Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht Erotik Rotlicht WebkatalogPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 lovechecka
interessiert
interessiert





Ich bin...: ohne Angabe
austria.gif
BeitragVerfasst: 2008-07-21, 22:38  Beitrag #1/86     Titel: Frage Guter Kunde / Schlechter Kunde  Nach untenNach oben

Hi an alle

mich würde mal interessieren was für euch einen guten Kunden und einen schlechten Kunden aus macht. Was macht ihn, außer seinen regelmäßigen Besuchen und sorgfältiger Bezahlung, zum Mr. Right im Sexbusiness, zum Stammkunden, zu jemanden bei dem auch die SW Luftsprünge macht weil "er" endlich da ist und die 5 Ungustln davor plötzlich vergessen sind.
Wer ist Mr. Wrong für den ihr den Job lieber aufgeben als fortführend würdet.

Erzählt mal von euren Erfahrungen mit Wrongs und Rights.

Ich persönlich bin "Kunde" (siehe auch Profileigenschaften), kann nur schildern was ich in einem anderen Forum an einen echt dummen chauvinisten geschrieben habe. Denn ich habe als "Mensch" nicht vergessen dass ich zu einem Menschen gehe und für sein Service bezahle, nicht zu einer Maschine. Und ich denke, SWs haben auch das Recht auf eine freundliche Behandlung, wie Ärzte, Köche, Trafikanten, Kassierer, Versicherungsvertreter.

In einem anderen Forum schrieb ich einem Typen, der mir wie ein typischer Ungustl vorkam, er wollte GFS, aber seine Wortwahl war extrem schlimm. Da würde ich verstehen, wenn er sich eine richtige Freundin auch nicht lange halten kann. Ich selbst stehe auch auf GFS, auf zärtlichen Sex, wobei ich gerne für das, wofür ich bezahle, auch selbst Zärtlichkeiten geben will, weil es für mich zu der Art des Sex und Zärtlichkeitenaustausches dazu gehört. Das ist wichtig für mich und wie manche Leute in dem anderen Forum schreiben wie sie die eine oder andere "gef..." haben wird mir übel. Denn ich denke die Wortwahl läßt den Charakter erkennen, oder? Ich schrieb ihm dann "In dem Ton würde ich grundsätzlich nicht mit Frauen, mit denen man ins Bett will, sprechen. Mein Tipp: dusch dich dort oder vorher zuhause, pflege dich und nimm ein Aftershave wie du es auch hoffentlich für eine "zivile Frau" tust. Ich liebe diesen Ausdruck, Zivile Frau -lach- Spätestens wenn sogar die Käuflichen mit Ablehnung auf dich reagieren, dann hast du echt was falsch gemacht. Sprich mit ihr über deine Wünsche, Vorstellungen, gelegentlich kannst du je nach Mädchen auch schärfere Kommandos geben, versuche aber höflich zu sein. "Schluck du Sau" oder "nimm ihn sofort in den Mund" mit einer finsteren Stimmlage solltest du nach Möglichkeit vermeiden außer sie bietet Dirty-Talk und härtere Gangarten an. Ein Bitte, ein Danke, ein Kompliment (welches auch immer, zum Aussehen, zur Technik) haben noch nie geschadet. Auch zu sagen was man gerne anders hätte, kann nicht schaden, aber höflich und etwas liebevoll, vor allem bei den ganz jungen die vielleicht noch nicht lange in dem Business sind. Die machen auch nur ihren Job so gut wie möglich, Geschmäcker sind verschieden, Techniken auch. Hab schon gehört dass es leider auch Grobiane, ungewaschene Ungustln und der gleichen gegeben haben soll. So manche soll schon ihren Job deshalb aufgegeben haben weil der Chauvi-Modus leider auch nicht in diesem Bereich beim Kunden abgeschalten werden kann. Ich glaube auch dass einige auch selbst dabei Lust empfinden und Lust kommt auch von einer liebevollen Behandlung. Und der Job sollte spass machen. Außerdem schrieb ich ihm noch: Willst ja nicht das Mädchen deiner Träume mit so einer Art weglaufen lassen. Wie mans in den Wald ruft so kommts zurück und ich glaube ein liebevoller Ton, hin und wieder bitte und danke, dazwischen mal loben und sagen wie gut sie war, ist im echten Leben und beim Konsum von käuflichen Sex Balsam für die Seele deiner zukünftigen Liebesdienerin. Und so manche Extras und Schmankerln gibt es sicher immer nicht gegen Bezahlung sondern für Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen. Sympathiebekundungen und Freude am Job bemerkt man häufig an der Verabschiedung, ein Küsschen und ein herzliches "Schönes Wochenende" mit einem fast verliebten Blick gibts sicher nicht fürs Geld, bei manchen vielleicht, aber Freundlichkeit wird mit Freundlichkeit belohnt aber das kennst du ja sicher noch vom Supermarkt. Ich denke so kann man zu einem von der SW geliebten Stammkunden werden. Aber Gräuelkunden waren maximal nur einmal Kunden.

Stimmt mir da jemand zu? manche Herren mögen meinen sie sei zum "f....." da, aber es gibt auch Grenzen. Restaurants, Bars, Clubs und Discos sollen sich ja auch schon von Stammkunden getrennt haben. Und niemand arbeitet gerne für einen überfordernden, ungerechten, groben oder geizigen Kunden.

Was sagt ihr dazu?


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2008-07-21, 22:38  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 Lady Katarina
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: ohne Angabe
blank.gif
BeitragVerfasst: 2008-07-22, 01:21  Beitrag #2/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Grüß Dich,

erstmals möchte ich Dich ganz herzlich hier im Sexworker-Forum begrüssen und Dir gute Unterhaltung wünschen.

Du hast hier ein sehr heikles Thema angefangen. Wenn Du dir darauf doch teilweise sehr ehrliche und intime Antworten erwarten möchtest, würde ich Dich bitten, Dich ein wenig näher vorzustellen.
Schließlich möchten wir auch wissen, mit wem wir hier plaudern.

Das kannst Du hier tun:
--> User-Vorstellung.
Weiters verweist Du zwar auf Dein Profil, aber da steht eigentlich nicht wirklich was drinnen.

Das ist in keinster Weise böse gemeint.
Und da Du ja selber sehr offen und kritisch schreibst, verstehst Du bestimmt unser Anliegen.

Gern gehe ich dann etwas näher auf Deine Fragen ein.

LIeben Gruß,
Katarina


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Tanja_Regensburg Tanja_Regensburg setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: ehemalige SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2008-07-22, 11:00  Beitrag #3/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier!

Gerne beantworte ich deine Fragen, aber mir geht es wie Lady Katarina.... Wäre nett, wenn du zuerst a bisserl etwas über dich schreibst in einer kleinen Vorstellung.

Busserl aus Regensburg
Tanja


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 ex-oberelfe ex-oberelfe setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Vertrauensperson
Vertrauensperson





Ich bin...: ehemalige SexarbeiterIn
austria.gif
BeitragVerfasst: 2008-07-22, 12:04  Beitrag #4/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hallotschi auch von mir ;-)
Freut mich, dass du zu uns gefunden hast und ich kann schon mal herauslesen, dass du eine sehr gute Einstellung zur Sexarbeit hast 023.gif
Aber auch ich bin sehr interessiert an Deiner Geschichte, und würde mich freuen, wenn du ein bisserl mehr über Dich erzählen kannst.
Lg Oberelfe


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Xenia
aufstrebend
aufstrebend





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-04-14, 21:45  Beitrag #5/86     Titel:  RE: Guter Kunde / Schlechter Kunde  Nach untenNach oben

Hm???? Kurz formuliert
Ein guter Kunde icon_thumright.gif
Achtet auf sein Äusserliches,ist
charmant,freundlich,großzügig
Ein schlechter Kunde nono.gif
Ungepflegtheit mit schlechten Manieren gepaart mit Geiz


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 valerie
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: ohne Angabe
austria.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-04, 14:53  Beitrag #6/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ein altes Thema, neu aufgegriffen.
Guter Kunde: Hat Respekt seinem Gegenüber.
Schlechter Kunde: Hat keinen Respekt seinem Gegenüber.

Wie du mir, so ich dir.
Es kommt im Leben alles retour, darum vergiß nie, was du anderen nicht zumuten möchtest, mute anderen nicht zu.
Leben und leben lassen.
Der Kuchen ist doch gross genug für alle?
Liebe Grüsse Valerie


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 ex-oberelfe ex-oberelfe setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Vertrauensperson
Vertrauensperson





Ich bin...: ehemalige SexarbeiterIn
austria.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-04, 16:35  Beitrag #7/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ein guter Kunde:
gepflegt, charmant, respektvoll, mit Gefühl, und großzügig - ein Gentleman halt ;-)

Ein schlechter Kunde:
- genau das Gegenteil kurz gesagt
- ständig auf die Uhr schauend - jaja das gibt´s auch
- wenn er fragt, ach mei - warum machst du denn diesen Job? Das hast ja gar nicht nötig Süße - die Helden, die uns in die Opferrolle drängen
- die, die ständig die Damen nach ihrer Privatnummer fragen
- die, die dir einreden wollen, es wäre doch so schön ohne Gummi und nach einem Mal Nein noch keine Ruhe geben wollen
- die, die dich privat ausfragen wollen
- die, die sich gleich verlieben
- die, die sich gleich 2 gummis rüberziehen - da fragt man sich, warum er dieses Service überhaupt in Anspruch nimmt, wenn er so panische Angst hat - vorallem weil das mehr Risiko bringt als es einem nützen würde
- die, die dich nach der vereinbarten Zeit nicht gehen lassen wollen und Zeitrauszögern ohne zu zahlen
- und die schlimmsten sind die, die dich gar nicht zahlen und abhauen und die, welche dich umsonst wohin bestellen oder dir auch noch dein Geld stehlen ...


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 valerie
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: ohne Angabe
austria.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-04, 16:46  Beitrag #8/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ein Gentleman würde nie mehr verlangen als ihm zusteht.
Ein echter gentleman weiss wie er sich einer Lady gegenüber zu verhalten hat.
Sonst wäre er kein Gentleman.
Stimme oberelfe zu,
guter kunde gentleman
schlechter kunde.................der weiss nicht was ein gentleman ist.
Valerie


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Melanie
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-05, 14:38  Beitrag #9/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Zitat:
Ein guter Kunde:
gepflegt, charmant, respektvoll, mit Gefühl, und großzügig - ein Gentleman halt ;-)


Das sehe ich auch so !

Trotzdem nehmen die " guten Kunden " oft ein paar Eigenschaften des " schlechten Kunden " mit an .
Sie sind oft gemischt in ihren Eigenschaften - leider !

LG Melly


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Ghost-Rider
engagiert
engagiert





Ich bin...: Interessierte(r) Außenstehende(r)
blank.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-07, 17:54  Beitrag #10/86     Titel:  RE: Guter Kunde / Schlechter Kunde  Nach untenNach oben

Hallo Melanie,

gibt es in der Natur Perfektion?
Jeder hat seine Fehler, ich genau so wie Du. Man sollte dann die positiven Eingenschaften hervorheben und die negativen versuchen zu unterdrücken.

LG Ghost-Rider


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 sixela
wissend
wissend





Ich bin...: Kunde
blank.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-27, 23:00  Beitrag #11/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

oberelfe hat folgendes geschrieben:
Ein guter Kunde:
gepflegt, charmant, respektvoll, mit Gefühl, und großzügig - ein Gentleman halt ;-)

Ein schlechter Kunde:

- ständig auf die Uhr schauend - jaja das gibt´s auch
- die, die dich privat ausfragen wollen
- die, die sich gleich verlieben
..


So, nach mehreren Monaten melde ich mich auch in diesem Forum wieder mal zurück...

Hi @Oberelfe,

Nachdem ich vor kurzem eine deiner Elfen verabschiedet habe und hoffentlich die meisten deiner Kriterien für "gute Kunden" erfüllt habe (sie verdient es wirklich!), denke ich dieses Thema wieder mal durch. Ein paar deiner Beispiele für "schlechte Kunden" würde ich daher gerne hinterfragenn, nämlich die im Zitat herausgepickten.

Auf die Uhr schauen - ja, das tue ich auch, auch in anderen Lebensbereichen (vielleicht tatsächlich zu oft...)... in den meisten Fällen ist das aber im Sinne und Interesse der SW gedacht, besonders bei den Escorts. Soweit ich gehört habe, gibt es Agenturen, wo sie "Strafe" zahlen müssen, wenn sie zu spät zum Fahrer zurückkommen, in jedem Fall werden sie selbst gerne pünktlich gehen wollen, was ist also schlecht daran? Wenn du das "auf die Uhr schauen" während der Plauderzeit und vor dem für die meisten wichtigsten Zweck des Zusammenseins 002.gif meinst - nun, es gibt halt tatsächlich SW, die auf diese Weise gerne ein wenig Zeit schinden wollen. Aber ich gebe dir recht, dass der Blick auf die Uhr dann diskret und nicht "auffordernd" erfolgen sollte...

Privat ausfragen - ich verstehe, dass das den SW unangenehm sein kann. Aber keineswegs muss, ich traf immer wieder welche, die sind da ein offenes Buch (oder haben sich auch Gschichterln zurechtgelegt). Diejenigen, die es nicht wollen, sollen es halt höflich klar machen - zumindest der Gentleman schweigt dann 001.gif und spricht solche Themen nicht wieder an. Aber generell gesehen, besteht das Bedürfnis danach, etwas privatere Themen anzusprechen, immer dann, wenn man Sympathie für die SW empfindet.

Verlieben - sicher ein besonders heikles Thema, und ich bin froh, dass ich nach ca. 17 Jahren im Geschäft (als "Kunde") nicht mehr so "gefährdet" bin. Aber im Prinzip ist es doch so, dass sich ein Kunde dann verliebt, wenn die SW ganz besonders gut war! Ein größeres Kompliment kann es doch nicht geben. Unangenehm wird es nur, wenn diese Gefühle (natürlich in 99% der Fälle) nicht erwidert werden, der Kunde das nicht akzeptiert und zum Stalker wird. (Ich denke, in den meisten Fällen zeigt der Kunde dann gar nicht, dass er sich verliebt hat, weil es ihm selbst peinlich ist). Ich glaube aber, dass man diese Typen dann in den Bars und besonders im Escortbereich sehr leicht in den Griff bekommt, indem man sie nicht mehr zu dem betreffenden Mädchen lässt. Nun, und gegen die 1%, wo aus Kunde und SW tatsächlich ein Paar wird, kann man ja auch nichts haben, oder?

So, und abschließend würde ich gerne zu der auch von Xenia aufgeworfenen Frage wissen, was ihr unter "großzügigen" (immer Trinkgeld geben, Geschenke mitbringen?) oder geizigen Kunden (solche, die verhandeln?) versteht.

liebe Grüße
sixela


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt
 Melanie
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-06-29, 16:50  Beitrag #12/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Guter Kunde / Schlechter Kunde = ich glaube das kann man gar nicht verallgemeinern.

Natürlich gibt es Grundzüge, worauf jede SW speziell achtet.
Bei mir ist es z.B. die Hygiene auf die ich besonders achte.
Positive und negative Eigenschaften werden sich immer mischen, wie bei jedem Menschen.

Das ausschlaggebende sollte die gleiche Chemie zwischen Kunden und SW sein.
Alles andere ergibt sich .....

LG Melly


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Alex Nova
interessiert
interessiert





Ich bin...: ohne Angabe
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-22, 22:57  Beitrag #13/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ich sehe es ähnlich wie Melanie, grundlegende Dinge wie Hygiene, auch ein respektvolles Umgehen miteinander, sich an Absprachen halten (von beiden Seiten) etc. sollten selbstverständlich sein, das sind dann auch gute Kunden (wobei ich das Wort Gäste vorziehe, es ist etwas persönlicher als Kunde und für meine Begriffe aufgrund der Intimität dessen, was ich tue, auch passender. Ist aber nur meine Bescheidene Meinung).

Ganz wichtig ist eben auch, wie Melanie schon erwähnte, dass die Chemie stimmt!

Und dann gibt es ja auch noch die ganz besonders guten Kunden. Für mich sind das die, bei denen auch ich sexuell auf meine Kosten komme. Ja, von denen gibt es sogar einige, Männer, die selbst dann wenn sie eine Frau bezahlen, Wert darauf legen, dass auch die Frau ihren Spaß hat.

Ich glaube, das ist auch eine Eigenschaft der Männer, dass sie sich gut fühlen, wenn sie es schaffen, auch die Frau zu befriedigen. Und dafür geben sich einige wirklich Mühe und wenn er dann noch das Einfühlungsvermögen hat, auf eine Frau einzugehen, die Frau zu spüren, achtsam sind, dann sind das die gelungendsten Sessions.
wenn er dann auch noch attraktiv dazu ist, dann ist das natürlich Sahne (tut auch dem eigenen Ego unheimlich gut :)

c.c.Alex


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Snickerman
Gelehrte(r)
Gelehrte(r)





Ich bin...: Engagierte(r) Außenstehende(r)
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-23, 10:39  Beitrag #14/86     Titel:  RE: Guter Kunde / Schlechter Kunde  Nach untenNach oben

Ich werde nie vergessen, wie eine junge Dame an mir schnupperte und mir dann freudig verkündete,
"Ich sei ja so sauber!"
Oha, dacht ich bei mir, was müssen denn dann manchmal für Ekelbratzen unterwegs sein?
Hygiene ist die Grundvoraussetzung, genau wie bei jedem Date.
Gute Laune bringe ich immer eine ganze Tüte voll mit,
der eine oder andere Scherz lockert auf,
wenn man mich lässt, bin ich gerne für die Dame da und habe viel mehr "davon",
wenn sie auch was "davon" hat.

Ich weiß, ich bin nicht Adonis und habe so schöne und tolle Frauen eigentlich gar nicht verdient,
aber wenn sie mich das für eine gewisse Zeit vergessen machen kann,
ist das ein Stück Himmel auf Erden!

Jedenfalls will ich mich immer so benehmen, dass die Damen in der Pause zueinander sagen:
"Heute war einer da, bisschen komische aber richtig nett!"


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Juliane
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: ohne Angabe
blank.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-23, 15:20  Beitrag #15/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ich würde für mich das mal ganz vorsichtig so formulieren:
Guter Kunde= Unbeschwerte Konversation, entspannte Atmosphäre, mir gehts dann hinterher auch nicht so *...*(Leer,iieeh)
Schlechter Kunde= Herablassend, jagt einem Angst ein...so unterschwellig, fordert immer mehr als ausgemacht, hört nicht auf...fängt immer wieder mit nicht ausgehandelten Dingen an, wird schnell sehr persönlich...und äußert immer wieder, dass er ja am liebsten nichts bezahlen möchte nur noch X Euro einstecken hat und auch seine Geldkarte nicht dabei hat, überspannt den Zeitrahmen und man ist hinterher froh wenn man weg ist, hat aber ne Anspannung von über 100% neg. ,die man auch ne ganze Weile nicht los wird...Pfui...Kotz


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Juliane
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: ohne Angabe
blank.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-23, 15:27  Beitrag #16/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ach ja... hab was vergessen...Hygiene sollte selbstverständlich sein,...ich bin immer irgendwie erfreut, wenn sich jemand aufhübscht, gepflegt ist, trotz allen wiedrigen Umständen, gut gelaunt und charmant ist und ganz ehrlich...davon hat der "Gute Kunde" im Endeffekt auch selber was;-)


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 hedonism
Gelehrte(r)
Gelehrte(r)





Ich bin...: Sonstiges
austria.gif
BeitragVerfasst: 2009-08-23, 15:55  Beitrag #17/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

          Image
Juliane hat folgendes geschrieben:
Ach ja... hab was vergessen...Hygiene sollte selbstverständlich sein,...ich bin immer irgendwie erfreut, wenn sich jemand aufhübscht, gepflegt ist, trotz allen wiedrigen Umständen, gut gelaunt und charmant ist und ganz ehrlich...davon hat der "Gute Kunde" im Endeffekt auch selber was;-)


Ja sicher, das alles sollten Grundvoraussetzungen sein......und ein wenig Respekt vor der SW als Mensch wären auch nicht schlecht.........ohne dir zu nahe treten zu wollen, deinen Worten entnehme ich dass es dir mit dem Job überhaupt nicht gut geht :-( - wünsche dir trotzdem alles Gute!! Kopf hoch!!


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Bouler
interessiert
interessiert





Ich bin...: Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-11-05, 19:08  Beitrag #18/86     Titel:  RE: Guter Kunde / Schlechter Kunde  Nach untenNach oben

Kunde sagt zu Beginn: Schatz, ich möcht ned, dass Du was machst, was ned magst
Schatz, ich möcht ned nur Sex, I möcht auch Spass dabei haben
Schatz, was für einen Gefallen soll ich Dir heut tun, dass Du mich ned so schnell vergisst
Schatz, heut gefällt mir aber wirklich alles an Dir, Deine Augen, Dein Po, Deine....

Wenn das für Euch ein guter Kunde ist, dann Mädels, schreibt mir viele Einladungen.

Wenn Kunde jedoch zum Abschied sagen soll:
Du Schatz, hier ist der Autoschlüssel zu dem Cabrio unten, der jetzt Dir gehört
Schatz, Du warst heut so gut, kannst morgen mit meiner Karte shoppen gehen

.....dann bin ich ein ganz schlechter Kunde
(bouler lächelt heimlich leise vor sich hin)


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Juliane
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: ohne Angabe
blank.gif
BeitragVerfasst: 2009-11-05, 20:51  Beitrag #19/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hallo Bouler,

Zitat:
Du Schatz, hier ist der Autoschlüssel zu dem Cabrio unten, der jetzt Dir gehört
Schatz, Du warst heut so gut, kannst morgen mit meiner Karte shoppen gehen

Nicht ganz so übertrieben, aber
darum gehts ja eigentlich bei dem Job...um Geld. Das andere Drumherum ergibt sich eventuell und bestimmt den Hintergrund, der die Szenerie einfärbt.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Melanie
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2009-11-05, 20:56  Beitrag #20/86     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Zitat:
Kunde sagt zu Beginn: Schatz, ich möcht ned, dass Du was machst, was ned magst
Schatz, ich möcht ned nur Sex, I möcht auch Spass dabei haben
Schatz, was für einen Gefallen soll ich Dir heut tun, dass Du mich ned so schnell vergisst
Schatz, heut gefällt mir aber wirklich alles an Dir, Deine Augen, Dein Po, Deine....

Wenn das für Euch ein guter Kunde ist, dann Mädels, schreibt mir viele Einladungen.


Hört sich alles gut an, aber ich möchte mich persönlich nicht " Schatz " nennen lassen.
Wenn Du das weg lassen kannst - lade ich mich gerne bei Dir zum Hausbesuch ein ........



Zitat:
Wenn Kunde jedoch zum Abschied sagen soll:
Du Schatz, hier ist der Autoschlüssel zu dem Cabrio unten, der jetzt Dir gehört
Schatz, Du warst heut so gut, kannst morgen mit meiner Karte shoppen gehen

.....dann bin ich ein ganz schlechter Kunde


- dann kannst Du ruhig " Schatz " sagen und bist ein super Kunde ....... 007.gif - gg -


Liebe Grüsse Melly


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Guter Kunde / Schlechter Kunde


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Polizist als Kunde? xtabay Klienten 14 2016-04-02, 14:33 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren :: Tantra Escort

[ Zeit: 0.6810s ][ Queries: 56 (0.1353s) ]