Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht Erotik Rotlicht WebkatalogPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Aoife Aoife setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-15, 21:12  Beitrag #1/11     Titel:  Viel trinken ist gesund?  Nach untenNach oben

Weiß doch jeder, 2 bis 3 Liter täglich Minimum, alter Hut ...

Nur: Ob's auch stimmt weiß keiner 009.gif

Kann sein, muß aber nicht - alle diesbezüglichen "wissenschaftlichen Erkenntnisse" gehen auf Werbung zurück, insbesondere seitens der Mineralwasserindustrie. Und da zumindest einige dieser Wässer chemisch konserviert werden kann man nicht einmal empfehlen sicherheitshalber eben mehr zu trinken - denn wenn es nichts nützen sollte dann überwiegen ja die Nachteile durch die Zusatzstoffe.

Quelle: http://web.de/magazine/gesundheit/e....schaedlich.html#.A1000107

Kleiner Tip am Rande: Whiskey kommt ganz ohne Konservierungsstoffe aus .... 002.gif

Liebe Grüße, Aoife

Edit Aoife: hier die Originalarbeit: http://www.eurekalert.org/pub_releases/2011-07/bmj-atd071111.php


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2011-07-15, 21:12  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 Svea Svea setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
austria.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-15, 21:19  Beitrag #2/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Liebe Aoife, ich weiß nicht vor ein paar Jahren hat sich ein Student tot getrunken mit Mineral Wasser, die Salze im Mineral waren schuld.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 alana
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: SexarbeiterIn
blank.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-16, 02:45  Beitrag #3/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

In Sachen Ernährung gibt es kaum echte Studien. Das ist alles auf dem Mist irgendwelcher Leute gewachsen. Keiner kann beweisen, wieviel von was tatsächlich ungesund ist oder dick macht oder sonst was. Nichtmal ob spätes Essen z.B. tatsächlich ungesund ist, ist durch irgendeine Studie wirklich belegt. Ich esse immer spät, reine Gewohnheit, aber ich bin nicht dicker als der Durchschnitt.

Tatsächlich sollte man nur das trinken, wozu man Lust hat. Der Körper meldet sich wenn man durst hat. Bei über 2 Liter am Tag muß ich mich schon richtig zwingen und das bedeutet für mich, daß der Körper das nicht braucht.

Ernährung ist reine Esotherik. Jeder darf glauben was er will, hauptsache es schmeckt. 002.gif


 Geschlecht*:Weiblich  Versteckt
 Aoife Aoife setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-16, 02:56  Beitrag #4/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

          Image
alana hat folgendes geschrieben:
Jeder darf glauben was er will, hauptsache es schmeckt. 002.gif


Meine Überzeugung 001.gif

Und ich würde sogar noch weiter gehen und das nicht einmal für esoterisch halten: Der Körper weiß sicherlich viel besser was er jetzt gerade braucht als das unsere dumme Logik nachvollziehen kann. Problematisch wird das erst, wenn jemand nicht dazu stehen kann und meint er müsste das als allgemeine Regel verbreiten bevor er selbst essen unf trinken darf was er gerade möchte.

Selbst ob es dick macht oder nicht würde ich nicht als Kriterium anerkennen. Wenn jemand Bedarf hat nach einer Ernährung, die ihn dick macht, so hat das ja auch seine Gründe. Wenn man da gewaltsam gegen vorgeht suchen diese Gründe sich nur eine andere Ausdrucksform.

Liebe Grüße, Aoife


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Jupiter
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: Engagierter Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-16, 10:00  Beitrag #5/11     Titel:  RE: Viel trinken ist gesund?  Nach untenNach oben

Aoife so einfach sehe ich es nicht. Das gesagte gilt sicher für die Rohprodukte.
Aber dies ganze Fertigzeug, besonders das ganze Kabberzeug ist mit Geschmacksverstärker usw. so ausgerichtet, dass du Appetit auf "Mehr" bekommst. Das ist das teuflische der Lebensmittelindustrie mit hochdotierten Lebensmittelchemikern.

Deshalb lass ich dies Zeug generell links liegen, auch wenn in Gesellschaft alle knabbern.

Gruß Jupiter


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Lupus Lupus setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: Engagierter Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-16, 14:37  Beitrag #6/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ich sehe es auch nicht ganz so: wenn der Körper nach Alkohol oder Drogen verlangt liegt eine ernstzunehmende Gesundheitsstörung vor.

Ich denke mal, normales Wasser, auch Minerlawasser, kann in unbegrenzten Mengen getrunken werden. Und für die Transportfunktion des Blutes und Reinigungsfunktion der Nieren wirds wohl auch nützlich sein.

Tod durch Mineralwasser ist sehr unwahrscheinlich, (ausser durch Ertrinkien), ein erwachsener Mensch braucht eine Dosis von ca. 3g Salz pro kg Körpergewicht NaCl, um daran zu sterben. diese Menge wird wohl kein Mensch freiwillig zu sich nehmen können, dazu müsste er über den Tag verteilt mindestens 200 l Mineralwasser mit einem Salzgehalt von > 1.000 mg/l zu sich nehmen. Die meisten Mineralwasser liegen allerdings deutlich darunter.


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Aoife Aoife setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-16, 15:06  Beitrag #7/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

          Image
Lupus hat folgendes geschrieben:
Ich sehe es auch nicht ganz so: wenn der Körper nach Alkohol oder Drogen verlangt liegt eine ernstzunehmende Gesundheitsstörung vor.


Ja richtig - wobei auch die wiederum ihre Gründe hat. Selbst solche Symptome sind Folge eines Selbstheilungsversuchs, die dazu anregen sollten bessere Lösungen zu finden. Das sture Einhalten strenger Regeln führt nur dazu, dass das Problem an anderer (und vielleicht noch schädlicherer) Stelle durchbricht.

Lupus hat folgendes geschrieben:
Tod durch Mineralwasser ist sehr unwahrscheinlich, (ausser durch Ertrinkien), ein erwachsener Mensch braucht eine Dosis von ca. 3g Salz pro kg Körpergewicht NaCl, um daran zu sterben. diese Menge wird wohl kein Mensch freiwillig zu sich nehmen können, dazu müsste er über den Tag verteilt mindestens 200 l Mineralwasser mit einem Salzgehalt von > 1.000 mg/l zu sich nehmen. Die meisten Mineralwasser liegen allerdings deutlich darunter.


Gut, nachdem du es ansprichst, eigentlich wollte ich gar nicht so sehr in die Tiefe gehen 002.gif :

Ich halte diese Geschichte für ein Mißverständnis, das Problem ist (wie deine Zahlen ja auch zeigen) sehr wahrscheinlich umgekehrt gewesen und in dieser Form gar nicht einmal so selten.

Ein Übermaß an Wasser muß von den Nieren ausgeschieden werden, und ab einem gewissen Grenzwert geht dabei mehr Mineralsalze verloren als aufgenommen werden - der Mensch hat in seinen Körperflüssigkeiten ja erheblich mehr Salze als das salzigste Mineralwasser. Durch die veränderten osmotischen Verhältnisse schwellen die Gehirnzellen an, die damit verbundene Bewußtseinsstörung kann als Rausch erlebt werden und süchtig machen. Typischerweise trinken solche Wassersüchtigen täglich 15 bis 20 Liter, die körpereigenen Regelkreise gewöhnen sich bald daran und selbst wenn kein Wasser mehr nachgefüllt wird bleibt die Urinproduktion auf ihrem hohen Niveau bestehen (Hyperdipsie-Polyurie-Syndrom) - somit ist die Fähigkeit des Körpers zur Gegenregulation stark eingeschränkt (Urinproduktion heraufsetzen ist an der natürlichen Grenze angelangt, die Fähigkeit die Produktion herabzusetzen hingegen abgewöhnt) und es kann sehr leicht zur lebensbedrohlichen Entgleisung kommen.

Liebe Grüße, Aoife


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Lupus Lupus setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: Engagierter Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-16, 15:37  Beitrag #8/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

@Aoife

übrigens, bei mir im Dorf wird auch Whysky gebrannt, ist natürlich kein Whyskey, aber immerhin.

Ich bin auch der Meinung, wenn wir uns durch solche "Gesundheitswahnvorschriften" verrückt machen lassen leidet unsere Lebensqualität - ob das gesund ist?


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Moonlight
Silberstern
Silberstern





Ich bin...: ehemalige SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-17, 05:52  Beitrag #9/11     Titel:  RE: Viel trinken ist gesund?  Nach untenNach oben

im Sommer trinke ich mehr, im Winter weniger...

Habe mir angewöhnt viel Wasser zu trinken, kommt auch der Figur zugute... *lach*

Wieviel genau man trinken soll, jeder sagt was anderes, keiner weiß es genau...


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Svea Svea setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
austria.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-17, 11:31  Beitrag #10/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hm - es stimmt, ich trinke ab und an zu wenig (Kopfschmerzen) und zu viel (Kopfschmerzen) was sagt uns das, ein gesundes Mittelmaß ist nicht schlecht - grins.

Aber ja wenn man schwitzt braucht man mehr Flüssigkeit, aber wenn wir schon mal darüber sprechen, ein Freund meint im Wasser bumsen Fische....

Ich muss dennoch gestehen ich mag den Geschmack des Wassers von der Wiener Hochquellenleitung- bin stolz darauf.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Lupus Lupus setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
ModeratorIn
ModeratorIn





Ich bin...: Engagierter Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-07-17, 20:31  Beitrag #11/11     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

und wir im Raum Stuttgart bekommen unser Wasser aus dem Bodensee....


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Viel trinken ist gesund?


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Zu viel des Guten fraences Sexarbeit in Gesellschaft und Politik 0 2013-10-31, 09:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie viel Erotik braucht der Reisende? Lupus Unterhaltung 1 2013-03-10, 23:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Gesund gevögelt" von Susan... fraences Bücher 0 2012-12-12, 02:55 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: Sexworker Zeitung :: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren GRATISLINK Webverzeichnis Webkatalog

[ Zeit: 1.1453s ][ Queries: 47 (0.1621s) ]