Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

Wo melde ich meinen Beruf an, mit welcher Steuerlast muss ich rechnen, womit ist zu rechnen, wenn ich die Anmeldung verabsäume, ... Fragen über Fragen. Hier sollen sie Antworten finden.
Antworten
Sina99
interessiert
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 2019-03-16, 11:33
Ich bin: SexarbeiterIn

Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#1

Beitrag von Sina99 » 2019-03-20, 19:30

Hallo ich habe ein Angebot bekommen für eine Agentur die Erotik Filme dreht,
nun möchte ich gerne wissen,wo ich mich anmelden muss? muss ich ein Gewerbe anmelden? Wenn ja ,welche Bezeichnung kann ich für dieses Gewerbe nehmen.Würde ungern Erotik dahrstellerin angeben....
unterliegt die Arbeit als Erotik Dahrstellerin auch den
ProstSchG.? Also muss ich auch zum kreisverwaltungsreferat und zur gesundheitlichen Beratung?

Vielen Dank im Vorraus!
Sina

Kasharius
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2331
Registriert: 2012-07-08, 23:16
Wohnort: Berlin
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)

Re: Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#2

Beitrag von Kasharius » 2019-03-20, 21:16

Hallo @Sina99

hier mal ein nützlicher Link der Berliner Beratungsstelle Hydra e.V. http://www.hydra-berlin.de/sexarbeit_vo ... en_gesetz/

Eine Anmeldung nach dem ProstschG ist wohl - auch wenn die Formulierung m.E. etwas missverständlich i8st - nach § 2 Abs. 1 Satz 2 nicht erforderlich.

Eine Anzeigepflicht nach § 14 GewO bzw. eine Erlaubnis nach § 33a GewO wohl auch nicht, aber da lasse ich mich hier gerne eines Besseren belehren.

Bei Fragen fragen.

Kasharius grüßt

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1138
Registriert: 2010-08-23, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

Re: Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#3

Beitrag von Adultus-IT » 2019-03-21, 18:25

Wer in Deutschland selbstständig arbeiten möchte und mit seiner Tätigkeit beabsichtigt einen Gewinn zu erzielen, der muss grundsätzlich ein Gewerbe anmelden. Dieses beantragt man im Gewerbeamt seiner zuständigen Gemeinde. Die Preise variieren je nach Standort zwischen 15 und ca. 80 Euro. Du solltest Dir im Klaren sein, wie Du es steuerlich einstufen möchtest. Es ginge sicher auch die s.g. Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG. Dazu solltest Du die Auftragslage kennen und evtl. auch einen steuerlichen Beistand konsultieren. Früher wurde mal versucht, dass als künstlerische Tätigkeit nach § 18 EStG zu verkaufen, was aber meines Wissens nie gelungen ist.
Wenn Du an eine seriöse Agentur geraten bist, dann wird man Dir dort den Werdegang genau erklären können und man könnte Dir zu einer Anmeldung als Model raten. Kann die Agentur das nicht erklären, dann lass es sein. Da wundert mich aber auch, dass man das nicht schon in einem persönlichen Telefonat geklärt hat. Die Aufgabe von Agenturen ist meist nur die Vermittlung zu den eigentlichen Produzenten, was Dir bewusst sein sollte. Mache aber den zweiten Schritt (Gewerbe) nicht vor dem Ersten und schaue Dir genau an, was dahinter steckt. Außerdem kann eine Referenz, seitens der Agentur, auch nicht schaden. Aussagen wie.. "Wir arbeiten mit den größten der Branche zusammen", sind meist nur bedingt aussagekräftig und vielfach im Internet zu finden.
Für Deine andere Frage, hat Dir ja @Kasharius bereits einen Super- Link geliefert.


Gruss und viel Erfolg
Fachmoderator im Spezialgebiet:
Telefonmehrwertdienste Bereich Erotik (Telefonsex/Hotline/Anbieter/Agenturen)
weitere Themengebiete: Grundlagen im Bereich der Online-Erotik
(Webseiten/Marketing/Domain/Amateurbereich/Foto/Film)

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 16993
Registriert: 2006-06-15, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

Re: Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#4

Beitrag von Zwerg » 2019-03-22, 22:32

@sina
Ich bin überzeugt, dass Du mit den beiden obigen Antworten einen optimalen Ansatz zur Lösung Deiner Anfrage erhalten hast! Wenn die Zwei nicht wissen "wie es geht" oder auch "wen man fragen könnte" dann weiß es Keiner....

Ich halte Dir die Daumen und ich hoffe, dass Du uns über Deinen weiteren Weg informieren wirst - und vielleicht in Folge auch ein paar Tipps einbringen wirst.

Liebe herzliche Grüße

christian

Sina99
interessiert
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 2019-03-16, 11:33
Ich bin: SexarbeiterIn

Re: Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#5

Beitrag von Sina99 » 2019-03-23, 09:51

Vielen lieben Dank für eure Antworten :)
Das mit der Agentur hat sich inzwischen erledigt, ich habe rechachiert und ich glaube das diese Agentur gar nicht mehr existiert,die offiziele agentur seite ist zwar noch abrufbar,aber man kann niemanden unter der Nummer dort erreichen und auch keine email schreiben weil die abgemeldet wurde,auf den inserat in ebay kleinanzeigen steht eine andere nummer und dort wird auch damit angeworben als model bis zu 650 euro pro autrag verdienen zu können im nachhinein sind das dann keine model aufträge sondern eben diese Erotik Dreh angebote,ich habe zudem auch den starken Verdacht das die sich dort einfach unter einer anderen Firma ausgeben ,da ist aufjedenfall etwas faul ...falls andere frauen dies auch lesen ,unbedingt Angebote von der Firma rosenberg entertainment,vermeiden!

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1138
Registriert: 2010-08-23, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

Re: Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#6

Beitrag von Adultus-IT » 2019-03-23, 21:40

650 Euro pro Tag/Auftrag, gibt es nicht mal mehr für einen Hardcore-Porno-Dreh... jedenfalls nicht für "Lieschen Müller" oder "Otto Normal". Diese Zeiten sind vorbei und kommen wahrscheinlich auch nicht zurück. Um diese, oder gar höhere Vergütungen zu erreichen, muss man schon eine feste Größe der Branche sein, oder man muss außergewöhnliches Anbieten. Auch die Promotion zu Person ist wichtig und muss stimmen.
@Sina - Wenn Du mit der oben benannten Firma, eine Berliner Firma meinst, dann kann ich mir bei denen beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Frauen unter falschem Vorwand... für einen Erotik-Dreh suchen und das auch noch bei Ebay. Da wird sich jemand einfach einen Namen gegeben haben, der sich nach "VIEL" anhört.
Aber ich kann mich da natürlich auch irren.

Bei solchen Angeboten rate ich eh immer, vorher ein Gespräch am Telefon zu führen.
Alles was ausschließlich per Mail oder Zuruf geht, ist in den meisten Fällen Murx.

Einige Fragen zu stellen kann dabei nicht schaden.

- Mit wem spreche ich dort am Telefon und welche Aufgabe hat mein Gesprächspartner in dieser Firma? Da findet man schon heraus, ob es sich um eine private Einzelperson, einen Einzelunternehmer oder einer Firma mit Rechtsform handelt.
- Hat mein Gesprächspartner, oder dessen Firma, die Aufgabe zu vermitteln oder veranstaltet man eigene Events. (sprich Shooting o.ä.)
- Mit welchen Verträgen wird gearbeitet ?
- Welche Zahlungsmodalitäten sind üblich ?
- Wo ist üblicher Weise der Arbeitsort ?
- Beim Erotik-Dreh natürlich auch wichtig zu wissen, mit wem arbeite ich ?
- Was wird beim Dreh verlangt ? (Sexpraktiken)
- Gibt es Referenzen ?

Im übrigen, damit man mal einen winzigen Eindruck bekommt, was sich so auf dem Erotikmarkt tummelt, einfach mal die Venus in Berlin besuchen.
Frau kann sich dort umschauen, wenn sie kontaktfreudig ist, kann sie sich auch unterhalten und wird recht schnell merken, ob dieser Job überhaupt noch eine weitere Überlegung wert ist. Ist er weitere Überlegungen wert, dann langsam an das Geschäft tasten. Als Darstellerin vor der Cam, oder als Telefonistin könnte man dann den Anfang machen. Von JETZT auf GLEICH die "dicke Kohle" machen, ist aber auch hierbei kaum möglich. Alles braucht seine Zeit....

( Venus = Erotik Messe und Fachmesse für Internet, Multimedia & Adult Entertainment)

Fußnote zur Venus:
Wir sind dort als Austeller auch im Oktober 2019 wieder vertreten.


Guss
Fachmoderator im Spezialgebiet:
Telefonmehrwertdienste Bereich Erotik (Telefonsex/Hotline/Anbieter/Agenturen)
weitere Themengebiete: Grundlagen im Bereich der Online-Erotik
(Webseiten/Marketing/Domain/Amateurbereich/Foto/Film)

Sina99
interessiert
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 2019-03-16, 11:33
Ich bin: SexarbeiterIn

Re: Arbeit als Erotik Dahrstellerin wo anmelden?

#7

Beitrag von Sina99 » 2019-03-26, 13:13

Adults-IT @Ja so ist auch meine Vermutung.
Danke für die Ratschläge werde ich mir zu herzen nehmen :)
Liebe Grüße und einen schönen Tag ,
Sina

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag