Länderberichte THAILAND:

Hier findet Ihr "europaweite" Links, Beiträge und Infos - Sexarbeit betreffend. Die Themen sind weitgehend nach Ländern aufgeteilt.
Antworten
Benutzeravatar
deernhh
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 970
Registriert: 17.06.2018, 13:17
Ich bin: SexarbeiterIn

Re: Länderberichte THAILAND:

#141

Beitrag von deernhh »

Konzertierte Rückholaktion für Deutsche

Die zahlreichen Verschärfungen von Ein- und Ausreisebestimmungen weltweit, haben in vielen Ländern zu einer deutlichen Reduzierung oder Einstellung des Flugverkehrs geführt. Die Bundesregierung will allen Deutschen, die hierdurch im Ausland gestrandet sind, eine Rückkehr nach Deutschland ermöglichen. Hierfür hat die Bundesregierung bis zu 50 Millionen Euro bereitgestellt.

An erster Stelle wird eine Reihe besonders betroffener Länder stehen, zunächst insbesondere Marokko, die Dominikanische Republik, Ägypten und die Philippinen. Reisende in diesen und in allen anderen Ländern sollten sich zunächst über die Reise- und Sicherheitshinweise informieren, und Kontakt zu ihrem Reiseveranstalter oder ihrer Fluggesellschaft aufnehmen und sich in die Krisenvorsorgeliste (www.diplo.de/elefand) eintragen. Reisende sollten sich zusätzlich über die Internetseite der jeweiligen Botschaft über weitere Kontaktmöglichkeiten informieren.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/Reis ... 19/2296762


Tragen Sie sich in die Krisenvorsorgeliste ein!

Info
Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen sich unabhängig vom Land, das sie besuchen, und von der Dauer des Auslandsaufenthalts in die Krisenvorsorgeliste „Elefand“ des Auswärtigen Amts einzutragen.

Zur Krisenvorsorgeliste

https://www.auswaertiges-amt.de/de/Reis ... and/301844

www.diplo.de/elefand

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#142

Beitrag von nicole6 »

Über die Sache mit der angeblich kostenlosen Rückholaktion bin ich informiert.
Sie istNICHT kostenlos! Wer von der Aktion Gebrauch nehmen will,
muss einen “angemessenen Betrag“ dafür zahlen!
Wie hoch der Betrag ist, sagt das Auswärtige Amt nicht.
Die Aktion betrifft auch nur sehr wenige Länder.
Von dem abgesehen, ich will auch nicht abgeholt werden!
Mir geht es hier besser als irgendwo in Europa.

Im Internetportal Chiang Mai City News findet man jetzt ein Interview
mit dem Arzt, der für tropische Krankheiten zuständig ist.
In der gesamten Provinz ist bisher ein Fall eines Infizierten registriert,
in zahlen: 1! Es ist ein Mann mit 27 Jahren, der von einem Wettkampf
in Thai-Boxen, aus Malaysia zurück kam.

Wenn im Mai meinFlug nicht gehen sollte, dann bleibe
ich einfach hier! Das Immigration Office muss mir dann das Visum
so lange verlängern, bis ich einen Flug bekomme.
Ich kann ja für diese Massenhysterie nichts!
Falls ich ein Jahr hier verbringe, mir ist das auch recht!
Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#143

Beitrag von nicole6 »

hier ein interessanter Beitrag über Sex in Zeiten des Virus:
https://www.chiangmaicitylife.com/cityl ... -intimacy/

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#144

Beitrag von nicole6 »

Liebe Astrid
Anscheinend ist Phrao im Moment einer der besten Orte zum Leben.
Ich kann alles tun und lassen, wie bei meiner Ankunft im letzten Oktober.
Ab heute sind die Restaurants in Thailand geschlossen,
wenn sie innen servieren, aber Essen zum Mitnehmen können sie verkaufen.
Ansonsten sind die Märkte alle offen.
Hier Fotos von heute Morgen vom Gemüsemarkt.
Bild

Bild



Was gravierender ist, nichts wird gegen den Smog gemacht,
der durch Bauern und Spekulanten erzeugt wird.
Hier ein paar Fotos. Auf den Satellitenfotos ist es wolkenlos:

Bild

Bild

Selbst kochen macht Spaß!
Ich fand italienisches Olivenöl prima vergine, und Spaghetti!
Un die Ecke ist ein Modegeschäft, das auch Kuchen verkauft,
unter anderem, so etwas, wie eine Sachertorte!
Nachmittags hat es nun immer um die 40 Grad.
Ab nächste Woche werden es 41 Grad.
Da gehe ich immer zum Schwimmen.
Wie genieße ich das!
Anna

Benutzeravatar
Ariane
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1317
Registriert: 14.03.2008, 12:01
Wohnort: Berlin
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#145

Beitrag von Ariane »

Mein Bruder lebt in Hua Hin. Er meint, dass durch den Notstand jetzt die Arbeitslosen aus den Städten aufs Land zurück ziehen und Covid verbreiten.
love people, use things - not the other way round

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#146

Beitrag von nicole6 »

Es stimmt, dass jetzt Millionen Leute aufs Land ziehen.
Aber das hat andere Gründe, der Notstand ist dabei nebensächlich.
Im Moment sind die normalen Schulferien, da der April mit 40-42 Grad
täglich, ohne Regen, der heißeste Monat des Jahres ist.
Im April ist auch das wichtigste Volksfest, Songkran, Es ist wie Ostern,
Weihnachten und Pfingsten zusammen.
Songkran ist das alte Neujahrsfest, Auch in Asien begann das Jahr mit Equinox.
Wie wichtig Songkran ist, sieht man daran, dass alle alten Tempelanlagen,
und die Mauern, sowie die Kanäle in Chiang Mai, auf den Punkt am Horizont
ausgerichtet sind, wo bei Songkran die Sonne aufgeht! Das ist 5 Grad südlich Ost.
Songkran ist vergleichbar mit dem Neujahrsfest in China Anfang Februar.

Die Arbeitslosigkeit war vor dem Virus schon da, weil das Militärregime
die Wirtschaft zu Grunde richtet. Eine Freundin, die in Chiang Mai eine Bar hat,
sagte mir, heute muss sie ein Jahr arbeiten, um das Gleiche zu haben,
wie vor fünf Jahren in drei Monaten Arbeit.

Ein starker Rückgang des Tourismus geschah, als vor zwei Jahren ein Schiff sank
und über hundert Chinesen dabei starben. Dann erklärte die Regierung,
sie wolle den Tourismus der Rucksack-Reisenden stark einschränken,
und die Vergabe von Visums erschweren. Sie hatten Erfolg.
Viele Touristen fliegen nun nach Vietnam, Kambodia, Malaysia, Bali, Philippinen.
Desweiteren, es sind die Frauen in Thailand, welche die Wirtschaft am Laufen halten.
Viele Männer verhalten sich hier wie Zuhälter, leben von der Arbeit der Frau.
Die Leute auf dem Land fühlten sich schon immer von den Behörden ausgenutzt,
missachtet. Die Regierung wird als Feind angesehen, wie in Italien.

“Wir auf dem Land, wir müssen zusammenhalten!“
Diesen Satz hörte ich oft.
Die Leute auf dem Land glauben keiner Verlautbarung der Regierung.
“die Regierung lügt uns an“, ist auch eine übliche Einstellung.
So glauben die Leute nichts, was den Virusbetrifft.
Sie glauben, der Virus sei wie die Pest, Cholera, Ebola, und so weiter,
Der Regierung ist dies recht,
So kann sie den Zusammenbruch der Wirtschaft auf den Virus schieben,
und von Korruption, Vetternwirtschaft und schlechter Politik ablenken,
Was nie nur erwähnt wird, ist der Transport des Virus durch das Geld.
Dagegen hilft keine Staubmaske!
Wer traut sich schon als Politiker, die Benutzung von Geld und Kreditkarten
zu verbieten? Das wird aber auch im Rest der Welt ignoriert!
Anna

Benutzeravatar
Lycisca
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 1242
Registriert: 17.03.2007, 15:18
Wohnort: Umgebung Wien
Ich bin: Keine Angabe

Re: Länderberichte THAILAND:

#147

Beitrag von Lycisca »

Zur Virusübertragung durch Münzen und Geldscheine: In A wird im Supermarkt auf bargeldloses Bezahlen gedrängt, allerdings nur, um den Mindestabstand zur Kassierin zu wahren. Ob Geld wirklich gefährlich ist, dürfte aber ungeklärt sein. (Im Prinzip ist eine Kontaktinformation ähnlich wie bei Hepatitis möglich … dann wären aber auch Lebensmittel problematisch, wenn der Bauer/Erntehelfer infiziert war.)

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#148

Beitrag von nicole6 »

Viren sind keine Lebewesen.
Wenn sie nicht vernichtet werden, zum Beispiel mit Hitze,
existieren sie über hunderte Millionen Jahre, wie ein Sandkorn.
In Saurierknochen fand man Viren, die heute noch existieren.
Viren können an alles haften, also auch an Geld und Lebensmitteln.
Man kann Viren nicht töten, da sie nicht leben.
Die Verbreitung lässt sich nicht stoppen, nur verlangsamen,
oder aauch beschleunigen.
Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#149

Beitrag von nicole6 »

in einer der letzten Mails machte ich eine Bemerkung,
dass die Geschichte des Vatikans brutaler ist, als die Thailands.
Um das zu belegen, lud ich eine kurze Zusammenfassung davon
auf die Seite: Länderberichte Vatikan. Es sind vier Teile:
viewtopic.php?f=51&t=6323&p=162456#p162456
Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#150

Beitrag von nicole6 »

der König von Thailand verbringt eine sogenannte Selbstisolation
im Berghotel Sonnenbichl, natürlich nicht allein,
sondern mit 20 Prostituierten:
https://www.repubblica.it/esteri/2020/0 ... 252695829/

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#151

Beitrag von nicole6 »

Der letzte Tiger in Laos wurde von Männern ausgerottet.
Wann die Männer ihn erschossen haben, kann nicht bestimmt werden.
Biologen haben Fotofallen aufgestellt.
Seit drei Jahren wurde er nicht mehr gesehen.

hier in Südostasien findet seit Jahrzehnten ein systematisches
Programm zur Ausrottung aller Tiere des Waldes statt.
Das betrifft nicht nur Tiger, sondern auch kleine Tiere wie Mäuse und Vögel.
Die Berge hier im Norden Thailands sind praktisch frei von Tieren.
Vögel gibt es nur noch in Städten und Dörfern.
Die Leute hier werden sich noch umschauen, wenn sie den Männern
weiter erlauben Faunazid weiter zu betreiben.! Wenn die Männer ihre Lust
am morden nicht mehr an Tieren auslassen können, werden sie es auf
Mitbürger anwenden.

Ich gehe jede Wette ein, dass am Ende des Hausarrestes der Europäer,
die Zahl an Kranken drastisch steigen wird, Schweden ausgenommen,
denn sie haben anscheinend eine vernünftige Regierung.
Es gibt viele Gründe dafür, die alle bekannt sind, aber im Moment ignoriert werden.

1. Lange Aufenthalte in Räumen mit Betondecken machen krank, da sie das
Immunsystem schädigen. Das weiß man seit Ende der 60er Jahre.
An der Uni Wien führte man Experimente mit Magnetfeldern durch.
Frisch operierte Personen wurden in drei Gruppen geteilt: eine Gruppe kam in
einen Raum mit verstärktem Magnetfeld, eine zweite in einen abgeschirmten
Raum, und die dritte Gruppe wurde in die bisherigen Zimmer gelegt.
Das Experiment mit dem abgeschirmten Raum musste abgebrochen werden,
denn an allen Personen traten Komplikationen auf. Die Gruppe mit dem
verstärkten Magnetfeld heilte in der halben Zeit als normal.

Unsere Vorfahren trugen Kranke und Verletzte auf Bergspitzen, da die
Erfahrung zeigte, dass sie dort schneller heilten. Sie führten das darauf
zurück, dass sie den Göttern näher waren.
In Wirklichkeit ist es das starke Magnetfeld auf Gipfeln.
Bergwanderer kennen das gesteigerte Lebensgefühl auf Gipfeln.
Die Ursache ist das stärkere Magnetfeld dort.
Alle Betonhäuser sind mit Eisengittern konstruiert, die somit
einen Faraday-Käfig bilden, und das Magnetfeld schwächen!

2. Mangel an natürlichem Licht blockiert die Bildung von Vitaminen und macht depressiv.

3. Mangel an Bewegung schwächt das Immunsystem und verhindert die Reparatur
der Axon-Verbindungen der Neuronen im Gehirn, also, macht dumm!
Bei leiblicher Bewegung produzieren Muskeln Chemikalien, welche das Gehirn
im Schlaf benutzt, um die Axone zu reparieren und zu verstärken.
Stillsitzen und Bewegungsmangel machen dumm und krank.

4. Aufenthalte in Wäldern stärken das Immunsystem durch die Pheromone,
welche die Bäume aussenden, um sich gegen Schädlinge zu schützen.
Bei Menschen, welche diese Pheromone einatmen, bewirken diese Pheromone
eine Stimulation des Immunsystems.

5. Angst und zu großer Stress schwächen das Immunsystem.

das ist alles bekannt.
Diese Massenhysterie erzeugt also genau das, was die Leute in der künstlich
von den Medizinern erzeugten Angst vermeiden wollten.
In der letzten Saison starben allein in Deutschland 20.000 Personen an Grippe.
Und? Wer spricht heute darüber? Warum wurde da das Leben nicht abgewürgt?

Die Lebenserwartung in Deutschland ist für Männer 78, für Frauen 84.
Die Mediziner sind dem Wahnsinn verfallen, Menschen würden endlos leben,
und sie seien die Götter, welche Sterben verhindern könnten.
Der natürliche Tod wurde durch einen Beschluss der Politiker abgeschafft.
Jede Person hat per Gesetz an einer staatlich genehmigten Krankheit zu sterben.
Das ist kein Witz von der Heute-Show, sondern Gesetz!
Den IQ der Politiker, welche das Gesetz erfanden, kann ich mir vorstellen!

Hier in Thailand wird es für die Regierung sehr schwierig,
wenn nicht, unmöglich weiterzumachen, wenn sie nicht
zum Monatsende die Schließung aller Restaurants, Bars
und Geschäfte aufheben. Dann wird es eine sehr
gewalttätige Revolution geben! In Thailand sterben pro Tag
66 Personen an Autounfällen, an Wochenenden über 160,
an Feiertagen wie Songkran, was nächste Woche bevorsteht,
um die 20,000, in dieser Provinz allein um die 1200.
Das wird als gegeben akzeptiert.
Bis jetzt gibt es in Chiang Mai 45 Infizierte, aber hunderttausende
Familien leiden unter dem Verbot, ihrer Arbeit nachzugehen.

Die Politiker wollten die Rucksacktouristen aus dem Land jagen.
Das haben sie geschafft, Das Ergebnis sehen sie auch.
Auch wenn sie am Monatsende die Verbote aufheben,
Thailand wird mindestens 10 Jahre brauchen,
um sich von diesen unsinnigen Verboten zu erholen.
Seit dem Virus ist der Baht von vorher 1 Euro für 30 Baht
auf 1 Euro für 35 Baht gefallen. Ich sehe den Baht bald bei 40!
Für Reisende ist das erfreulich, für die Wirtschaft, die Milliardenverluste hat,
ist es hoch konzentriertes Gift.
Thai Air schätzt den Verlust auf über 60 Milliarden Dollar!
Und bei einer Firma wie dieser, hängen tausende von kleinen Unternehmen dran.

Die Virologen sagen selbst, dass die Zahl der Toten die gleiche bleibt,
ob man die Infektionszeit kurz lässt, oder sie künstlich auf Monate ausdehnt.
Aber für die Wirtschaft eines Landes ist es nicht egal, ob die Schließung
einen Monat dauert, oder ein halbes Jahr!

Für die Natur ist die Lage jetzt keine Erholungspause!
Unser Planet läuft nicht in so extrem kurzen Zyklen wie Monate!
Die Naturvernichtung läuft schon seit 2000 Jahren.
Italien war damals, wie Deutschland auch, zu 90% mit Wald bedeckt.
Die Männer Roms schafften es, in kurzer Zeit nahezu alle Wälder zu vernichten,
In Deutschland war das Maximum der Waldvernichtung zwischen dem
14. und 16. Jahrhundert. Walter von der Vogelweide schrieb darüber.
In seinen Schriften klagte er über die Zerstörung der Wälder,
Müll auf den Straßen, Luftverschmutzung durch die Stahlgewinnung,
die mit Kohle befeuerte, Gift in der Nahrung durch die Bauern,
den Verlust des Bewusstseins, dass alles in Zyklen abläuft,
und den Wahn, dass Zeit nur eine Richtung habe,
Dies, so der Dichter, führe zur Verantwortungslosigkeit der Männer.
Im letzten Jahr war im Juli der Tag erreicht, an dem die Weltwirtschaft
alles verbraucht hat, was die Natur pro Jahr an Rohstoffen liefert.
Diese Einstellung der dafür Verantwortlichen Männer hat sich wegen
dem Corona-Wahn nicht geändert.
Es leben zu viele Menschen auf dem Planeten.
Indien hat mehr Einwohner als der gesamte Kontinent Afrika.

Wenn man das Weltgeschehen aus meiner Perspektive betrachtet,
sieht man sicher andere Dinge und Zusammenhänge, als jemand,
der in seinem Geburtsland lebt.
Ich bin hier eine Fremde in jedem Sinn des Wortes,
aber ich fühle mich nicht so, und hier in Phrao werde ich auch
nicht so behandelt. Als Kunde ist man natürlich immer gern gesehen,
aber ich spüre, die Freundlichkeit ist echt.

Um den Marktfrauen mein Vertrauen zu zeigen, gebe ich ihnen beim
Bezahlen den Geldbeutel, damit sie herausholen, was der Betrag ist,
Sie lachen dann, und zeigen mir immer den Betrag.
Dass ich nun ein wenig Thai kann, ist natürlich hilfreich!
Ich trage nie eine dieser nutzlosen Masken. Manchmal werde ich
darauf angesprochen, und ein paar Mal boten mir Männer eine an.
Sie dachten, ich hätte keine bekommen, da Masken ausverkauft sind,
Ich sage ihnen dann, was ich darüber denke, und lasse sie nachdenklich zurück.
Einem Massenwahn wie diesem kann man nicht
mit Argumenten beikommen.

Ich lebe nun einen Monat in Phrao, wo ich selbst koche.
Für Nahrungsmittel gab ich in dem Monat 60 Euro aus.
Die Miete ist3000 Baht, also etwa 90 Euro.
Ich gehe jeden Nachmittag zum schwimmen in die Bungalow-Anlage.
Ich lebe also für 150 Euro im Monat völlig problemlos!
Da erlaube ich mir ab und zu einen Espresso für 1 Euro!
Dieser Luxus muss sein. Nach dem Schwimmen genehmigte
ich mir jedes Mal ein Schokoladeeis. Damit ist vorerst Schluss!
Ich habe im letzten Monat alles aufgegessen, und der Eismann
hat nichts nachgeliefert! Beim Hotelier habe ich nun 60 Stück
Schokoladeeis vorbestellt. Bis August ist es ja noch lange hin!
Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#152

Beitrag von nicole6 »

In Thailand arbeiteten 300.000 Sexworker.
Arbeiteten, weil die Regierung alle Bars schloss,
und es zwischen 22 Uhr und 4 Uhr eine Ausgangssperre gibt.
Jetzt sind 300.00 Personen ohne Arbeit und ohne Einkommen.
300.000 Personen droht mim Hunger und Verlust der Wohnung.
Die Regierung weigert sich den Sexarbeitern zu helfen.
https://www.bangkokpost.com/thailand/ge ... the-street

Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#153

Beitrag von nicole6 »

übers Internet schaue ich mir die Nachrichten an.
Im ZDF Journal publizierten sie gestern statistischen Unsinn!
Mich wundert, dass vor der Sendung keiner den Text kontrollierte!
Man präsentierte eine Statistik, in der gezeigt wurde,
wieviel Tage es dauert, bis sich die Zahl der am Virus erkrankten verdoppelt.
Dazu wurden auf der Waagrechten die Erkrankten dargestellt,
in der Vertikalen die Zahl der Tage.

Nun wurde behauptet, dass die ergriffenen Maßnahmen greifen würden,
weil es nun mehr Tage dauert, bis sich die Zahl verdoppelt.
Das ist natürlich Quatsch! Die Erhöhung der Kurve sagt nichts über
den Hausarrest von Millionen Personen aus, sondern nur, dass die
Epidemie ihrem natürlichen Verlauf folgt!
Hier wird eine Kausalität unterstellt, wo nur Korrelation besteht!
Was fehlt, sind Ergebnisse einer Kontrollgruppe, zum Beispiel Schweden.

Aber die Sinnlosigkeit der im ZDF gezeigten Statistik sitzt tiefer!
Menschen sterben aus verschiedenen Gründen in allen Altersstufen.
Die Sterbewahrscheinlichkeit steigt dabei im hohen Alter,
wie ein Wissenschaftler in einem Interview für den BR sagte!
Das ist kein dummer Witz! Das sagte der Mann mit ernster Stimme!
Was die Wissenschaftler so alles herausfinden!
Nun, zurück zur Sache,
Um die Wirksamkeit des Hausarrestes zu beweisen,
müsste man die Sterbezahlen der der verschiedenen Altersstufen
herausrechnen, und mit der bisherigen Häufigkeit vergleichen.
Das Ergebnis könnte peinlich sein!
Am Ende der letzten Pandemie starben insgesamt viel weniger Leute,
als in Jahren ohne Pandemie! Hat die Pandemie also Leben gerettet?

Und es gibt noch einen Fehler.
Es wird erst jetzt untersucht, wie viele Personen den Virus haben,
aber nicht erkranken, und keine Symptome entwickeln!
Echte Zahlen über die angebliche Gefährlichkeit des Virus ist das
Verhältnis zwischen den infizierten, und den Erkrankten, beziehungsweise
den Verstorbenen, wobei es schwierig ist die Todesursache festzustellen,
wenn jemand 82 Jahre alt ist, Übergewicht hat, Diabetes, und Asthma!

Der Hausarrest wird begründet, um Leben zu retten.
Tabakkonsum lässt nach offiziellen angaben der WHO 8.000.000
Personen pro Jahr sterben. Hier Leben zu retten, wäre einfach,
es wird aber nicht gemacht. Also ist es verlogen, dass es bei den
Maßnahmen um Schutz geht, denn es geht um Kontrolle der Leute!
Beispiele Ungarn, was nun eine reine Diktatur ist, oder China, wo von
Leuten per Apps auf ihren Telefonen Bewegungsprofile erstellt werden,
Orwell lässt aus seinem Grab grüßen!
Aber die Desinformation ist hier in Thailand noch viel größer als in Europa!
Die Militärs haben ihrer Natur entsprechend Interesse daran,
den Leute Angst einzujagen. Und da alle Medien von ihnen kontrolliert werden,
funktioniert das auch on den Städten und nei bauern mit geringer Bildung.
Doch hier in Phrao merke ich nichts.
Wenn ich nicht ins Internet ging,
würde ich von der Virus-Hysterie nichts mitbekommen!
Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#154

Beitrag von nicole6 »

ich komme gerade vom Markt zurück.
Offiziell dürfte es das nicht geben, denn die Militärregierung
hat alle Aktivitäten von Bars und Restaurants verboten,
welche innerhalb von Räumen ablaufen.
In der Markthalle haben sich die Marktfrauen eine Ecke eingerichtet,
in der sie zusammensitzen. Miteinander reden, und Kaffee und Tee verkaufen.
Als ich heute an dem Stand vorbeiging, forderten sie mich auf,
mich zu ihnen zu setzen und einen Kaffee zu trinken.
Ich fragte, ob sie auch Tee haben. So machten sie mir Tee.
Die Tasse Tee kostete umgerechnet 15 Cent.
Keine der Frauen, wie auch ich, trugen den Mundschutz.
Irgendwie vertrauen die Bauersfrauen mehr ihrem Gefühl,
als den sinnlosen Vorschriften der Regierung.

Ein Jahr Gefängnis droht Leuten, die sich nach der Ankunft in Chiang Mai
nicht selbst einsperren:
https://www.chiangmaicitylife.com/cityn ... hiang-mai/
Doch hier auf dem Land kann ich es mir nicht vorstellen.
Dass dies von irgendjemand kontrolliert wird!
Die Leute können hier zu dritt und viert auf Scootern ohne Helm herumfahren.
Mütter holen ihre Kinder aus der Schule mit ihrem Scooter ab,
und stapeln die Kinder vor und hinter sich.
Einige Frauen fahren ohne Nummernschild herum.

Während um den Virus eine Hysterie erzeugt wird,
macht die Regierung nichts gegen die unglaubliche Luftverschmutzung.
Die Berge sind nur 5km entfernt.
Seit zwei Monaten konnte ich sie nicht sehen!

Ich lernte eine neue Frucht kennen: Bayom. Sie wächst auf dem Stachelbeerbaum.
Der Name ist sicher ein Dialektausdruck in der Lanna-Sprache.
Sie wächst an Bäumen wie kleine Trauben.
Die Beeren haben einen Geschmack wie wenn man
Die Säure einer Zitrone in die kleine Beere konzentriert.
also, nichts für jeden! N der Beere ist ein Kern.
Das Fruchtfleisch hat eine Konsistenz wie ein unreifer Apfel.

Bild

Jeden Morgen um 8 und abends um 6 wird im Fernsehen
die Nationalhymne abgespielt, unterlegt mit militaristischen Bildern.
Bild

Bild


Ich bin ja so froh, dass ich jetzt nicht in Europa bin!
Anscheinend haben nicht mehr die Politiker die Macht,
sondern die Virologen entscheiden über die Gesellschaft!
Schrecklich!
Experten haben, laut Definition, viel Wissen in einem sehr kleinen Gebiet.
Virologen wissen viel über Viren, aber nichts über Psychologie, Soziologie,
Philosophie, Wirtschaft, Ökonomie, Ökologie, Kognitionsforschung,
Volkswirtschaft, und so weiter.
Den größten Fehler den man machen kann, ist, einem Experten die Macht
einer politischen und gesellschaftlichen Entscheidung zu geben!
Niemand ist dazu unfähiger und unqualifizierter als ein Experte!
Entscheidungen von Experten sind immer falsch und unsinnig,
da sie nicht die Folgen ihrer Entscheidungen in Gebieten abschätzen können,
welche !außerhalb ihres sehr winzigen Wissensbereichs sich befinden!

Dabei können in diesem Fall die Virologen inhärente Widersprüche
über die Medien verbreiten, ohne dass jhnen jemand sagt,
sie sollen doch mal ihre Klappe halten!
Ein Beispiel dazu:
Ich las gerade einen Artikel über ein Interview mit einem Virologen.
Wenn es nach ihm geht, dann müssen die Deutschen von nun an
nur noch mit einer Maske aus dem Haus gehen. Für alle Zeiten.
Der Grund dafür sei, dass durch den allgemeine Kontaktsperre der Deutschen
sich keine Massenimmunität einstellen konnte, wie es in einem natürlichen
Verlauf geschehen wäre.
Dieses Kontaktverbot aller Deutschen ist eine Forderung dieser Wissenschaftler!
Was sich deshalb nicht einstellen konnte, ist das Prinzip der Massenimpfung.
Wenn man die Maßnahmen lockert, dann infizieren sich die Leute wieder.
Da aber die meisten Leute es nicht einmal merken dass sie infiziert sind,
und auch keine Symptome haben, kann man dann die Ausbreitung
des Virus nicht stoppen.
Merkt der Mann denn nicht, welchen Unsinn er da verbreitet?
Wieso wird dieser Quatsch auch noch von Medien publiziert?

Morgen gehe ich wieder auf den Markt, setze mich zu den Marktfrauen,
und trinke mit ihnen Tee und Kaffee!
Nachmittags gehe ich schwimmen.

Auf diesem Foto kann man sich gut dden Grad dr Luftverschmutzung xorstllen:
Bild

und zum Schkuss zur Aufheiterung ein Schild, das ich am Eingang eines Tempels fand:
Bild



Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#155

Beitrag von nicole6 »

nächste Woche soll es zwei Tage am Stück regnen.
Es wird das erste Mal sein, nach 5 Monaten Trockenzeit
und täglich mit Nachmittagstemperaturen von mindestens 30 Grad.
Seit einem Monat hat es immer um die 40 Grad, ohne Regen.
Die Spekulanten der Großgrundbesitzer wird das nicht aufhalten,
nach ein paar Tagen ohne Regen, wieder Wälder zu verbrennen.
Und niemand stopt diese Verbrecher,
Alle blicken nur auf den Virus.

Mir ist klar, dass dieser Massenwahn von den Virologen nur deshalb
in Gang gesetzt wurde, um Forschungsgelder zu bekommen.
Die damit verursachte Vernichtung der Ökonomie ist ihnen egal.
Sie sehen sich jeden Tag im Fernsehen und werden berühmt.
Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, am Jahresende mehr Geld auf dem
Konto zu haben.

Die “Wahrheit“ in den Wissenschaften ist ein Parameter der Geldgier
der Forscher, welche intrinsischer Teil des Kapitalismus sind.
Doch die Virologen stehen da nicht allein. Das gilt für die gesamte
Breite der Forsschung.

Wissenschaft, im eigentlichen Sinn des Wortes, gibt es schon seit
über hundert Jahren nicht mehr. Der richtige Name ssollte
Technikschaft sein, denn es gibt eine Menge Tabus der Forschungsbereiche.
Es gibt verbotene Bereiche der Forschung. Wer sich darin bewegt,
wird aus der Forschergruppe ausgeschlossen, lächerlich gemacht,
Veröffentlichungen werden blockiert, Forschungsgelder werden verweigert.
Auf der anderen Seite können zum Beispiel renommierte Physiker
in Scientific American Artikel setzen, in denen sie Regeln der Statistik
fälschen, um die Ergebnisse eines Experiments ihrer Theorie anzupassen!
Betrug und Fälschung ist also allgegenwärtig!

Mit dem Vorwand, angeblich Leben zu retten, wird die Wirtschaft
zu Grunde gerichtet, und damit tausende von Leben vernichtet.
In Deutschland mag das nicht so offensichtlich werden, wie hier.
Hier in Thailand tötet der Lockdown sicher das zehnfache, wenn
nicht das Hundertfache, wie der Virus.

Die Politiker aller Nationen sind in Wirklichkeit froh über die Situation,
Der Virus-Wahn lenkt im Moment von realen Gefahren ab, welche
durch jahrzehntelange Untätigkeit der Politiker sich aufbaut.
Die Männer, welche den Kapitalismus erfanden, die Gier, die damit
verbunden ist, zerstört unseren Planeten. Doch immer noch herrscht
die Einstellung, ich werde diese Katastrophe nicht merh erleben.

Die Wahnvorstellung eines unendlichen Lebens im physischen Leib,
ist eine Folge des Kapitalismus. Wer glaubt, sie oder er würden
unendlich leben, ist mental schwer krank und sollte in die Psychiatrie
eingeliefert werden. Dann kommt als Konsequenz, in welchem
Alter darf ein Mensch sterben? Wer definiert die Liste an Krankheiten,
an denen ein Mensch sterben darf? Der natürliche Tod wurde ja
per Gesetz abgeschafft! Wenn ein Neunzigjähriger stirbt, und hatte
vorher den Virus, dann starb er am Virus, Wenn ein Mann mit 103
Jahren den Virus hat, aber lebt, dann heißt es nicht, er lebt, weil er
den Virus hat. Das zeigt den Schwachsinn des Arguments, dass
Leute am Virus sterben. Wenn jemand sterben will, dann sucht die
Person sich einen Weg dazu. Das kann ein Unfall sein, eine Krankheit,
oder die Seele verlässt den Leib einfach so, und das Herz steht still.
Der letzte Fall passt aber nicht in die Wahnvorstellung der Ärzte,
sie seien die Götter, die über das Leben bestimmen und es kontrollieren.

Im Moment gibt es kein Land auf der Welt, in der die Gesellschaft
geistig gesund ist. Alle Regierungen bemühen sich, dass sie
den Ast, auf dem sie sitzen schneller absägen als der Nachbar.
In Deutschland gab es dieses Jahr keinen richtigen Winter mit
Temperaturen unter minus 10 über einige Wochen, wie es sein sollte.
Der Sommer wird dann entweder extrem heiß, oder mit Dauerregen.
Hier in Thailand vernichten die Milliardäre die Wälder, welche
Regenwasser speichern und langsam abgeben.
Das wird bald nicht mehr der Fall sein,
Auch lange Monsunregen ändern da nichts, denn das Wasser
fließt sehr schnell ab und zerstört durch Überschwemmungen den
Süden von Thailand. Den Reichen des Landes ist das egal.
Sie haben Kontos in Ländern der Hehler: Schweiz, Luxemburg,
Isle of White, und so weiter.

Bei der letzten Pandemie war in Deutschland ein Minimum der
Sterberate. Es starben weniger Leute als vorher und nachher.
Ich würde gern einen diese Wichtigtuer von Virologen fragen,
wie er das erklärt!
Woher kommt eigentlich diese Berufsbezeichnung “Virologen“?
Etwa von “Viro-logen“? „die, welche über den Virus logen?
Warum gab es in der letzten Saison mit 20.000 Grippetoten
keinen Massenwahn wie jetzt?
Anna

Benutzeravatar
hapebe
meinungsbildend
meinungsbildend
Beiträge: 234
Registriert: 15.09.2010, 18:29
Wohnort: Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)

Re: Länderberichte THAILAND:

#156

Beitrag von hapebe »

Hallo Anna,
danke für deine Posts. Ich kann deinen Aussagen nur beipflichten.
Ich wünsche dir und allen anderen LeserInnen hier ein frohes Osterfest.
Liebe Grüße, Hans-Peter
„Ein Atom ist leichter zu zertrümmern als ein Vorurteil“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#157

Beitrag von nicole6 »

als Beleg meiner Aussagen über die Manipulation
der öffentlichen Meinung durch Virologen,
hier ein paar offizielle Statistiken,
Das hier ist die Statistik über Tote pro Jahr durch Grippe.

Bild

Hier ist Statistik von Geburten und Tod in Deutschland der letzten Jahre.
Wie man sieht, war bei der letzten Epidemie ein Minimum der Sterbefälle
Jetzt steigt die Zahl, weil mehr Personen die Lebenserwartung erreichen,
bei Männern 78, bei Frauen 84 Jahre.
Warum verkünden die Virologen nicht, dass bei der letzten Epidemie
weniger Personen starben als sonst, die Epidemie also Leben "rettete"?

Bild

Hier die Zahl für Grippekranken in diesem Winter in Deutschland für die laufende Saison:

Bild

Anna

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#158

Beitrag von nicole6 »

hier ein ausgezeichneter Artikel.
gut zu wissen, dass es in Deutschland noch ein paar Leute gibt, die selbst denken!
Anna

https://www.nachdenkseiten.de/?p=60207

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#159

Beitrag von nicole6 »

hier noch ein sehr gutes Video:

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2309
Registriert: 11.09.2009, 13:01
Wohnort: München
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

Re: Länderberichte THAILAND:

#160

Beitrag von nicole6 »

Ich habe in der Wohnung einen Fernseher,
und schaue mir ab und zu Filme an.
Es gibt einen Kanal, der nur Spielfilme bringt.
Dabei konnte ich wieder feststellen, wie pervertiert die Thai-Gesellschaft ist.
In fast allen Filmen wird dutzendfach gemordet, Blut spritzt,
Leiber werden zerfetzt und aufgeschlitzt, Köpfe abgehackt, Glieder ausgerissen.
Jeden Tag mindestens mehrere hundert Mal, manchmal gibt es tausende Tote.
Und dann sehe ich einen Film über einen Fahrradkurier,
Da alles auf Thai ist, verstand ich nichts von derr Handlung.
In einer Szene schlängelt sich dieser Kurier zwischen Autos durch,
und wird deswegen angehupt. Er zeigt dem Huper den Mittelfinger.
Die staatliche Zensur hat den ausgestreckten Mittelfinger unscharf gemacht!
Die Mordszenen im Film aber nicht!
Ich könnte wetten, dass Thai Kinder, wenn sie das Alter von 18 erreichen,
zehntausende Morde und Gräueltaten im Fernsehen sahen, aber keine Geburt!

Eine Freundin aus Chinaunterrichtet im Moment in Warschau
an der Universität Chinesisch. Da wegen der Virus-Hysterie
die Uni geschlossen ist, wird der Chinesisch-Kurs nun per Video übertragen,
da entschloss ich mich, jetzt auch mit Chinesisch anzufangen.

Der Viruswahnsinn hat auch in Thailand tausende Opfer durch die
unverantwortliche, vorsätzliche Zerstörung der Ökonomie.
Die Zahl der Selbstmorde wird nicht veröffentlicht.
Bankrotte werden sicher einige Hunderttausend sein.
Ich denke, in Chiang Mai wird die Hälfte aller Geschäfte, Bars und Restaurants
Für immer schließen. Für Immobilienhaie eine erfreuliche Situation.
In Phuket geht ein Mann zur Polizei, um festgenommen zu werden.
Er hatte Hunger und nichts meh zu essen, Er bat die Polizisten, ihn ins
Gefängnis zu stecken, ansonsten würde er verhungern.
Keine Ahnung, was sich die Milliardäre denken, wenn sie Billionäre werden,
und am Ende ist niemand mehr da, der Geld hat,
um ihre nutzlosen Produkte zu kaufen!

Wenn ich mir im Internet die Nachrichten aus Europa ansehe,
habe ich das Gefühl, im Dorf von Asterix und Obelix zu wohnen!
Überall sind die Römer und drücken ihre Gesetze durch, nur nicht in diesem Dorf.
Ich schrieb es mehrfach, hier hat sich für mich nichts geändert!
Schon vor der Virus-Hysterie liefen die Leute hier mit den nutzlosen Masken herum.
Sie tragen alle normale Staubmasken für Handwerker, völlig sinnlos
gegen die PM 2,5 in der Luft. Es gibt eine Ausgangssperre zwischen 22 und 4 Uhr.
Davon merke ich nichts, da ich da schlafe.
Was dieses Verbot gegen die Verbreitung der Viren hilft, kann mir niemand sagen!
das ist so idiotisch, wie das Verbot des Königs, das Geschäfte zwischen 8 und 11,
sowie ^14 und 17 Uhr keinen Alkohol verkaufen dürfen.
Angeblich würde das den Alkoholkonsum einschränken!
Ich würde dem König raten, die Tankstellen von 9 Uhr bis 19 Uhr zu schließen.
das wird dann den Verbrauch von Treibstoff bei den Motoren senken!
Oder, der König könnte Trump einen Rat geben:
Waffen dürfen nur noch zwischen 14 Uhr und 17 Uhr
verkauft werden, um die Zahl an Morden zu verringern!

Pon, meine Freundin hier, die mir Thai-Nachhilfe gibt,
ist nicht dem Virus-Wahn verfallen. Sie trägt auch keine dieser Sinnlosen Masken.
Gestern Abend kam sie zu mir mit ihrem Sohn.

Bild



Ich habe für sie italienisch gekocht, Am Mittwoch werde ich Pfannkuchen machen.
Wenn ich zum Markt gehe oder zurückkomme, rede ich mit den Leuten.
Sie freuen sich, und zeigen mir ihre Kinder. Ein ganz normales Leben halt.
Keiner trägt eine Maske, oder springt erschrocken zur Seite, weil eine
große blonde Ausländerin ohne Maske vor ihnen steht.
Ich bin mir sicher, dass sie mir gegenüber nicht so wohlwollend gesinnt wären,
wenn ich mit dieser anonymisierenden Maske vor ihnen stünde,
von den Kindern ganz zu schweigen!

Ich bin sprachlos,, wie lange schon die Virologen ungestraft ihren Quatsch
im Fernsehen als TV-Stars verkünden dürfen!
Viren machen nicht krank!
Es gibt KEINE Kausalität zwischen der Präsenz von Viren und Bakterien,
und Krankheit! Das wurde noch nie bewiesen!
Was krank macht, ist eine Schwächung des Immunsystems.
Die Behauptung, Viren würden krank machen, ist so, als ob jemand behauptet,
eine scharfe Kurve im Wald, oder eine Kreuzung produziert Unfälle.
Unfälle gibt es nur, wenn die Fahrer unaufmerksam sind, wenn sie eigenen
Gedanken nachgehen, anstatt aufmerksam zu sein! Das gleiche gilt für Krankheiten.
Wer krank wird, hat sich die Krankheit angezogen.
Krankheit ist ein Signal des Leibes, das Leben zu ändern.

Schon vor hundert Jahren schrieb Georg Groddeck ein Buch darüber:
das Buch vom Es.
Freud, ein Studienkollege von Groddeck, veröffentlichte die Ergebnisse
von Groddeck, und gab dessen Ideen als seine aus.
Groddeck war damals der berühmteste Arzt der Welt, weil er zahllose
Personen heilte, die von den akademischen Medizinern als Todeskandidaten
deklariert wurden. Trotz heftigem Drängen von Sigmund Freud weigerte
sich Georg Groddeck, sein Wissen in eine starre akademische Form zu pressen.
Seine Begründung: jede Person ist ein Unikum. Was einer Person das Leben
retten mag, kann die nächste töten.
Anfang der 70er Jahre griff Thorwald Dethlefsen das Thema wieder auf,
und schrieb das Buch: Krankheit als Weg.

Die Virologen wissen, dass nur krank wird, wer ein schwaches Immunsystem hat.
Im letzten Sommer gab es in Bayern 2 ein Interview mit einem Facharzt.
Das Thema war der starke Anstieg von Allergien im Volk.
Die Antwort des Facharztes: es ist der Wahn zur Sauberkeit!
Dreckund Schmutz viel und oft ausgesetzt zu sein, stärkt das Immunsystem.
Die Haut hat einen natürlichen Schutz gegen Keime.
Seife zerstört diesen Schutz. Häufiges Händewaschen macht krank.
Er sagte auch, man soll so viele Personen küssen, als möglich,
denn beim Küssen tauschen sich die Personen Millionen von neuen
Viren und Bakterien aus, welche das Immunsystem stärken.
Es ist statistisch nachgewiesen, dass Kinder, welche in landwirtschaftlichen
Betrieben mit Rindern, Pferden, Schweinen, Ziegen, Hühnern, und so weiter,
aufwachsen, selten oder nie Allergien haben.
Im Staub dieser Betriebe gibt es so viele Viren und Bakterien,
dass ihr Immunsystem dauernd gestärkt wird.
Was die Viro-logen den Leuten nun aufzwingen, ist das genaue Gegenteil!
Die Leute haben nun über Monate keine Möglichkeit mehr,
Viren und Bakterien auszutauschen! Die Konsequenz ist leicht zu erraten:
Wenn dieser Massenwahn einmal zu Ende sein wird, dann werden die
Krankheitsfälle drastisch steigen! Der Irrsinn wird eine neue Runde drehen!
Anna

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag