Laenderberichte PARAGUAY

Hier findet Ihr "europaweite" Links, Beiträge und Infos - Sexarbeit betreffend. Die Themen sind weitgehend nach Ländern aufgeteilt.
Antworten
Benutzeravatar
deernhh
GoldStern
GoldStern
Beiträge: 561
Registriert: 2018-06-17, 13:17
Ich bin: SexarbeiterIn

Laenderberichte PARAGUAY

#1

Beitrag von deernhh » 2018-08-03, 12:18

PROSTITUTION: ACHTEN SIE AUF EINE LEGALE RECHNUNG
Geschrieben am 26. Juli 2018

Ascunio´n (Hauptstadt von Paraguay):
Da die Vizeministerin fuer Steuern, Liz del Padre, die Abgaben fuer Prostituierte verteidigt, so lange sie es freiwillig tun, koennen Freier nun auch eine legale Rechnung verlangen, um diesen Service von der Steuer abzusetzen.

So zumindest lassen sich die Aussagen der staatlichen Angestellten interpretieren. Fuer sie ist Prostitution in der Verfassung nicht verboten. Demnach kann diese Dienstleistung auch besteuert werden, ganz egal ob es laut Gesetz eine Straftat ist. Ausserdem zaehlt fuer sie, ob dies freiwillig geschieht. Bleibt nur die Frage, wie viele Frauen, die in Bordellen arbeiten, das Geld ihrer Freier selbst behalten duerfen. Sicher ist mal, dass dies immer vom Organisator eingehalten wird und die Angestellten mit einem Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung zufrieden sein muessen.

Demnach sollten moderne Prostituierte eine Steuernummer (RUC) besitzen, um legal die Kunden gluecklich zu machen und nicht um es am Finanzamt vorbei zu treiben.

Laut Buenaventura "Menchi" Cabanas, von der Vereinigung sexueller Dienstleister in Paraguay (UnesPy), gibt es wenigstens 4.000 Prostituierte in 9 Departements des Landes.
Wochenblatt/Hoy

https://wochenblatt.cc/prostitution-ach ... -rechnung/

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag