::: ALLGEMEINE SICHERHEITSTIPPS zur SEXARBEIT :::

Hier werden die Sicherheitsmaßnahmen für SexarbeiterInnen gesammelt, welche später auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wer Tipps zum Thema hat, oder Links kennt, bitte hier posten!
Online
Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 16560
Registriert: 2006-06-15, 18:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#41

Beitrag von Zwerg » 2008-08-17, 19:11

Ich wurde gerade von einem neuerlichen Fall von KO-Tropfen (eine SexarbeiterIn in Wien wurde Opfer anlässlich eines Hausbesuches) in Kenntnis gesetzt! Bitte nehmt unsere Warnung ernst! Achtet auf Eure Sicherheit! In dem Fall dürfte es (soweit meine bisherigen Infos reichen, zu einer Anzeige gekommen sein).

Christian

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Beweismaterial und Zeuge um Recht zu bekommen

#42

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2008-08-18, 17:06

Bild
Kundengendatenbank?



Kriminalistik:
Wie mit DNA-Spuren Täter festgestellt werden


Kleiner Gentechnik-Lehrgang
vom Deutschen Museum, München



[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=cr59Y3JLLZM[/youtube] http://www.youtube.com/watch?v=cr59Y3JLLZM



Braucht man bei einem Verdachts- oder Mißbrauchsfall also nur Spurenmaterial (Haar, Sperma, Kondom, Hautschuppen ...) sicherzustellen
und
das ganze z.B. von einem Zeugen (Anwalt, Arzt ...) dokumentieren zu lassen...





.
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 2012-05-08, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Magdalena
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 151
Registriert: 2008-09-30, 22:02
Wohnort: Wien
Ich bin: Keine Angabe

Re: Sicherheitswebseite ist Online

#43

Beitrag von Magdalena » 2008-10-11, 15:40

          Bild
Zwerg hat geschrieben:Ebenso der faltbare /und auch verteilbare/ Folder im PDF-Format wurde von Marc im ersten Posting in diesem Thread zum Download bereitgestellt.

download.php?id=107
Einfach genial! Der Folder wird von mir verteilt werden.

Magda

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Sicherheitstechnik

#44

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2008-10-24, 12:35

Deutsche Regierung gegen Nacktscanner

Bild


STD-Scanns von Kunden in der Sexarbeit sind aber zu begrüßen:
viewtopic.php?t=1310





.
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 2013-01-26, 03:02, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Quellen für Sexworker Gesundheit und Rechte

#45

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2008-12-03, 11:55

Dear ICRSE network members,


We are happy to announce the completion of a set of resource materials for sex worker advocacy in English, French and Russian!

from the site:
Welcome to this collection of resources to further the health and rights of sex workers, brought to you in joint collaboration by the International Committee on the Rights of Sex Workers in Europe (ICRSE) and TAMPEP (European Network for HIV/STI Prevention and Health Promotion among Migrant Sex Workers). All of the resources in this collection are drawn from actions and tools developed across Europe which have been used in sex workers' rights advocacy campaigns. The resources gathered by the ICRSE focus on sex worker empowerment and on combatting violence - guidelines are available in English and French. The resources gathered by TAMPEP focus on health and rights - guidelines are available in English and in Russian.


Bild


Добро пожаловать! Это...
Das ist der Anfang der russischen Version. Kann unser Portal bislang leider noch nicht. ;-(
www.sexworkeurope.org/resources4sw/reso ... ampep.html


Bienvenue sur cette collection de ressources pour la santé et les droits des travailleuSEs du sexe, mis à votre disposition en collaboration par le Comité international sur les droits des travailleuses du sexe en Europe (ICRSE) et TAMPEP (Réseau européen pour le VIH / prévention des IST et la promotion de la santé parmi les travailleuSEs du sexe migrantEs). Toutes les ressources dans cette collection sont tirées des actions et des outils développés dans toute l'Europe qui ont été utilisés dans les campagnes de sensibilisation pour les travailleuSEs du sexe. Les ressources recueillies par l'ICRSE se concentrent sur plus de pouvoir pour les travailleuSEs du sexe et sur la lutte contre la violence - les lignes directrices sont disponibles en anglais et en français. Les ressources recueillies par TAMPEP se concentrent sur la santé et les droits - les lignes directrices sont disponibles en anglais et en russe.

Sex Workers' Health & Rights was made possible through the generous support by a grant from Foundation Open Society Institute (Zug) 2008.

We are grateful to the organisations who have contributed to this collection and especially to our French and Russian language translators.


ICRSE-Sammlung:
www.sexworkeurope.org/resources4sw/resources_EN.html

TAMPEP-Sammlung:
www.sexworkeurope.org/resources4sw/reso ... ampep.html

www.sexworkEurope.org





.

Online
Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 16560
Registriert: 2006-06-15, 18:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#46

Beitrag von Zwerg » 2008-12-28, 18:11

Ich freue mich sehr darüber, dass die Vernetzung zwischen den Organsiationen und auch der gegenseitige Austausch von Infos immer besser funktioniert!

Als Beispiel:
http://de.sophie.or.at/basic_infos/sich ... ie-moglich

Herzliche Grüße

Christian

Benutzeravatar
Bambus
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 167
Registriert: 2008-11-04, 21:02
Wohnort: Forchheim
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#47

Beitrag von Bambus » 2008-12-28, 18:18

Hi lieber Zwerg,
die Tipps sind prima, besonders der erste!
Vielleicht kannst Du "Sophie" mal einen Selbstverteidigungs-Lehrer empfehlen ... ?
:002
Wolfgang

marlena
Gelehrte(r)
Gelehrte(r)
Beiträge: 378
Registriert: 2007-12-30, 20:37
Wohnort: würzburg
Ich bin: Keine Angabe

#48

Beitrag von marlena » 2008-12-28, 19:52

Ich möchte auch nochmal sagen, wie gut es mir tut euch gefunden zu haben und wie sehr dieses Forum mein Selbstwertgefühl stärkt...
Ich bin ich und muss auch niemand anderes sein...es ist nicht meine Aufgabe jeden Menschen glücklich zu machen, aber ich biete gerne Erotik mit mir an.

DANKE AN ALLE:::UND GANZ VIELE BUSSI AN ALLE:::
--- Allüren sind was für Unfertige ---

Melanie
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 1924
Registriert: 2008-07-31, 22:06
Wohnort: OVP
Ich bin: Keine Angabe

#49

Beitrag von Melanie » 2008-12-29, 23:41

Deine Worte sprechen mir aus dem Herzen - marlena !

Ich möchte mich dem anschließen !!!

Danke

LG Melanie
„Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

:: Constellation Special Working Conditions ::

#50

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2009-05-31, 15:19

Neues Sicherheitshandbuch für Sexworker


Von den Kanadischen Sexworkern als Buch und auch im Internet in Englisch und Französisch:

Bild



www.chezStella.org
Montreal
Kanada





.
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 2010-06-26, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Hilfsvereine

#51

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2009-08-07, 23:16

Harm Reduction

Überblick über SW Hilfsprojekte in den U.S.A.



Bild



18 Organisationen und ihre Broschüren:
http://www.harmreduction.org/article.php?id=721


NYC
www.harmReduction.org





.

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Angetrunkene sind zwar forsch interessiert u scheinen willig

#52

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2009-08-15, 16:15

Mit Angetrunkenen läßt sich kein Geld verdienen

die machen nur Ärger und bedrohen Deine Sicherheit!



Auch wenn sie augenscheinlich selbst komplizierte Yoga-Stellungen noch hinbekommen:
http://funtuna.blogspot.com/2009/07/dru ... tions.html ;-)





.
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 2009-08-16, 10:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
LL666
interessiert
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 2009-08-10, 02:52
Wohnort: Hamburg / Bremen
Ich bin: Keine Angabe

#53

Beitrag von LL666 » 2009-08-16, 00:57

@ Marc: Danke für diesen tollen Yoga-Link, der war gleichzeitig ein gutes Bauchmuskel-Training für mich :046

Mit Betrunkenen habe ich auch schon so leidliche Erfahrungen machen können:
Nicht selten ...
* können sie sich nicht mehr an die eben noch besprochenen Modalitäten erinnern;
* haben sie Erektions-Probs und werden dann krawallig, weil sie dann die SWin dafür verantwortlich machen bzw. für "unfähig" erklären;
* haben sie sich nicht mehr unter Kontrolle und treffen im Bad die Kloschüssel nicht mehr, oder übergeben sich an ungeeigneter Stelle;
* schlafen sie stumpf ein und man kriegt sie nicht mehr richtig wach um sie nach Hause zu schicken.

Letzterer war mal ein langjähriger Stammgast bei mir, junger Landwirt, den habe ich dann 3 Stunden schlafen lassen und ihn morgens um 5 Uhr geweckt, damit er pünktlich seine Kühe melken kann. Gedankt hat er mir's allerdings nicht, hat ja nur MEINEN Schlaf gekostet :013
LG Lara

I am:
Beautiful
Intelligent
Talented
Charming
Honest

Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#54

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2009-08-16, 11:20

Danke, Du hast gut aufgelistet, was alles passieren kann.


Ich denke unsereins glaubt zunächst einfacher Geschäfte machen zu können weil:
- Angetrunkene interessierter tun
- denn sie sind ja enthemmter
- sie lassen sich insofern auch scheinbar leichter animieren
- liegt aber auch am alc und nicht etwa an einer schon getroffenen Kaufentscheidung oder unseren Koberkünsten
- sie neigen dazu sich leichter selbst zu betrügen und somit auch die Sexworker


Ob sie also wirklich freigiebiger sind (und damit in Gefahr ihrerseits von Sexworkern abgezockt zu werden) trifft nur in seltenen Fällen zu und bedarf hoher Menschenkenntnis das erkennen zu können in Verbindung mit gewisser Skrupellosigkeit es dann auszunutzen (Kunden Abziehen). Ist halt ein anderes Geschäftsmodell, welches weniger Sexdienstleistung heißt, sondern mehr 'Kobern und Illusion verkaufen' und nur noch in wenigen Teilbereichen des Sexbiz gilt.

Also, ich rate so wie du: lieber Finger weg.





.

Benutzeravatar
Juliane
meinungsbildend
meinungsbildend
Beiträge: 220
Registriert: 2009-08-23, 14:28
Ich bin: Keine Angabe

#55

Beitrag von Juliane » 2009-10-26, 00:55

In Leitungswasser oder Mineralwasser lassen sich die Substanzen nicht verstecken, ein untypischer Geschmack wäre bei Beimengung narkotischer Substanzen immer zu verspüren. Das sind eher ungefährliche Getränke, sofern sie auch nur nach Wasser schmecken.
Verwendete Tropfen sind oft geschmacklos und geruchlos, der typische Hypno-Geschmack fehlt!

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Kanada

#56

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2009-12-02, 23:15

Trade Secrets Guide


Handbuch Sexwork

Blog in 13 Kapiteln zu allen Bereichen der Sexarbeit


http://tradesecretsguide.blogspot.com






.


Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

;-)

#58

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2010-02-15, 10:40

off topic


Sicherheitscheck für Deutschland


http://www.ausgestrahlt.de/sicherheitscheck





.
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 2010-04-06, 22:24, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
strubeli92
aufstrebend
aufstrebend
Beiträge: 17
Registriert: 2010-02-12, 00:14
Wohnort: Stuttgart
Ich bin: Keine Angabe

#59

Beitrag von strubeli92 » 2010-02-16, 00:11

Ich moechte mich hier an dieser stelle bedanken fuer die vielen guten Typs
den wen wir alle erlich sind muss man zugeben das man nachlaessig wird oder die Rutine einem einen Strei spielt,
was auch sehr unterschaetzt wird.
Was wir hatten und mir ein Gefuehl von Sicherheit gegeben hatte war das wir in Spez.- Zimmern [ Klinik , Dark R. usw.} eine Cam instaliert hatten und mit spez. Zeichen ein eingreifen moeglich gewessen waere .
Leider weiss ich nicht ob dies in Deutschland ueberhaupt rechtlich machbar waere .

wuensche euch einen schoenen Abend
liebe gruesse
Mia

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 2006-08-01, 13:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

"Vagina Diebe"

#60

Beitrag von Marc of Frankfurt » 2010-07-15, 12:06

Tipps der afrikanischen Sexworker

32 Risk Management Tips
for Sex Workers,
by Sex Workers:

...

13. “Name and shame” clients who refuse to pay so
that other sex workers do not fall into the same
trap of these “wizi wa kuma” (vagina thieves).

...

20. If you sense danger when with a client, try to get
out of the situation as quickly as possible e.g. by
asking him to wash his penis and hands before sex,
and then sneaking out while he’s in the bathroom.

...

27. Use natural remedies to take care of your vaginal
health, e.g. garlic and yoghurt to treat and
prevent yeast infections.

...


http://sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=83888#83888
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 2010-09-13, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten