handlungskompetenz und -freiheit]
...

2pm-6pm, 23rd January 2009
Room G.02, Arts Building, Queen Mary, University of London, Mile End Road,
London E1 4NS.


Speakers:

Y. Gavriel Ansara (MSc Student, Dept. of Psychology University of Surrey;
Director Emeritus, Lifelines, Rhode Island; Speaker on Muliticultural
Issues, OII)
"Making the cut: The production of disorder and the excision of trans,
pangender and intersex patient autonomy"


Virginia Braun (Senior Lecturer in Psychology, The University of Auckland,
New Zealand)
"'The Patient tells me what she wants': Rhetoric of choice and agency in
female genital 'cosmetic surgery' discourse"


Alex Dymock (Indepedent scholar and BDSM/ feminist activist, Backlash)
"Taken in hand?: BDSM, women and the post-feminist masquerade"


Respondents:

Caroline Walters, Centre for the Interdisciplinary Study of Sexuality and
Gender in Europe, University of Exeter

Ms Christina Richards, West London Mental Health NHS Trust (Charing Cross
Gender Identity Clinic)

***
The seminar is open to all and entry is free. There is no need to register
your intention to attend with the organisers.

Critical Sexology
is an interdisciplinary seminar series organised by Lisa
Downing, Meg Barker and Robert Gillett.

For information about forthcoming events, and to join the mailing list,
point your browser to:
http://www.criticalSexology.org.uk





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-01-27, 12:36  Beitrag #45/130     Titel:  Sexwork in Costa Rica  Nach untenNach oben

Weltbank finanziert Sexworker-Academy


World Bank To Teach Costa Rica Prostitutes to Avoid AIDS



SAN JOSE -- Dozens of prostitutes in Costa Rica will learn how to protect themselves from AIDS thanks to the advice of their colleagues within the framework of a program financed by the World Bank and being conducted by a local non-governmental organization.

The "La Sala" Association for the Improvement of Quality of Life of Sexual Workers, the NGO pursuing the project, aims to train a group of prostitutes so that they can be the ones who teach other women in the sex trade.

In remarks published Sunday in the daily La Nacion, one of the project's coordinators, Maria Diaz, said that the goal is to "empower sexual workers in the matter of prevention" of AIDS.

In all, the La Sala officials will train 22 prostitutes to impart the message to their colleagues.

The project will be started in San Jose but later it will be extended to the Caribbean port of Limon and the Pacific port of Puntarenas. It will cost $50,000, which has been contributed by the World Bank.

Diaz said that the techniques designed to avoid contracting AIDS will not be limited only to using condoms when engaging in sexual relations with customers, but also in teaching the women what their sexual rights are.

It is expected that the program will have a multiplier effect among the country's prostitutes and will also raise awareness among some 1,100 regular male customers and brothel owners.

"This part will be difficult. What we want is for the (brothel) managers to understand the advantages of having their locales free of HIV (the virus that causes AIDS) and for them to promote them as places where they apply preventive practices," she said.

The number of prostitutes in Costa Rica is not known for certain, but it has been documented that in addition to Costa Rican women, there are also large numbers of Nicaraguans, Dominicans and Colombians practicing the trade.

http://www.laht.com/article.asp?Art....6366&CategoryId=23558



Between 10 per cent and 15 per cent of the female sex workers that participate in the
“La Sala” project run by the Latin American Institute for Health Prevention and
Education (ILPES, Instituto Latinoamericano de Prevención y Educación en Salud)
are migrants.
Latin American Institute for health prevention
and education (ILPES)
ILPES is a non-Governmental organisation that arose to prevent the spread of HIV in
the Costa Rican homosexual community, but has extended its services to other population
groups (transvestites, sex workers, prisoners, juvenile delinquents). ILPES developed an
assistance programme for sex workers called La Sala. In the focus group on this subject,
the ILPES representative reported that between 10 per cent and 15 per cent of the women
assisted were immigrants. ILPES closed its doors on April 30, 2001 due to financial
problems.
ilo.org/public/english/employment/gems/download/swmcos.pdf



Dieses Projekt wurde sogar auf der Welt-AIDS-Konferenz Mexico'08 vorgestellt:

http://www.aids2008.org/Pag/PSession.aspx?s=334
http://www.aids2008.org/Pag/Abstracts.aspx?SID=334&AID=10035





Wir können hier auch mal öffentlich darüber nachdenken, was Sexworker für Wünsche und Vorschläge an die kommende Welt-AIDS-Konferenz in Wien 2010 haben.





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-01-29, 11:41  Beitrag #46/130     Titel:  1 Tag = 100 EUR  Nach untenNach oben

Fortbildung:


Prostitutionsland Deutschland?
Eine Bilanz nach dem Prostutionsgesetz 2002

18-20. März 2009
Trier



Studientag für Polizeibeamte,
Richter, Staatsanwälte und Interessierte


Anmerkung:
Warum werden eigentlich Sexworker und Betreiber nicht explizit angespochen? Die haben doch großen Infobedarf.

Warum findet sich kein Sexworker, Paysexkunde oder Betreiber als Referent? Um die geht es doch - oder eher doch nicht?


Vernastalter:
Katholische Studienakademie Trier

Akademieleiter Günter Gehl hat dieses Fachbuch verfaßt:
http://www.amazon.de/Ware-Mensch-Me....anisierten/dp/3937601058/





Nachträge:
Tagungsbericht SW-only:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=4240
Aktion Doña Carmen gegen BKA Direktiven:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=53426#53426





.


Prostitutionsland%20Deutschland.pdf
 Beschreibung:
Faltblatt: 2 Seiten

Download
 Dateiname:  Prostitutionsland%20Deutschland.pdf
 Dateigröße:  221.93 KB
 Heruntergeladen:  205 mal


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-01-29, 12:13  Beitrag #47/130     Titel:  UK  Nach untenNach oben

Die Sexworker-Academie London macht sich Gedanken


The lack of definitional clarity and the constant slippage between “illegal immigration”, “forced prostitution”, and “trafficking”
diverts attention from the role of the state in constructing poor work and vulnerable workers.

www.xtalkProject.net





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-02-08, 17:23  Beitrag #48/130     Titel:  London  Nach untenNach oben

The London Sexworker Open Univeristy will take place between the
wednesday 1st of April and Sunday 5th of April 2009.


Locations:

Wednesday at Queen Mary's University, Mile end, presentations by
academics and activists on themes related to sexwork and sexworker
struggles.

from Friday evening til Sunday: at London Action Ressource Centre,
Whitechapel.

Opening of the art exhibition "Prostitutes of Europe" photographies by
Mathilde Bouvard on friday evening.

Friday, Saturday, Sunday : practical workshops, debates , discussions
and networking.

Sunday evening : Party ? ;)

Presentations, debates and workshops :

Sexworker movement in Latin America, Sexwork and feminism, Working as
a submissive, Rope and Bondage, Self Defence, Strip tease, Tips for
wannabe sexworkers, Presentations of sexworkers organisations,
Sexworker Open Universty Zine " Empower!" ( ?)
More to be announced.

If you d like to propose a discussionr be involved in the event ,
please contact Luca or Carrie.

Thanks a lot
Luca
www.myspace.com/sexworkeropenuniversity
www.myspace.com/prostitutesofeurope





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-03-01, 14:50  Beitrag #49/130     Titel:  Neuer Blog  Nach untenNach oben

London

http://sexworkerOpenuniversity.blogspot.com/



(Die Openuniversity in England ist das was die Fernuni Hagen in Deutschland ist.)





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-04-11, 00:30  Beitrag #50/130     Titel:  London  Nach untenNach oben

Sex Worker Open Universität (SWOU) London 2009 war ein Erfolg

Danke an alle Unterstützer



The organisers of London's first Sex Worker Open University (April 1-5 2009) would like to thank everyone who participated for making the event an enormous success. Over 200 sex workers, sex workers' rights activists, allies and visitors from the UK and abroad took part in workshops, discussions, actions and art exhibits over five days.

On the eve of the SWOU sex workers took to the streets for a 'Speak Out' against the criminalisation of the sex industry at the Eros Fountain at Piccadilly Circus, co-organised with the x:talk project.
The university then held its launch event at Queen Mary, University of London, where sex workers, activists and academics made presentations and showed films about sex workers' movements around the world, from Argentina and Costa Rica to New Zealand, Canada, Cambodia, Denmark, Germany and the UK. From action and academia to activist art: we followed up with the opening of the photography exhibit 'Prostitutes of Europe', featuring black and white images of sex workers from 12 European cities by Mathilde Bouvard. The photos gracing the main hall of the London Action Resource Centre (LARC) in East London formed the backdrop for two days of skills exchange and discussion, from practical sessions (erotic dance, self defence, emotional safety) to information and debate (feminist anti-prostitution arguments, anonymity, sex worker outreach projects). The event closed with a plenary on 'where to go now' and a party with sex worker performances at Ramparts Social Centre.

The SWOU was featured in The Evening Standard, The Independent, The Guardian and London Lite. Press coverage of sex workers coming together to share experiences and skills, and make noise and politics offered a welcome alternative to the normally negative, stereotypical and sensationalist media representations of the sex industry.

A special thank you to all those who ran workshops and made presentations, organised, set up and cleaned the venues, baked cakes,
cooked food and ran the bar, DJ'd and performed, travelled from far and wide to join us, and otherwise helped to make this amazing event happen. The enthusiasm and solidarity generated by the weekend will now carry us forward to new projects: a sex worker magazine, a social networking site - www.swarm-up.org - and a sex worker film festival in London in autumn 2009.

To keep up with the latest and get involved, visit
http://sexworkeropenuniversity.blogspot.com
or email swoul09 at yahoo.co.uk.

Luca and Carrie

Sex Worker Open University London 2009
http://sexworkeropenuniversity.blogspot.com





Mehr von unserer SWOU-Workshopleiterin Ariane de St Phallus:
http://sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=4160





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-04-26, 06:16  Beitrag #51/130     Titel:  Bildungsmaßnahme  Nach untenNach oben

Sexworker Academy / Sex Worker Open University

ganz in der Tradition der Volx-Unis



  • Im Selbstlauf haben normalerweise Staat und Kapital das Monopol, die von der gesellschaftlichen Arbeitsteilung auseinandergesetzten Individuen und ihre Fähigkeiten produktiv zusammenzusetzen. Die Volksuni soll dieses Herrschaftsmonopol wenigstens punktuell durchbrechen und die Möglichkeit bieten, daß die von der Herrschaftsordnung auseinandergespaltenen Elemente sich selbst zusammensetzen.

  • So wie heute im Blick auf die globalisierungskritische Bewegung von einer ›Bewegung der Bewegungen‹ die Rede ist, so sollte die Volksuni ein Handlungsfeld öffnen, auf dem Aktive der sozialen Bewegungen sich autonom artikulieren, aber zugleich die Erfahrung machen konnten, daß sie in dieser Struktur handlungsfähiger waren als in der Isolation.



aus: Prof. Wolfgang F. Haug zum Projekt der Volks-Uni, gegründet in Berlin 1979

http://www.rosaluxemburgstiftung.de....uploads/pdfs/147_haug.pdf
(3 Seiten aus UTOPIE kreativ, H. 147 (Januar 2003), S. 67-69)

http://www.wolfgangfritzhaug.inkrit....uments/VU-Projekt-Txt.pdf
(134 Seiten - Gesammelte Veröffentlichungen und Theorie zur Volxs Uni)



Mehr:
http://de.wikipedia.org/wiki/Volks-Uni

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Bildung_von_unten





Dazu mehr auch auf unserem kommenden Treffen auf der Fachtagung Prostitution, Mitte Mai in Dortmund:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=55313#55313

Staatl. Sexworker Academy in Ungarn
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=58110#58110





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-05-30, 12:19  Beitrag #52/130     Titel:  - Tanz - Strip - Pole Dancing - Bourlesque -  Nach untenNach oben

London School of Bourlesque

London School of Striptease


http://lsos.co.uk/




Preise reichen von
Offene Abendkursstunde für 10 Pound bis
Einzeldoppelstunden für 275 Pound.





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-07-29, 00:42  Beitrag #53/130     Titel:  Seminare bald in ganz Deutschland?  Nach untenNach oben

Konzept

Fortbildung für Sexworker
in Clubs und Bordellen



Image
Klick mich




Stephanie Klee
highLights-Agentur
Berlin
www.highlights-berlin.de

im Auftrag der DAH
www.aidshilfe.de

Die Seminare:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=84144#84144
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=5618 (SW-only)




________________





Vanessa Eden:
"Escort Coaching"

http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=5208





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-07-29, 01:06  Beitrag #54/130     Titel:  Anonym aufgesetztes Forum Großbritannien:  Nach untenNach oben

Infoportal:

Support And Advice For Escorts
www.saafe.info



Independents supporting each other

This site is the result of a collaborative approach from a group of experienced escorts. It could have been called, "If I knew then what I know now" as it brings together a range of information and advice to help short cut the learning process in a business where experience really does count. Its not designed as an authoritative guide, merely some words of wisdom mixed in with a bit of humour.


www.saafe.info





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-06, 18:36  Beitrag #55/130     Titel:  Vom KISS-Rockstar:  Nach untenNach oben

Sexworker Academy - Fach Geschichte

Amüsantes Buch: Ladies of the Night



Image


bei Amazon 25 €:
http://www.amazon.de/dp/1597775010

Buchrezension bei $PREAD:
http://www.spreadmagazine.org/ladiesofthenight4.3.html

Der Autor:
http://en.wikipedia.org/wiki/Gene_Simmons





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-07, 01:36  Beitrag #56/130     Titel:  Sex Museen  Nach untenNach oben

Berlin über dem Beate Uhse Museum am Bahnhof Zoo:

Sex-Akademie und Liebesschule "Amora" eröffnet



Die interaktive Liebesschule in 7 Stationen stehe für „aufklärerische Gedanken und einen neuen Zeitgeist der Sexualität“, verkündet Michael Sonner, Geschäftsführer des Beate-Uhse-Einzelhandels.

„Wir verkaufen vor allem Qualitätsware“, sagt Sprecherin Assia Tschernookoff.

Mehr:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/S....lottenburg;art125,2842486



Image
Echte Abformungen - Anfassen erwünscht.



Londoner Sex-Akademie:

Amora-Gründer und Chef Johan Rizki, stolzer Besitzer eines Harvard-Diploms und Franzose hat Berührungsängste zur Porno-Industrie.
Eintritt 18 €:
http://www.welt.de/vermischtes/arti...._Akademie_der_Briten.html





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-24, 00:42  Beitrag #57/130     Titel:  Berufsbegleitende Qualifizierung für SW  Nach untenNach oben

Fortbildungsmöglichkeit für Sexworker zum Sex-Educator (Berater)

San Francisco Information Service
www.sfis.org



San Francisco Sex Information (SFSI) trains people to become sex educators
and operates a free information and referral switchboard.

We provide free, confidential, accurate, non-judgmental information about sex and reproductive health.

If you have a question about sex, we'll either answer it or refer you to someone who can.

Our volunteers undergo extensive training in all aspects of human sexuality, including reproduction, birth control, safer sex practices, HIV and other STDs, sexual identity, and gender identity.

57 hours of instruction on human sexuality in just 2 months,
which is more than most medical students receive during their professional education.


Themen:
* sex, gender, and orientation
* sexual anatomy and physiology
* sexual function and dysfunction
* pregnancy/birth control/fertility
* STD symptoms, treatments, and prevention
* harm reduction
* safer sex
* masturbation and fantasy
* BDSM, fetishes, variations
* relationships
* oral, anal, and penis-vagina sex


Mehr:
http://sfsi.org/wiki/Training





Sexwork als heilsame bis therapeutische Tätigkeit:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=3819 (SW-only)

Wie wäre es, wenn auch hier bei uns z.B. die lokalen STD-Stellen des Gesundheitsamtes gemeinsam mit dem regionalen Vertretern des Sexworker-Verbandes solche Fortbildungen anbieten würden?

Welche Fortbildung findest/fandest Du für dich oder andere Sexworker wertvoll?





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-24, 18:35  Beitrag #58/130     Titel:  Weiterbildung  Nach untenNach oben

Hier jetzt längerdauerndere, teurere Angebote:
A - CH - D

z.B. "Sexualpädagoge (gdp)"



Institut für Sozialpädagogik:
http://www.isp-dortmund.de/angebote....paedagogik/weiterbildung/


Kostenvergleich:

U.S.A.: SFSI
(siehe letztes posting):
57 hours within 2 month at 4 weekends
(8 Tage mit 7 Studnen)
$250-$500 ($125-$250 per weekend)
= 4-9 $/h

Gesamtkosten ca. 500 $ in zwei Monaten





Deutschland: ISP:
203-232 h (bei 7-8h/Tag)
29 Tage: 8 x 3 Tage + 5 Tage innerhalb eines Jahres
3.390,- €
= 15-17 €/h
+ Unterkunft und Verpflegung 1440 €

Gesamtkosten ca. 5.000 € in einem Jahr.

Incl. Antragsberechtigung für Qualitätssiegel/Titel „Sexualpädagoge (gsp)". Antrag kostet 50 € und ist an Vereinsmitgleidschaft gsp-ev.de mit jährlich 50 € gekoppelt.
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=64069#64069 (SW-only)





Zum Vergleich:
Bachelor Studiengang
6 Semester = 3 Jahre = 1.600 Unterrichtseinheiten
Vollzeit
Zahlreiche Prüfungen und Abschlußarbeit ...





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-28, 17:55  Beitrag #59/130     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Deportation zur Zwangsfortbildung von Sexarbeitern
so läuft es in Kambodscha:

Detained prostitutes to receive new skills



Friday, 28 August 2009 15:03 Khoun Leakhana

NEARLY two dozen sex workers have been rounded up by Phnom Penh's Department of Social Affairs and sent to NGOs to learn new skills, officials said Thursday, as an anti-prostitution sweep continues in the capital.

Social affairs official Ban Vutha said that 22 women had been sent to the NGOs Friends International and the Women's Network Organisation. [So kann man der Helferindustrie natürlich auch die Auftragslage sichern. Anm.]

"We sent them there because we believe they will be able to learn many new skills," he said. "Our department cannot keep them here because we are not able to support them, train them or create jobs for them yet."

The drive to get prostitutes off the streets and into alternative employment was launched on Monday, said Saing Sopheakvichet, deputy governor of Tuol Kork district, adding that the campaign was launched to restore "order in the city".

"Most of the women who get arrested are the same women over and over again, which means our efforts in educating them have been ineffective," he said. "Many of these women take up this job voluntarily because they can earn a lot of money easily."

http://www.phnompenhpost.com/index.....o-receive-new-skills.html





Besser freiwillig und selbstorganisiert:
Modelabel der Sexworker in Brasilien: DASPU
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=788





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-09-14, 01:00  Beitrag #60/130     Titel:  Sexualmedizinische Weiterbildungen  Nach untenNach oben

Frankfurter Sexualtherapeutische Fortbildung:

„Sexuelle Störungen und ihre Behandlung“



200 h in 2 Jahren
4.200 €
für Therapeuten

http://www.kgu.de/zgw/sexualwissenschaft/fortbildung.html





Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung

Fortbildungen


http://www.dgfs.info/page9.htm





.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Fortbildung für SexarbeiterInnen! - Sexwork Academy


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Sexarbeiterinnen durch Europa geschic... Alex.P Sexworker International 5 2014-03-23, 21:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Studie - Rumänische Sexarbeiterinnen ... Klaus Fricke Sexarbeit in Gesellschaft und Politik 5 2014-02-10, 16:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HPV-Impfung für Sexarbeiterinnen ? (... Eddy Krankheiten - Schutz und Diagnose 0 2014-02-08, 13:02 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: Sexworker Zeitung :: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren GRATISLINK Webverzeichnis Webkatalog

[ Zeit: 1.4216s ][ Queries: 58 (0.1694s) ]