Sinn dieses Unterforums

Hier erfährt Ihr Tipps und Tricks und auch das nötige Grundwissen um eine eigene Webseite zu basteln.....

Ist ein Unterform "wie erstelle ich eine Webseite" sinnvoll?

Ja, finde ich gut
26
93%
ist mir egal
1
4%
nein, hat mit Sexarbeit nichts zu tun
1
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28

Benutzeravatar
FloNeu
interessiert
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 10.08.2015, 11:24
Ich bin: Keine Angabe

#21

Beitrag von FloNeu »

Ich weiss eigentlich nicht womit ich hier so viele aggressive antworten provoziere... 2000 Euro ~ 10-20h ( Agenturstundensatz von ~120Euro ). Billige Freelancer Stundensaetze beginnen ungefähr ab 60Euro also ~40h... Also alles Umsetzungszeitraeume von unter 2 Wochen ( Wobei man sagen muss das eine Agentur zeitlich damit nicht auskommt - team overhead etc.).

Darunter bekommst du vielleicht so eine Seite http://mbauer2.wix.com/marliesbbell ( Habe kein Beispiel zu Sex-Worker Pages). Und aus Sicht meiner Profession ist das minderwertiger Dreck, bestenfalls von einem Hauptschüler zusammengebastelt. Ist der selbe Fall wie Moebelix vs. Tischler...

Ich kann nur sagen, wenn sich ein professioneller Web-Designer an eine Seite setzt um ein custom Design zu entwerfen ist das zumindest 1-2 Tage arbeit. Mindestens das selbe für den Web-Entwickler. Dazu kommen Hosting/Domain und Wartungskosten.

Wenn du denkst, nur ihr Sex-Worker werdet ständig abgezogen, preislich gedrückt etc. solltest du mal als Web-Entwickler versuchen, da erlebst du auch Sachen... Weil im Web ist ja alles gratis und nicht wirklich arbeit sobald man es bei google gesehen hat... :) Und ich mache Web-Design und Entwicklung seit 15 Jahren.

Benutzeravatar
FloNeu
interessiert
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 10.08.2015, 11:24
Ich bin: Keine Angabe

#22

Beitrag von FloNeu »


Online
Benutzeravatar
Veraguas
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 154
Registriert: 08.07.2012, 02:20
Wohnort: Hamburg
Ich bin: Keine Angabe

Respekt

#23

Beitrag von Veraguas »

Wir wissen natürlich, nicht nur wir, auch Mediengestalter haben es manchmal schwer in ihrem Beruf.
Dennoch versuchen wir hier im Forum respektvoll miteinander umzugehen. Da verbietet es sich Berufskolleginnen an Hand ihrer Schulbildung (Hauptschüler) oder Arbeitsleistung (minderw.....eck) gegenüber Dritten herabzuwürdigen. Wenn wir in berufsfremden Foren in dieser Weise ungefragt unseren Frust rauslassen würden, das würde auch einen etwas unprofessionellen Eindruck hinterlassen.
Welches Problem auch immer in der Gesellschaft besteht-
der Staat weiss eine völlig irre Problemlösung die niemandem nützt, aber Arbeitsplätze im Beamtenapparat schafft. H.S.

Benutzeravatar
Melanie_NRW
Admina
Admina
Beiträge: 825
Registriert: 16.06.2011, 21:03
Wohnort: Bielefeld
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

RE: Sinn dieses Unterforums

#24

Beitrag von Melanie_NRW »

Zumal Werbung (auch Schleichwerbung) in diesem Forum unerwünscht ist!

Außerdem hast du wunderbar selbst bewiesen

Zitat "Weil im Web ist ja alles gratis und nicht wirklich arbeit sobald man es bei google gesehen hat... :) "

Kommst hier her, suchst in deiner "Vorstellung" gratis Hilfe für dein Projekt und hier willst du nun erzählen, man müßte dir aber mindestens 2000 Euro für eine Webseite zahlen, weil wir ja dem Klischee nach alle im Geld schwimmen.

Denkst du, du bist der erste Schlaumeier der auf diese Idee gekommen ist?

Benutzeravatar
FloNeu
interessiert
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 10.08.2015, 11:24
Ich bin: Keine Angabe

#25

Beitrag von FloNeu »

Ok. Ich fühle mich hier jetzt etwas Missverstanden...

Das angeführte Beispiel ist keine Webseite einer Sex-Workerin, sondern von einer bekannten und war als Beispiel gemeint wie eben eine schlechte/billige Webseite aussieht ( und von der ich weiß wieviel sie dafür bezahlt hat )... die man so, sehr billig ( von eher unserioeusen Anbietern bekommst - denn wenn du overhead/steuern abziehst kostet dich so ein Projekt in Österreich höchstens selbst was ) bekommt. Der Hauptschüler bezieht sich also auf den Ersteller der ( angeführten ) Website. Wenn ich jemanden beleidigt habe, weil seine Seite selbst gemacht ist und so aussieht, tut es mir leid. Das ist eben Profi vs. Amateur.

Und weder meine Vorstellung noch der vorherige Beitrag war nicht als Werbung gemeint. Weil ich bin hier nicht auf der Suche nach Aufträgen für Webseiten.

Im Grunde wollte ich einen Beitrag leisten und meine Meinung zu "Webseite selber machen" abgeben. Im darauf folgenden Post habe ich versucht darzustellen das die 2000 Euro durchaus ein realistischer Wert sind. Nicht weil ihr im Geld schwimmt, sondern weil die Erstellung einer guten/sauberen Webseite ebenfalls Arbeit ist. Wenn man sich dann ansieht was für kosten, für rechtliche Kleinkeiten z.B.: in Deutschland für fehlendes Impressum etc. an Abmahnung gebühren fällig werden, haben sich die 2000 ja auch schnell rentiert.

In dem Post darunter findet ihr ( allerdings auf Englisch ) einen Artikel von einem 'unabhaengigem' Autor der dabei weiter geht und das genauer aufschlüsselt und noch weitere gute Tips gibt.

Und zu meinen Fragen bezüglich meiner Web-Applikation... Bin am schrieben eines Konzeptes und eines Businessplans und sammle dafür Informationen. Es gibt dabei noch nichts zu verkaufen zu bewerben und wer nicht helfen will, der hilft eben nicht, nötige ja keinen. Aber es sollte erklären warum ich nach gratis 'quellen' suche, wobei ich mir auch nicht vorstellen kann das die 10 Euro/Dollar pro Test (~20-60min ) ( die im User-Testing Bereich üblich sind ) euch großartig motivieren würde. Kann mir schon vorstellen für eine Art Consulting Geld auszulegen, aber dafür ist das Konzept noch nicht weit genug fortgeschritten.

Aber ich werde mir alle weiteren Posts außerhalb des Business-Bereichs in denen es nicht um mein Projekt geht verkneifen, wenn ich dadurch solchen Unmut auslöse.

mfg Florian

P.s.: Eine eurer Kolleginen war so nett sich bei mir zu melden und hat sich zu einem kurzen Chat bereit erklaert. Danke im vorraus!

Benutzeravatar
FloNeu
interessiert
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 10.08.2015, 11:24
Ich bin: Keine Angabe

#26

Beitrag von FloNeu »

Ok, ein letzter Post... Das ist die Seite die ich verwende wenn ich jemanden in Web-Entwicklung unterrichte, wirklich eine runde Sache, allerdings sind für Leute die dannach nicht als Web-Entwickler arbeiten wollen eher nur die ersten Kapitel zu HTML/CSS und die ersten Übungen zu Jquery interessant.

Ebenfalls Englisch: http://www.theodinproject.com/

Klaus Fricke
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 1121
Registriert: 05.11.2010, 16:16
Wohnort: Bremen / Sougia - Kreta
Ich bin: Keine Angabe

RE: Sinn dieses Unterforums

#27

Beitrag von Klaus Fricke »

Verhaltene Ermutigung

Ich bin, was die Erstellung einer eigenen Homepage angeht, im Status des Analphabetismus.
Ich habe keinerlei Ahnung, wie eine solche Homepage vernünftig zu platzieren ist.
Meine Vorstellungskraft, wie das Design einer solchen Seite funktionieren könnte, liegen bei null, obwohl ich, was Layout von Texten angeht geübt bin und eine gewisse Idee davon habe, was funktionieren könnte.
Selbst das Konzept für eine "Haus9" Homepage bereitet mir Kopfshmerzen, da ich einerseits den Mieterinnen darauf Platz zur Präsentation geben möchte, dies aber andererseits als Einbeziehung in ein Geschäftskonzept so interpretiert werden könnte, das Scheinselbständigkeit unterstellt werden würde.
Wahrscheinlich, es wurde vielleicht schon bemerkt (hüstel) neige ich zur Textlastigkeit
Ausserdem neige ich dazu sehr viel zu erwarten, also zur Überfrachtung einer Homepage mit Inhalten.

Ich beneide keinen Webdesigner, der diese Wirrungen in ein funktionierendes und ansprechendes Konzept umsetzen soll. Wenn FloNeu also von mir erfahren möchte, welche Probleme mit und welche Forderungen an eine Homepage wir als "Haus9" haben, vielleicht ja stellvertretend für kleine Locations, die ProSW Politik zu betreiben versuchen, erteile ich ihm, unter der Vorraussetzung seiner Verifizierung und des Kontaktes über nachprüfbare Kontaktdaten, gerne in dieser und vielleicht auch in anderen Fragen Auskunft.

Und ja, es ist viel Nepp in der Branche unterwegs und die Anzahl des Missbrauches des Forums als Werbeplattform -nach meiner Wahrnehmung in den letzten Tagen überbordend- ist unerfreulich und Angesichts des Mangels an Respekt gegenüber dem Zweck des Forums (Austausch und Beratung von und für SW unter Teilhabe anderer ProSWAktiven), der in dieser Vermüllung erkennbar ist, Grund für Skepsis.

Ich kann jedoch nicht erkennen, das FloNeu böse Absichten umtreiben, auch wenn er vielleicht unglücklich agiert. Und mir brennt der AePSG und der RePSG unter der Kopfhaut. Da stören diese Nebenschauplätze. Trotzdem meine klare Ermutigung zur Verifizierung und meine hoffnungsvolle Ermutigung, Beiträge zu leisten, die SW respektvoll unterstützen und SW Gegnerschaft mit sachlicher Kritik begegnen. Dann klappt es auch eher mit Anfragen.

Antworten