Wenn der Kunde Handeln möchte

Wer mit Menschen zu tun hat, hat oft genug auch mit Dummköpfen zu tun. Macht eurem Ärger Luft. Es bleibt unter euch. Ebenso sollen hier aber auch vorbildliche Klienten aufgeführt werden. Wie sieht der ideale Klient aus?
Antworten
tantraanna
interessiert
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 2012-06-25, 09:53
Ich bin: Keine Angabe

Wenn der Kunde Handeln möchte

#1

Beitrag von tantraanna » 2012-07-06, 08:35

Hallo wie verhaltet ihr euch wenn der Kunde den Preis runterhandeln Handeln möchte?
Ich möchte nicht Handeln sondern habe festpreise, das wäre den anderen Kunden gegebüber nicht fair.
Wie macht ihr das?

LG
Anna

annainga
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 3784
Registriert: 2007-02-01, 22:33
Wohnort: nrw
Ich bin: Keine Angabe

Re: Wenn der Kunde Handeln möchte

#2

Beitrag von annainga » 2012-07-06, 08:46

Bild
tantraanna hat geschrieben:Ich möchte nicht Handeln sondern habe festpreise
damit hast du bereits gesagt, wie ich es handhabe. kunden, die schon beim ersten mal am telefon dannach fragen, finde ich lächerlich und unverschämt. da geh ich gar nicht drauf ein, sondern sage recht schnell, meine preise stehen fest.

bei stammkunden ist es so, dass sie meine art besonders mögen, sonst wären es ja keine stammkunden. wieso sollte ich mich runterhandeln lassen?

eine ausnahme mache ich bei kunden mit behinderung, aber nicht im preis, sondern in der zeit. aus einer normalen 1-std-buchung mache ich 2 stunden.

@Anna - bleib ruhig fest bei deinen preisen, du wirst sehen, sehr oft melden sich die später wieder und akzeptieren deinen preis. es wäre auch schlecht für kolleginnen, wenn du dich runterhandeln liessest, denn so schraubt sich der preis allgemein herunter.

lieben gruß, annainga

Benutzeravatar
RitaD
Silberstern
Silberstern
Beiträge: 407
Registriert: 2012-02-21, 00:25
Ich bin: Keine Angabe

RE: Wenn der Kunde Handeln möchte

#3

Beitrag von RitaD » 2012-07-06, 09:13

Würde genau wie Annainga handeln.
Irgend wann denken sie, diese Frau muss was spezielles sein.
Weil sie es sich leisten kann, den Preis zu halten.

LG Rita

Benutzeravatar
Lucy
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1760
Registriert: 2007-05-26, 02:03
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Lucy » 2012-07-06, 09:25

ich verhalte mich glaube ich geschäftsschädigend. wenn jemand versucht, meine preise zu drücken, empfehle ich ihm, zu einer billigeren dame zu gehen. es schlägt mir auf die stimmung, wenn mich jemand wie ein pferd behandelt, ich bin da ein wenig empfindlich.

lg lucy

Dawn
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 176
Registriert: 2012-01-27, 16:22
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

#5

Beitrag von Dawn » 2012-07-06, 09:47

Ich verhandle auch nicht über Preise. Oder mein Angebot. Oder Zeiten. Wer das wiederholt versucht, dem sage ich auch, dass er dann bei mir vielleicht einfach nicht an der richtigen Frau für sich ist, oder in unserm Studio nicht im richtigen Studio.

Und ich bin mir echt nicht sicher, ob das dem Geschäft wirklich schadet. Ich arbeite lieber mit Kunden, die den Wert meiner Dienstleistung auch schätzen, die anderen kosten zu viel Kraft. Mit mehr Kraft bringe ich bessere Leistung, kann auf diejenigen, die bleiben, leichter und besser eingehen. Psychohygiene und eine Auswahl der passenden Kundschaft, und wenn auch nur ganz dezent auf dem Weg der Preisgestaltung, finde ich auch wichtig für's Geschäft.

Benutzeravatar
malin
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1088
Registriert: 2008-09-01, 18:26
Ich bin: Keine Angabe

#6

Beitrag von malin » 2012-07-06, 10:11

handeln geht gar nicht!

sei stolz und selbstbewusst, und verlange dein honorar.
und rufe dir immer ins gedächtnis, was es z.b. kostet wenn du einen handwerker bezahlst, dich eine stunde mit dem taxi herumfahren lässt oder eine nicht erotische massage in einem spa buchst...soll dein stundenhonorar darunter liegen?
liebe grüsse malin

eventuell fehlende buchstaben sind durch meine klemmende tastatur bedingt :-)

Benutzeravatar
Lucy
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1760
Registriert: 2007-05-26, 02:03
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Lucy » 2012-07-06, 10:14

du hast recht, dawn. und leute, die "billig" wollen, sind eh nicht die richtige kundschaft.

neulich meinte einer, ich sei ja schon 46 und würde 90 kg wiegen und er wäre nicht bereit, mehr als 100 euro für 2 std. für mich auszugeben.. da gäbe es andere damen, die in einer ganz anderen liga spielen würden und die würden sich nicht so zieren. aber ich könne ihn ja mal von meinem service überzeugen, wenn ich ein sonderangebot hätte. ich habe ihm geschrieben, daß das wohl nie der fall sein wird, denn ich suche mir meine gäste aus. in dieser liga würde ich spielen. und dann habe ich ihn auf ignore gesetzt, diesen simpel.

aber sowas raubt energie und gute laune.. zum glück gibt es nicht sooo viele respektlose männer, die versuchen zu handeln.

lg lucy

Dawn
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 176
Registriert: 2012-01-27, 16:22
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

#8

Beitrag von Dawn » 2012-07-06, 10:42

Malin, der Vergleich ist gut.

Und ja, Lucy, zum Glück gibt's nicht so viele. Aber man kann's auch beeinflussen. Preisverhandlungen habe ich eigentlich fast nie, denn wenn eine ganzes Studio Festpreise hat, kommen die Gäste eher nicht auf die Idee, dass ausgerechnet ich eine Ausnahme mache. Aber bei Verhandlungen über den Rahmen der möglichen Extras habe ich schon gemerkt, dass es von den anstrengenden, feilschenden Kunden immer weniger geworden sind, je geradliniger, direkter und geschäftsmäßig-selbstverständlicher ich meine Vorstellungen rüberzubringen gelernt habe.

Die Fairness gegenüber den anderen Kunden ist dabei gar nicht so sehr mein erster Gedanke. Fair ist es in meinen Augen, wenn die beiden handelnden Parteien, also ich und der Kunde, den Preis als einen guten Tausch für die gebotene Leistung einschätzen. Die Fairness mir selbst gegenüber ist für mich der wichtige Punkt. Meine Zeit und mein Engagement hat einen Wert, den ich bei Verhandlungen in die Waagschale werfen darf.

Liebe Grüße,
Dawn

annainga
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 3784
Registriert: 2007-02-01, 22:33
Wohnort: nrw
Ich bin: Keine Angabe

#9

Beitrag von annainga » 2012-07-06, 10:50

Bild
Lucy hat geschrieben:ich habe ihm geschrieben, daß das wohl nie der fall sein wird, denn ich suche mir meine gäste aus. in dieser liga würde ich spielen.
coole antwort, coole @Lucy :-)

tantraanna
interessiert
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 2012-06-25, 09:53
Ich bin: Keine Angabe

#10

Beitrag von tantraanna » 2012-07-06, 10:59

Dann mach ich es ja richtig, wer den Preis nicht zahlen will soll woanders hingehen.

LG
Anna

Benutzeravatar
Femina
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 2250
Registriert: 2012-03-13, 09:18
Wohnort: Oberbayern
Ich bin: Keine Angabe

RE: Wenn der Kunde Handeln möchte

#11

Beitrag von Femina » 2012-07-06, 13:00

Wenn bei mir einer staunt: Waas? So teuer? Woanders krieg ich das aber billiger.

Dann sage ich ganz freundlich, daß er sich doch dann besser an die billigen Angebote halten soll, damit tut er oft noch ein gutes Werk.
Auf jeden Topf paßt ein Deckel. Nur ich bin eben eine Nummer zu groß für ihn.
Er soll vielleicht mal - passend zu seinem Geldbeutel - selbst eine Anzeige schalten.
Etwas Billiges findet man doch immer, sag ich dann noch nett. Aber wirklich ohne Sarkasmus!
So in die Schranken gewiesen zu werden, ist ein doofes Gefühl.

Ihr dürft nicht ausfallend werden. Immer fein bleiben. Das ist viel ernüchternder.
Liebe Grüße, Femina
Träume, die wir leben, machen uns zu dem, was wir sind.

Benutzeravatar
Jupiter
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 837
Registriert: 2010-08-13, 09:30
Wohnort: Südbaden
Ich bin: Keine Angabe

RE: Wenn der Kunde Handeln möchte

#12

Beitrag von Jupiter » 2012-07-06, 16:49

Ich denke es ist ein Unterschied, ob bei der Anfrage sich eine "Preisdiskussion" ergibt, oder ob der Kunde beim Treffen selbst versucht zu handeln.

Wenn zur Anfrage das Honorar aus Homepage bzw. Annonce klar ersichtlich ist, so erwarte ich eine Aussage von der SW, ob es zu den von mir gewünschten Rahmenbedingungen passt; falls hier dann Zusatzkosten genannt werden, werde ich diese ggf. hinterfragen.

Wenn das Honorar aus Homepage bzw. Annonce nicht zu meinem persönlichen finanziellen Rahmen passt, dann brauch ich doch wohl überhaupt nicht anfragen.

Vereinbare ich ein Treffen, kenne ich also den erforderlichen Betrag und die SW hat einen Anspruch darauf. Was soll da ein "verhandeln". Genauso möchte ich von der SW nachträglich dazu nichts hören (nachkobern).

Gruß Jupiter
Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein.

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2247
Registriert: 2009-09-11, 13:01
Wohnort: Riva
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von nicole6 » 2012-07-06, 20:28

wenn Kunden mich fragen ob ich handle, dann sage ich immer ja,
aber nach oben! Fast immer werde ich nicht ernst genommen.
Erst wenn ich es dann tue, dann meinen sie, es sei ja nur ein
Scherz gewesen, sie wollten ja nur einen "Freundschaftspreis".
Wenn ich das hoere, dann schlage ich nochmals 50% drauf.
Wenn dann der Kinnladen herunter fällt, erkläre ich, dass Freunde
mir wohlgesonnen sind, und mich nicht um meinen Verdienst bringen wollen.

ciao!
Nicole

Emily2
unverzichtbar
unverzichtbar
Beiträge: 193
Registriert: 2011-09-30, 14:08
Ich bin: Keine Angabe

#14

Beitrag von Emily2 » 2012-07-06, 20:53

Hi,

@ Nicole: Coole Reaktion!


Mein Statement war immer: "Ich bin keine Handelsware!"

Lg
Zuletzt geändert von Emily2 am 2012-07-06, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7258
Registriert: 2009-09-07, 04:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

#15

Beitrag von fraences » 2012-07-06, 21:24

@Nicole
die Argumentation ist Goldwert!

Ich hab in solchen Fällen, wo Kunden versucht haben vor Ort den Preis runter zu handeln:

"Wie soll ich in erotische Stimmung kommen, wenn Du nicht einmal ein Geschenk für mich hast. Willst Du die Atmosphäre zerstören, bevor wir überhaupt intim geworden sind."



Liebe Grüsse, Fraences
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2247
Registriert: 2009-09-11, 13:01
Wohnort: Riva
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von nicole6 » 2012-07-07, 07:57

ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber im Allgemeinen stellte ich fest,
dass Kunden die den Preis sofort akzeptieren, meist in der unteren
Einkommensschicht angesiedelt sind, wenn sie handeln wollen,
dann sind es fast immer gut verdienende. Das zeigt sich bei mir
noch klarer im Kunstbereich. Damit meine ich nicht die Kunst
der sexuellen Performance, sondern Skulptur und Malerei.

Wenn jemand bei mir ein Bild bestellt, oder eine Skulptur,
und bei der Bestellung sofort bezahlen will, dann sind es immer
Personen die zwischen 1200 und 2000 Euro im Monat verdienen.
Wenn sie bei der Abholung anstandslos zahlen, dann ist ihr
Durchschnittgehalt bis etwa 3000 Euro im Monat.

Wenn sie aber bei der Abholung noch nicht zahlen,
den Preis herunter handeln wollen, an Details herummäkeln,
einen Banktransfer versprechen, den man dann wochenlang
anmahnen muss, dann sind es die sogenannten "gut-Verdienenden".

Das ist nicht immer so, aber als Regel kann ich dies so anwenden.
In der Sex-Kunst-Performance wird zwar immer im voraus bezahlt,
aber die Tendenz, zumindest in meiner Erfahrung, ist auch hier gültig

ciao!
Nicole

annainga
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 3784
Registriert: 2007-02-01, 22:33
Wohnort: nrw
Ich bin: Keine Angabe

RE: Wenn der Kunde Handeln möchte

#17

Beitrag von annainga » 2012-07-07, 08:14

ja, das kann ich bestätigen. es ist auch meine erfahrung.
kunden, die sehr wenig geld haben, sogar auf einen termin mit mir hinsparen müssen, sind die, die sogar meine lieblingssüßigkeit oder eine andere liebe aufmerksamkteit für mich haben.
handeln käme für die nicht in frage.

kunden, die in einer villa wohnen, wertvolle autos vor der tür stehen haben, sind oft geradezu geizig.

ich erklär es mir so, dass sie ja gar nicht so viel reichtümer hätten, wären sie großzügig.

lieben gruß, annainga

Benutzeravatar
RitaD
Silberstern
Silberstern
Beiträge: 407
Registriert: 2012-02-21, 00:25
Ich bin: Keine Angabe

RE: Wenn der Kunde Handeln möchte

#18

Beitrag von RitaD » 2012-07-07, 08:48

@Nicole
@Annainga

Genau meine Erfahrungen.

Benutzeravatar
Svea
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 947
Registriert: 2010-05-21, 18:44
Ich bin: Keine Angabe

#19

Beitrag von Svea » 2012-07-07, 11:24

Ich sage dazu auch immer.

Natürlich gibt es auch Damen die billiger sind, ich bitte dich einfach zu Ihnen zu gehen, ganz liebe Grüße deine ....

Benutzeravatar
Lady Tanja
wissend
wissend
Beiträge: 257
Registriert: 2011-03-22, 13:38
Wohnort: Hamburg
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#20

Beitrag von Lady Tanja » 2012-07-09, 18:28

Mein Standardsatz zu dem Thema:

Sicherlich findest Du auch eine Dame in dem für Dich passenden Preissegment.

Antworten