Erfahrungen mit Hostern und trusted service

Hier erfährt Ihr Tipps und Tricks und auch das nötige Grundwissen um eine eigene Webseite zu basteln.....
Antworten
Alice
hat was zu sagen
hat was zu sagen
Beiträge: 80
Registriert: 08.02.2011, 15:55
Wohnort: Köln
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit Hostern und trusted service

#1

Beitrag von Alice »

Hallo Ihr Lieben!

Eine Freundin von mir macht sich gerade als Escort selbstständig und hat mich gebeten, ihre Website zu erstellen. Bei meiner Seite habe ich damals nicht lange gesucht und mir direkt eine Domain registriert, habe im Nachhinein aber festgestellt, dass es woanders bessere Sachen gegeben hätte.... Jetzt bin ich etwas schlauer und habe mich ein wenig genauer umgeschaut.
Ich bin durch Zufall bei Kolido.net gelandet und mir scheint, dass die dort ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. Nach einer kurzen Googlesuche, konnte ich auch nichts Negatives finden.

Kennt jemand von euch den Hoster und kann ihn empfehlen? Oder gibt es für Deutschland noch andere empfehlenswerste Hoster?

Zudem bieten sie dort einen "trusted service" für .com-Domains an, so dass die Domains anonym registriert sind. Kann ich mich dadrauf verlassen? Ich habe meine Domains auf den Namen einer Bekannten laufen...

Liebe Grüße
Alice

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1151
Registriert: 23.08.2010, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

RE: Erfahrungen mit Hostern und trusted service

#2

Beitrag von Adultus-IT »

hallo alice....ich wuerde gerne ausfuehrlich auf dein fragen antworten und wenn gewuenscht auch tipps geben. ich bin aber erst ab 17.10 wieder im buero in deutschland. wenn dir das reicht... gibt es dann antwort. jetzt am mobilen geraet ist mir das zu kompliziert .......------gruss adultus - it micha

Alice
hat was zu sagen
hat was zu sagen
Beiträge: 80
Registriert: 08.02.2011, 15:55
Wohnort: Köln
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Alice »

Hi Micha,

das reicht mir auf jeden Fall, das Schreiben von der Seite hat eh erstmal Vorrang.

Deine Tipps würde ich gerne hören, vorher wünsch ich dir aber viel Spass und/oder Erfolg im Ausland.

Liebe Grüße
Alice

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1151
Registriert: 23.08.2010, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

RE: Erfahrungen mit Hostern und trusted service

#4

Beitrag von Adultus-IT »

Hallo Alice.....

Grundsätzlich kann ich kolido.net empfehlen. Ich persönlich habe keine geschäftlichen Verbindungen aber kenne sehr viele Seitenbetreiber... die dort seit Jahren zufrieden sind.
Bitte auf das Hosting im Bereich "Adult/Erotic" achten.

Es gibt aber eine Regel die man beachten sollte und die auch jeder Profi so anwendet.
Nie den Registrar der Domain und den Hoster in einer Person/Firma nehmen.
Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt wie wertvoll diese Entscheidung sein kann.

Das beste Beispiel (um nur eins zu nennen) lieferte ein großer amerikanischer Hoster... der vor wenigen Jahren das Geschäft "aufgegeben" hat und viele Webmaster nicht nur vor dem Problem standen keinen Server bzw. Host mehr zu haben... sondern auch den Verlust der Domain beklagen mussten.. was auch massive Umsatzverluste bedeutete.


Bei einem reinen Registrar ist man da schon auf einer Seite... die wesentlich sicherer ist.
Die URL... also der Name der Domain... wird dann aus dem Portfolio des Registrars zum Speicherplatz des Hosters geleitet... um das mal sehr vereinfacht zu beschreiben.

Habe ich also ein Problem mit meinem Hoster... dann bin ich in der Lage... einen anderen Speicher zu belegen und die URL innerhalb von einigen Stunden auf eine andere IP - Adresse zu leiten. Mit einem reinen Registrar wirst du nie Probleme bekommen.

Meine Empfehlung:
Die Domain registrieren zum Beispiel bei internet.bs denn... die haben auch ein "privates WHOIS" und die Preise für TLD`s sind okay.
Den Speicherplatz kann man dann z.B. bei Kolido oder vergleichbaren Hostern mieten... (eigene IP erforderlich)

Als Host- Tipp für die "Sparfähe" hätte ich noch bplaced.net zu bieten.
Dort ist ein auch ein A - Eintrag sowie ein CNAME Eintrag möglich.
Beides könnte man bequem über internet.bs steuern.
Allerdings bitte vorher die AGB lesen... denn pornografische Seiten sind dort nicht gestattet. Also sollte man seine Bilder und Texte diesen minimalen Anforderungen anpassen.


Bei Fragen... einfach Fragen.
Gerne auch via Telefon.

Gruss Adltus - IT Micha

(...URL`s absichtlich nicht verlinkt)

EDIT: An diesem Wochenende ist die "Venus" in Berlin. Viele Aussteller, Informationen und abends richtig tolle Partys.

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 01.08.2006, 14:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Interaktive Homepage

#5

Beitrag von Marc of Frankfurt »

Nie den Registrar der Domain und den Hoster in einer Person/Firma nehmen.
Danke nochmal für diesen wichtigen Tipp.


Wenn man seine Domain hat, kann man sie auch auf ein (gewerbliches) FB-Profil leiten und dort die interaktiven Möglichkeiten des Marketings und der Kommunikation nutzen...

Bei Sexwork ist das recht ungewöhnlich, weil wir nicht umbedingt daran interessiert sind, dass unsere Kontakte sich untereinander kennen, vernetzen und diskutieren.

Aber wer will kann so auf diese Weise direkt sein eigenes elegantes Kundenforum-Forum betreiben, statt nur ein Gästebuch oder Newsletter zu haben. Ein Kundenforum betreiben auch jetzt schon andere Sexworker-Kolleginnen mit klassischer Forum Software www.phpbb.de was auch unsere Software ist, aber aufwendiger aufzusetzen und zu administrieren ist...

Alice
hat was zu sagen
hat was zu sagen
Beiträge: 80
Registriert: 08.02.2011, 15:55
Wohnort: Köln
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Alice »

Hallo Micha,
vielen dank für deine Erläuterungen, die haben mir sehr weitergeholfen!

Den Fehler mit Domain und Hoster zusammen hätte ich zum Beispiel beinahe begangen.

Viele Grüße
Alice

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1151
Registriert: 23.08.2010, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

RE: Erfahrungen mit Hostern und trusted service

#7

Beitrag von Adultus-IT »

Einen Tipp habe ich noch.
Jeder der einen Internetauftritt plant... sollte versuchen einen Domainnamen zu wählen... bei dem zumindest noch die wichtigsten TLD- Endungen frei sind.

Also nicht nur die .com sichern... sondern auch andere relevante wie z.B .net oder .eu.
Dazu sollte man natürlich die TLD - Endung halten... die dem Land entspricht in dem man arbeitet. Also .de oder .at bzw. .ch.
Nicht jede Domain muss mit Content belegt sein aber der Name muss gesichert sein.
Besonders wichtig bei kleineren Netzwerken/Webseiten... die durch nur diese eine Webseite akquirieren.

Es gibt dafür einen ganz einfachen Grund... den ich hier aber nicht weiter ausführen möchte um keine "dummen Gedanken" zu wecken.
Sicher... es gibt nicht für jede TLD-Endung einen Whois-Schutz aber da muss man sich halt was einfallen lassen.

Gruss Adultus - IT Micha

Top Level Domain : Eine TLD ist die erste Ebene einer Internet-Adresse... zum Beispiel .com.
Es wird unterschieden zwischen generischen und länderbezogenen TLD`s.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag