Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht Erotik Rotlicht WebkatalogPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-16, 15:47  Beitrag #1/36     Titel: Notiz Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

Hier noch mal eine Frage zum Thema Sperrbezirk:

Mir wurde mitgeteilt, dass es Städte gibt die Wohnungsprostitution in bestimmten Gebieten im Sperrbezirk dulden.

Ich möchte bei meinem Ordnungsamt anfragen, ob dies auch hier der Fall ist (was ich eher bezweifle). Wenn das Ordnungsamt sagen sollte, dass tatsächliche in einigen Teilen des Sperrbezirks Wohnungsprostitution geduldet wird, soll ich mir das schriftlich bestätigen lassen? Oder reicht die Auskunft am Telefon? Nicht dass doch mal eine Kontrolle mit der Begründung kommt, dass sei Sperrbezirk, was am Telefon gesagt wurde interessiert sie nicht. Bestätigen sie so was überhaupt schriftlich?

Es ist auch ein Unterschied, ob ich dieser Tätigkeit in meiner Wohnung nachgehe oder eine extra Wohnung dafür anmiete.
Wenn ich eine zweite Wohnung anmieten sollte, gilt dies schon noch als Wohnungsprostitution oder geht es wieder mehr in eine andere Richtung (Bordell oder so), weil die Wohnung speziell für diesen Zweck gemietet wurde?

Bei der Zweitwohnung muss ich mich auch über Wohnraumzweckentfremdung erkundigen. Wie läuft das genau ab? Muss ich in diesem Fall einen Antrag bei den Behörden abgeben, damit eine Mietwohnung für solche Zwecke benutzt werden darf? Kommt hier auch der Vermieter mit ins Spiel oder erfährt er davon nichts ?
Wenn ich keine zweite Wohnung anmiete, dann brauche ich nichts beantragen, oder?

Es gibt auch Damen, die Ihre Kunden im Hotel oder in deren Wohnung besuchen. Wie verhält sich hier eigentlich die Gesetzeslage? Die meisten Kunden wohnen sicherlich in einem Sperrbezirk. Ist der Besuch dieser Kunden in der Wohnung und im Hotel verboten?

Ich habe hier nach einem Beitrag gesucht, wo man die Verordnungen über Sperrbezirke sammeln kann. Hab aber nicht wirklich was finden können. Nur verteilt über verschiedene Beiträge.
Ich möchte hier mal die Verordnung von Ulm und Aalen veröffentlichen.

Verordnung über Sperrbezirk in Aalen

Verordnung über Sperrbezirk in Ulm

Google Map Sperrbezirk Ulm-Söflingen


Wie man Google Maps für Sperrbezirke selber macht


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2011-01-16, 15:47  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 fraences fraences setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-17, 01:57  Beitrag #2/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hallo Maya,
die Idee fände ich sehr gut ein gesammeltes Werk von allen Sperrbezirken und alles was dazu gehört (Gerichtsurteile, juristische Einschätzungen (Margarethe von Galen); etc.)
Ich sammle zur Zeit auch, weil ich glaube wir können und dürfen diese Berufseinschränkungen nicht länger hinnehmen.
Liebe Grüße
Fränces


 Geschlecht*:Weiblich  Online
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-18, 10:37  Beitrag #3/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Vielleicht sollten wir einen extra Beitrag eröffnen, wo nur die Links zu den Verordnungen gepostet werden.

Es könnte sein, dass es sowas schon im gesperrten Bereich gibt. Habe aber keinen Zugang dazu.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-18, 10:53  Beitrag #4/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hier sind die bisher gesammelten Links:
http://www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=3270
im Download pdf:
http://www.sexworker.at/phpBB2/download.php?id=243

(sind evt. manche links zu aktualisieren...)


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-18, 14:09  Beitrag #5/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk? Ulm  Nach untenNach oben

Danke Marc,

kann man hier eigentlich auch irgendwo im Forum Dateien hochladen? Ich habe ein Merkblatt der Stadt Ulm erhalten, welches ich hier reinsetzten wollte. Aber ich habe keinen Link hierzu. Neben Auszüge der Verordnung stehen da noch paar zusätzliche Hinweise drin.

Mir wurde auf meine E-Mail folgendes von der Stadt Ulm geantwortet:

...es trifft zu, dass die Ausübung der Prostitution kein Gewerbe im Sinne der Gewerbeordnung darstellt, weshalb auch entsprechende Gewerbeanzeigen von uns nicht bestätigt werden könnten.
Die Tätigkeit ist aber auf jeden Fall dem Finanzamt anzuzeigen. Ebenso sollten Sie Ihre Tätigkeit der Polizeidirektion Ulm (Herr Mader, Tel. 0731/188-4221) anzeigen.
..............
Wenn Sie dieser Tätigkeit in einer privaten Wohnung nachgehen wollen, müssen Sie zudem beim Bauamt der Stadt Ulm (Tel. 0731/161-6999) einen Bauantrag auf Nutzungsänderung stellen. In allgemeinen oder reinen Wohngebieten dürfte eine Nutzungsänderung jedoch nicht zulässig sein..


Hmm, dass ich es dem Finanzamt melden muss, ohne beim Ordnungsamt eine Gewerbeanmeldung abzugeben, weiß ich mittlerweile. Aber dass ich mich auch bei der Polizeidirektion melden muss? Ist das in jedem Ort so?

Zudem dachte ich, dass ich nur eine Nutzungsänderung brauche, wenn ich eine extra Wohnung anmiete, jedoch nicht wenn ich sowieso in dieser Wohnung wohne.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-18, 14:57  Beitrag #6/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

Ich habe auf der Homepage vom Landtag Baden-Württemberg ein interessantes Thema gefunden. Wer sich das mal durchlesen will ?Beschlussempfehlungen...........

In dieser Datei habe ich auch den Absatz ....Ein Vertreter des Innenministeriums trug vor, für Prostituierte
bestehe in Baden-Württemberg keine polizeiliche Meldepflicht.
gefunden. Wieso muss man sich also bei der Polizeidirektion melden? Oder ist diese Datei schon veraltet?


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 annainga annainga setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-18, 15:55  Beitrag #7/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

diese beschlussempfehlung ist aktuell und in der mail sprach man von "sollte", also meiner meinung nach, bist du nicht verpflichtet dich polizeilich zu melden. du kannst dich ja auf diese beschlussempfehlung berufen.

danke für diesen interessanten link. ich habe mal einige dinge herauskopiert, die für sexarbeit interessant sind. allerdings ist über wohnungsprostitution nichts zu finden, ich kann mir kaum vorstellen, dass man schriftlich eine duldung erhält.

"Hinsichtlich der bauplanungsrechtlichen und ordnungsrechtlichen Einwirkungs- und Steuerungsmöglichkeiten im Bereich der Prostitution sei Baden-Württemberg gut aufgestellt. Beispielsweise sei nahezu der gesamte Innenstadtbereich Stuttgarts als Sperrbezirk ausgewiesen. Allerdings sei es schwierig, eine umfassende Kontrolle zu gewährleisten. Darüber nachgedacht werden sollte, die Pflichtuntersuchung für Prostituierte wieder einzuführen, damit eine regelmäßige Untersuchung der Prostituierten auf Geschlechtskrankheiten sowie auf infektiöse Krankheiten gewährleistet sei. Erwogen werden sollte ferner die Einführung einer Meldepflicht für Prostituierte, um die Kontrollmöglichkeiten der Polizei zu verbessern und die Problematik der Zwangsprostitution besser in den Griff zu bekommen. (Eine Abgeordnete der CDU)

(...)

"Sie gehe davon aus, dass Prostitution
bundesweit als sittenwidrig anzusehen sei." (Eine Abgeordnete der FDP)

(...)

"Eine Vertreterin des Wirtschaftsministeriums teilte mit, nach Ansicht des Wirtschaftsministeriums sähen das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht genügend Instrumente zur Einflussnahme auf die Ansiedlung von Bordellbetrieben vor. Bordelle seien nach der Rechtsprechung als störende Gewerbebetriebe zu beurteilen.


(...)

"Der Vertreter des Innenministeriums antwortete, auf der Innenministerkonferenz sei der Vorschlag diskutiert worden, die Wiedereinführung der Pflichtuntersuchung für Prostituierte an die Sozialministerkonferenz heranzutragen. Dieser Vorschlag sei jedoch nicht mehrheitsfähig gewesen. Die Mehrheit der Länder habe die Auffassung vertreten, dass die Betroffenen bei einer freiwilligen Beratung eher erreicht würden als bei einer zwangsweisen Meldepflicht."

im anschluss daran gibts empfehlungen für die Neue Haltungsverordnung zur Haltung von Masthühnern

lieben gruß, annainga


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Lupus Lupus setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: Engagierter Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-19, 00:25  Beitrag #8/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Bemerkung zu Stuttgart:
Im Gegensatz zu vielen anderen Städten ist im Sperrgebiet der Stadt Stuttgart Prostitution erlaubt, nur nicht öffentlich einsehbar. Auch Ansprechen von Freiern oder Strassenstrich ist untersagt.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-14, 22:08  Beitrag #9/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Heißt das, in Stuttgart dürfte ich es in jeder privaten Wohnung machen?


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 00:11  Beitrag #10/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

das würd mich auch mal interessieren, will mich auch endlich mal niederlassen irgendwo in BW in einer schönen privaten Wohnung Diskret !
und vielleicht 1-2 Gäste am Tag empfangen.
am liebsten irgendwo Grenznah zur Schweiz

entweder in

Ulm, ist aber schwer was zu finden ausserhalb vom Sperrbezirk

Lörrach, da ist glaube ich der ganze Kreis Prostitutionsverbot

Villingen, keine ahnung find ich nix

Konstanz, wie es da ist weiß ich jetzt auch nicht

009.gif


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 00:16  Beitrag #11/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

Na da sind wir ja schon mal zwei Angelina ;-)

Wohnung hätte ich zwar in Aalen gefunden, aber leider ist ja alles Sperrgebiet. Daher habe ich dem Vermieter abgesagt. Ulm wäre auch für mich interessant.

Wenn ich wirklich nichts anderes finde, wäre wohl Stuttgart das nächste. Obwohl mir Ulm lieber wäre, wenn schon nicht im Ostalbkreis.

Wenn ich ehrlich sein soll, vergeht mir schon langsam die Lust. Bin kurz davor alles hinzuschmeißen.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 00:22  Beitrag #12/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

das glaub ich dir.
Mir gehts genauso, es ist voll Nerven aufreibend und jeh mehr man sich damit auseinandersetzt umso unsicherer und genervter wird man.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 00:44  Beitrag #13/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

Ja. Ich gebe zu bisher habe ich die Männer auch im Sperrgebiet getroffen. Aber ich habe nur sehr selten jemanden getroffen und mich da noch nicht so mit dem Thema beschäftigt.

Jetzt wo ich mich darüber informiert habe, weiß welchen Ärger man bekommen kann und wie groß die Gefahr ist erwischt zu werden, trau ich mich nicht mehr das im Sperrgebiet zu machen.

Aus diesem Grund habe ich jetzt die ganze Zeit niemanden mehr getroffen, bin seit Wochen nur noch im Internet und versuche eine Lösung zu finden. Aber bisher leider ohne Erfolg.

Nur gelegentliche Treffen und was man auch nebenberuflich machen kann........ da ist es halt nicht möglich für einen Termin gleich in eine größere Stadt zu fahren und eine teure Terminwohnung für ein Treffen zu mieten. Das rentiert sich nicht.

Ich möchte in der Zukunft auch öfter Treffen machen. Aber da ich es nebenberuflich machen möchte, darf es halt nicht so weit vom Wohnort entfernt sein.

Seufz, ich suche mir einen verlassenen Wald und bau mir dort ne Hütte.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 alana
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: SexarbeiterIn
blank.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 09:01  Beitrag #14/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Wenn Du Hausbesuche machst, kräht eigentlich auch in BW kein Hahn nach. Nur in BY, da machen die Bullen den Lockvogel. In BW bist Du aber relativ sicher. Nur wenn Du eine Arbeitswohnung nimmst, die sollte natürlich nicht im Sperrgebiet sein. Lass dich nicht verrückt machen, so schlimm ist es nicht. Ich mache das schon eine Ewigkeit. Wenn Du es aber nebenberuflich machst, sollte dein eigener Wohnort tabu für Besuche sein. Also mußt Du eh etwas fahren, sonst geht das nicht.


 Geschlecht*:Weiblich  Versteckt
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 11:57  Beitrag #15/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hmm naja Hausbesuche in meiner Stadt sollte ich nicht machen. Ich habe offen meinen Namen genannt, als ich mich über die Duldung im Sperrgebiet erkundigt habe. Die wissen also genau, dass ich das Sperrgebiet hier kenne. Das wäre also blöd, wenn ich hier bei einem Hausbesuch erwischt werden sollte.

Bei Hausbesuchen ist mir etwas mulmig. Ich fühle mich einfach in den eigenen vier Wänden sicherer. Selbst Hotel mag ich nicht so, weil es fremd ist.
Ich überlege zwar zurzeit auch hin und her, ob ich alternativ lieber Hausbesuche machen sollte................ aber ich habe kein Auto. Es kommen Kosten für den Zug dazu und die Gefahr, dass ich auf den Kosten sitzen bleibe, weil mich irgendwelche Fakes gebucht haben.
Hat alles Vor- und Nachteile. Irgenwann muss ich mich für eine Lösung entscheiden.
Sollte ich eine feste Wohnung finden, würde ich die Treffen auch öfter machen. Vielleicht habe ich ja irgendwann Glück und finde das, was ich suche.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 12:38  Beitrag #16/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

Hat jemand eine Karte von Ulm, wo das Sperrgebiet oder die freien Gebiete eingetragen sind?

Ich komme mit der Verordnung nicht klar. Hier stehen, abgesehen von der Böfinger Straße, keine Straßennamen. Nur was von Eisenbahnbrücke, Hoher Steg, Eisenbahnlinie. Da ich mich in Ulm überhaupt nicht auskennen, kann ich das ganze auf der Karte nicht finden. Ohne Straßenangben ist das schwer. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Ich wollte ja am Anfang des Beitrages zusätzlich zur Verordnung von Ulm auch das Merkblatt veröffentlichen. Nur wußte ich damals nicht wie man hier Dateien hochladen kann. Das hole ich jetzt mal nach.


Merkblatt Prostitution ulm.pdf
 Beschreibung:
Merkblatt über die Strafbarkeit der Ausübung der Prostitution im Stadtkreis Ulm.

Download
 Dateiname:  Merkblatt Prostitution ulm.pdf
 Dateigröße:  56.94 KB
 Heruntergeladen:  181 mal


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 13:16  Beitrag #17/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hier die alte Fassung 1976 (1982) für Leute die historisch interessiert sind und schaun möchten ob es eine Verschärfung gab...

Brauchen wir nur noch eine farbige Karte...


Ulm Sperrgebietsverordnung 1976 idFv.1982.pdf
 Beschreibung:
alte Version zum Vergleich

Download
 Dateiname:  Ulm Sperrgebietsverordnung 1976 idFv.1982.pdf
 Dateigröße:  37.27 KB
 Heruntergeladen:  112 mal


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-15, 17:12  Beitrag #18/36     Titel:  Google Map Ulm Söflingen  Nach untenNach oben

Ich bin jetzt gerade dabei, in einer google map den Sperrbezirk von Söflingen in Ulm zu markieren. Hier sind ja wenigstens Straßen angegeben. Aber wo ich jetzt hänge ist die Westtangente. Kann mir bitte jemanden mal erklären, wo sich die Westtangente in Ulm befindet? Ist der Kurt-Schumacher-Ring die Westtangente?

Das ist jetzt mein Ergebniss für den Sperrbezirk in Ulm. Was haltet ihr davon? Wenn ihr Fehler entdeckt, dann bitte mitteilen. Ich habe die Karte jetzt so markiert, wie ich die Verordnung verstanden habe.
Google Karte Sperrbezirk Ulm Söflingen

Hier die Stadtteile von Ulm Stadtteile Ulm


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-16, 11:31  Beitrag #19/36     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Sieht klasse aus, Toll.

Hat das lange gedauert einzugeben? Beschreib doch mal die wichtigsten schritte für uns alle hier zum nachmachen bei anderen Orten...


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-16, 13:26  Beitrag #20/36     Titel:  RE: Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?  Nach untenNach oben

Zählen die teilorte einer Stadt eigentlich auch dazu wenn eine Stadt ne sperrgebietsverordnung hat ?

Oder sind diese teilorte einer Stadt eigenständige Städte ? also unter 35000 Einwohner


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Duldung von Wohnungsprostitution im Sperrbezirk?


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Strafe für Prostitution im Sperrbezirk fraences Sexarbeit in Gesellschaft und Politik 1 2013-11-21, 15:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sex im Sperrbezirk - Eine Prostituier... fraences Sexarbeit in Gesellschaft und Politik 1 2013-11-10, 17:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gerichtsurteil zu Wohnungsprostitution fraences Sexarbeit in Gesellschaft und Politik 3 2012-03-08, 05:55 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: Sexworker Zeitung :: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren GRATISLINK Webverzeichnis Webkatalog

[ Zeit: 2.0237s ][ Queries: 58 (0.2063s) ]