Teures Sexspielzeuge

Hier geht es nach Herzenslust um alle Themen die Euch berühren, beschäftigen, belustigen.... oder was auch immer - Ein Zusammenhang mit Sexarbeit ist nicht zwingend notwendig...

Ein Freiraum auf sexworker.at, der von vielen UserInnen gewünscht wurde!
Antworten
Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7277
Registriert: 2009-09-07, 04:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

Teures Sexspielzeuge

#1

Beitrag von fraences » 2011-11-30, 15:42

TEURES SEXSPIELZEUG

So luxuriös treiben es die Reichen
Vom Platin-Vibrator bis hin zum Masturbationsspiegel


Wuff Wuff. Diese aus Silber hergestellte Hundemaske ist wohl nur etwas für Liebhaber. Der Preis für das animalische Erotikvergnügen: 450 US-Dollar.


Ein Sex-Spielzeug wie aus einer Märchenwelt. Das Modell "Einhorn" ist der Exot unter den Buttplugs. Das Spielzeug, das zum analen Einführen gedacht ist, kostet schlappe 3475 US-Dollar. Echtes Silber und vor allem Pferdehaar sind eben nicht billig.


Für einen ganz neuen Blickwinkel bei der Selbstbefriedigung sorgt dieser Masturbationsspiegel. Damit sich die Ausgabe von 1025 Britischen Pfund auch lohnt, kann man ihn zur Not auch als Schminkspiegel benutzen.


Hier lautet das Motto: Für den Popo nur das Beste. Der in Italien handgefertigte "Spanker" ist etwas für diejenigen, die einen Klaps auf das Hinterteil zu schätzen wissen. Er wird wahlweise in Mahagoni oder Kirchholz geliefert. Der Griff ist aus Sterling-Silber gefertigt. Die Popo-Haue der besonderen Art ist ab 3066 US-Dollar zu haben.


Wenn schon Fesselspiele, dann wenigstens mit Stil. Diese Handschellen aus 24 Karat Gold kosten schlappe 350 US-Dollar. Wer sich zu Karneval als Polizist verkleidet, kann seinem Outfit mit diesem Accessoire die besondere Note verleihen.

Von Geld kann man sich vieles kaufen: Teure Autos, ein geräumiges Eigenheim, Schmuck, Kleider...oder auch einen Platin-Vibrator. Die Kunden mit der dicken Brieftasche scheinen sehr beliebt zu sein bei Herstellern von Sexspielzeug. Denn das Sortiment ist kaum zu überblicken.
Beim Verwendungszweck unterscheiden sich die herkömmlichen Geräte und die Luxusvarianten kaum. Ein Vibrator bleibt ein Vibrator. Doch wer seinen Intimbereich mit einem Modell aus Platin, inklusive Diamant-Verzierung, beglücken will, der muss dann eben 3250 US-Dollar auf den Tisch legen.
Haben Sie ein paar Euro für Vergnügungen übrig? Dann klicken Sie sich doch ganz unverbindlich einmal durch die Galerie der Luxus-Spielzeuge.

http://www.express.de/koeln/express-op- ... 38224.html
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

Benutzeravatar
gino
interessiert
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 2012-03-17, 23:12
Ich bin: Keine Angabe

#2

Beitrag von gino » 2013-11-14, 19:46

Also ich find es jha mal echt krass, wie EDIT BY ZWERG - Text entfernt - EDITENDE

Guja
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 3
Registriert: 2018-03-14, 07:42
Ich bin: Keine Angabe

Re: Teures Sexspielzeuge

#3

Beitrag von Guja » 2018-07-10, 19:17

Hät' ich auch viel Geld,würde ich mir auch ein teueres Sexspielzeug kaufen,aber naja...
so muss ich mich halt mit dem zufrieden geben was ich halt habe :)

EDIT BY ZWERG.... Werbung für Spielzeug ist hier nicht nötig - unsere UserInnen sind ExpertInnen auf dem Gebiet - Text entfernt - User gesperrt - EDITENDE

Wie gesagt,wenn ich auch so viel Geld hätte,wieso nicht.

LG

Radoki
interessiert
interessiert
Beiträge: 3
Registriert: 2018-05-25, 11:26
Ich bin: Keine Angabe

Re: Teures Sexspielzeuge

#4

Beitrag von Radoki » 2019-04-07, 13:42

Tja, wer es sich leisten kann ;)

Antworten