Werbemöglichkeiten für SexworkerInnen im Netz

Internationale und nationale Websites mit Ressourcen und Infos für Sexworker
Benutzeravatar
Tommy
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 373
Registriert: 26.03.2005, 01:01
Wohnort: 1140 Wien
Ich bin: Keine Angabe

Werbemöglichkeiten für SexworkerInnen im Netz

#1

Beitrag von Tommy »

Das hier entstehende Verzeichnis soll Auskunft darüber geben,
wo im www Ihr überall Inserate schalten und ggf. Links zu Eurer Homepage posten könnt. Neben den einschlägigen kostenpflichtigen Werbe-Seiten gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Ihr Kunden ohne weiteren finanziellen Aufwand erreichen und auch von ihnen kontaktiert werden könnt. Wer von Euch solche Adressen kennt, möge sie bitte dieser Linksammlung hinzu fügen.


Unter www.austria-www.at/scripts/themen/kat.idc?id=1180 gelangt man auf einige Seiten, wo die Möglichkeit besteht zu inserieren.

Einer rechtlichen Verfügung der Zeitschrift NEWS zufolge durfte 6news.at den bisherigen Namen nicht beibehalten. Die jetzt gültige Adresse lautet www.sexmagazin.at

In der Rubrik "Kommerzielle Inserate" (ganz unten) könnt Ihr unter www.erotikforum.at kostenlos Werbetexte in eigener Sache posten.
Die Seite hat immens hohen Traffic, weswegen Ihr dort einen sehr großen potentiellen Kundenkreis erreicht. Am Feedback der Members sollte man sich natürlich ggf. nicht stören. :002

Wer "speziellen" Service anbietet, findet unter www.bizarrwelt.com/facesittingboard/index.php? die entsprechende Klientel. Zahlreiche Kolleginnen gehen dort regelmässig auf "Kundenfang" , und da es eine österreichische Seite ist (obwohl der Name "deutsches FS-Board" lautet), macht es natürlich auch für heimische Sexworkerinnen Sinn.

Vor allem für die Vertreterinnen der westlichen Bundesländer dürfte http://tirolcom.at nicht uninteressant sein.

Die deutsch-österreichische Seite www.xxxkontakt.com/ ist jenen zu empfehlen, die auch auf Gäste aus dem Nachbarland setzen, vornehmlich SexworkerInnen in Oberösterreich, Salzburg und Tirol.

Die Mega-Seite "Best of Austria" www.bestof-austria.at/ enthält selbstverständlich auch Rubriken zum Thema Erotik. Im Alphabetkasten auf S (wie Sex :003 ) klicken, und schon seid Ihr in der richtigen Ecke. Unter "Hostessen" sind derweil noch wenige Inserate, kann sich aber ändern...

Fortsetzung folgt...
LG, Tommy

Benutzeravatar
Elisabeth
leider nicht mehr aktiv
leider nicht mehr aktiv
Beiträge: 856
Registriert: 25.02.2005, 16:04
Wohnort: Wien
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Elisabeth »

Ebenfalls eine sehr gute Link-Sammlung zu Kontaktmagazinen, Foren, außerdem zu Allgemeinen Tipps für Freier, Infoseiten zu Sexuell übertragbaren Krankheiten und Tupps zu Sexpraktiken bieten Traummännleins Hurenseiten:
http://www.traummaennlein.com

Auch auf die Gefahr hin, dass einige Adresse eventuell doppelt sind, hier nun meine Sammlung von Kontaktmagazin- und Foren-Adressen:

Das Austrian Erotic Center ( http://www.a-e-c.org/) bietet unter anderem unter der Adresse http://www.a-e-c.org/eroticontact/ einen Platz für kostenlose Kontaktanzeigen Sehr gut an diesem Angebot finde ich, dass schon vor Anklicken des Inserats durch ein kleines Bildchen neben dem Titel ersichtlich ist, ob zB. ein Foto bei der Anzeige ist, ob es sich um ein kommerzielles Inserat handelt, sobar die Neigungen können so schon vorab sichtbar gemacht werden. Die Seite umfasst neben einer immensen Anzahl österreichischer Anzeigen auch schweizer und deutsche Anzeigen.

Unter der Adresse http://forum.sex-austria.com/ findet ihr eines von vielen Foren zum Thema Sex, in dem unter anderem auch kommerzielle Inserate gestattet sind. Um im Forum lesen und posten zu können, ist eine Registrierung nötig. Kostenlos. Das Forum hat derzeit mehr als 19.100 registrierte Mitglieder.

Die Adresse http://www.erotikplatz.at beherbergt ein Erotikportal, auf dem unter der Rubrik "Sexführer" Hostessen, Escort-Services, Nacht-Clubs, etc. inserieren. Was mich an diesem Angebot stört: Nicht besonders viele Inserate und die Seiten laden extrem langsam (grafiklastig).

Die Seite an der Adresse http://www.sextra.at/ bezeichnet sich als Erotik Katalog und hat eine beachtliche Anzahl von Inseraten zu bieten. Diese sind zunächst nach Rubriken (zB. Hostessen, Bordelle, etc.) und dann nach dem Bundesland unterteilt. Die Übersicht der Inserate bietet leider nicht die Benutzerfreundlichkeit von A-E-C, um ein Foto direkt unter dem Inserat-Titel in der übersicht anzeigen zu lassen, ist ein Premium-Inserat nötig, wie ich vermute, kostenpflichtig. Sonst kostenlos.

ErosAustria ( http://www.erosaustria.net/ ) hatte bisher eine relativ einfach einzusehende Kontaktbörse mit relativ vielen Inseraten, dürfte jetzt aber auf das Foren-System ( http://www.6-forum.at ) umgestellt haben. Um die Inserate anzusehen, ist eine Registrierung nötig, was zumindest mich auf der Suche nach der schnellen Entspannung davon abbringen würde, dort zu suchen.

Im Erotic Corner ( http://www.erotic-corner.at ) findet ihr ebenfalls die Möglichkeit, gratis zu inserieren. Ich finde die Seite von der Benutzerseite aus gesehen recht angenehm, bei jedem Inserat ich gleich ein Foto ersichtlich, die Seite ist übersichtlicher gestaltet als so manch andere und es gibt eine große Auswahl. Einziges Manko für mich: Man muss viel blättern, weil auf jeder Seite nur 6 Inserate angezeigt werden.

Eine Erotikplattform der besonderen Art nennt sich http://www.erotik4you.at und bietet neben vielen Infos zum Thema Sex und Erotik (Geschichte der Prostitution, Geschichte des Sex, erotische Literatur, etc.) auch eine kleine Sammlung an Inseraten an.

Unter http://www.lusthaus.com findet sich ein internationales Sex- und Hurenforum. ABER: Wer die Inserate lesen will, muss sich kostenpflichtig registrieren und zwar mit € 15,- einmalig via Inet-Cash. Nix für mich.

Das SOZ gibts auch noch, allerdings nur online: http://www.soz.cc - die Inserate kann man kostenlos lesen. Fürs Schalten von Inseraten werden monatlich € 9,99 berappt. Dafür wird auch hier beim Inserat-Titel ein Foto angezeigt und die Seite ist benutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet.

Das Sextaxi ( http://www.sextaxi.at ) - ebenfalls ein Sexführer (laut eigenem Titel sogar der ultimative Sexführer) - Privatkontakte und "Grundinserate" (ohne Foto) sind kostenlos - für Inserate mit Fotos (Microsites) werden€ 50,- einmalige Setup-Kosten und zwischen € 20,- und € 35,- monatlich veranschlagt. Das Lesen der Inserate ist kostenlos. Leider sind unter den Inseraten immer wieder Fakes, die nur zu Pay-Sites (kostenpflichtigen Porno-Seiten) verlinken, was einem die Suche nicht grade erleichtert, versetze ich mich mal in einen Mann...

Auch Pleasure Disc gibts nur noch online: http://www.pleasuredisc.at
Mit nur 22 gewerblichen Inseraten nicht das größte Magazin, und mit dem letzten Artikel zum einjährigen Jubiläum der SILA wohl auch nicht das aktuellste...

Natürlich auch das Smart Café sei nicht vergessen:
http://www.smartcafe.at/
Neben vielen Infos und einem eigenen Forum rund um BDSM hat das Smart Café auch einen beachtlichen Anzeigenteil zu bieten, in dem gratis und anonym gelesen und gratis gepostet werden kann. Zur Anzeige darf ein Bild hochgeladen werden.

Das ist jetzt mal die erste Fuhre und es sind längst nicht alle...

Alles Liebe,
Lisa
Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Benutzeravatar
Alexander
Vertrauensperson
Vertrauensperson
Beiträge: 183
Registriert: 25.02.2005, 16:29
Wohnort: Wien
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Alexander »

Was mir an Links noch einfallen sind:

http://www.kontaktbazar.at/index1.htm
Der virtuelle Bazar. Da in der Printversion die Kontaktinserate immer weniger werden wird die onlinevariante immer grösser.

http://www.highheels.at/main.php
Eine übersichtliche Plattform. Fotos werden angezeigt. Ist auch aktuell.

cu Alex

Benutzeravatar
Elisabeth
leider nicht mehr aktiv
leider nicht mehr aktiv
Beiträge: 856
Registriert: 25.02.2005, 16:04
Wohnort: Wien
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Elisabeth »

http://www.lustschloss.at/sexkontakte/l ... /bb/bb.htm - Das Lustschloss - ein paar Inserate gibts auch hier

http://www.prostitution.at - Relativ viele Inserate, das Schalten von Standard-Inseraten ist gratis, lesen ist ebenfalls gratis
Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Ellena
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 851
Registriert: 25.02.2005, 19:19
Wohnort: Wien
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Ellena »

Dieser thread sollte nicht in Vergessenheit geraten, darum poste ich wieder hier....Werbemöglichkeiten im Internet.
L.G. Ellena

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17822
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

::: KOSTENLOS WERBEN :::

#6

Beitrag von Zwerg »

:006 Hallo Gemeinde - Rauberszwerg in eigener Sache.... :006

Ich erlaube mir noch einmal auf www.gratis-link.at hinzuweisen....
Dort könnt Ihr Eure Werbung ebenfalls gerne unterbringen.

Die Webseite www.gratis-link.at steht Euch selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

Zum Eintragsformular geht es hier:
http://www.gratis-link.at/add_link.php


Achtung: Wer einen Screenshot 100 x 75 einblenden möchte und registrierte(r) UserIn im Sexworker - Forum ist, braucht sich nur nach seinem Eintrag zu melden (Am Besten gleich ein Bild bereit halten....) Auch dieses Service ist für Euch kostenlos! Bitte beim Eintragen nur Standardlink wählen - das Bild füge ich dann ein.

Raubzwerg
Zuletzt geändert von Zwerg am 25.04.2009, 04:26, insgesamt 1-mal geändert.
Zwerg

Kontakt per PN oder über das Kontaktformular:
memberlist.php?mode=contactadmin

Notfälle: ++43 (0)676 413 32 23

gigl
interessiert
interessiert
Beiträge: 2
Registriert: 13.02.2007, 20:54
Ich bin: Keine Angabe

SPAM

#7

Beitrag von gigl »

Vor allem für die Vertreterinnen der westlichen Bundesländer dürfte http://tirolcom.at nicht uninteressant sein.
Einer rechtlichen Verfügung der Tiroler Tageszeitung zufolge durfte tirolcom.at den bisherigen Namen nicht beibehalten. Die jetzt gültige Adresse lautet www.eronetz.at

Benutzeravatar
ex-oberelfe
Vertrauensperson
Vertrauensperson
Beiträge: 2002
Registriert: 05.04.2005, 16:12
Wohnort: Wien
Ich bin: Keine Angabe

#8

Beitrag von ex-oberelfe »

neue seiten, die ich entdeckt habe

www.erotikinfo.at
www.sexbazar.org

kostenpflichtig
www.erotikindex.at
<i>::: Jasmin war SexarbeiterIn, später BetreiberIn und bis Ende 2010 für das Sexworker Forum mit besonderen Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit tätig :::</i>

Benutzeravatar
annainga
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 3838
Registriert: 01.02.2007, 22:33
Wohnort: nrw
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn

#9

Beitrag von annainga »

hallo an alle!
bisher habe ich mich nicht im internet präsentiert. meine werbung mache ich in erotik-kleinanzeigen in kostenlosen wochenblättern meiner region (für mich natürlich nicht kostenlos, die erotikanzeigen haben einen 100%igen aufschlag gegenüber anderen gewerblichen anzeigen). in einer werbeaktion von "ladies.de" war ich kurzfristig im internet vertreten, aber die anzeigengebühr war mir zu teuer.....
wie ist das bei euch in österreich? gibt es erotikanzeigen in euren zeitungen? verzeihung für die frage, aber ich kenne mich überhaupt nicht aus, was in österreich erlaubt ist, oder nicht....
liebe grüße an alle kollegInnen aus Bad BB von annainga

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17822
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von Zwerg »

annainga hat geschrieben:wie ist das bei euch in österreich? gibt es erotikanzeigen in euren zeitungen?
Ja, es gibt sowohl "Fachzeitschriften", die sich nur mit dem Thema SexWorker finanzieren (die Ausdrucksweise meine ich auch so). Und es gibt auch Tageszeitungen, die einschlägige Annoncen im Anzeigenteil veröffentlichen.

Mich selbst stören die Preise auch gewaltig (obwohl ich selbst aus verständlichen Gründen keine Annonce laufen habe). Der Gedanke, für sexworker.at massiv Werbung zu schalten, ist daran gescheitert. Das sind zum Teil Preisvorstellungen, die Jenseits des Vorstellbaren liegen.

Es wird in absehbarer Zukunft kostenlose subdomains für aktive UserInnen bei sexworker.at geben. Vielleicht wäre das Dein Einstieg für den ersten Internetauftritt? Zur Zeit gibt es 2 junge Damen, die diese Möglichkeit genutzt haben, http://monique.sexworker.at und http://nathaly.sexworker.at

Selbstverständlich stehen wir Dir aber auch zur Seite, wenn Du in Deutschland eine Seite machen möchtest (auf einer .de Domain). Ist eigentlich nicht wirklich schwer und kostet auch bei einem normalen Provider nicht die Welt.... ich denke, dass es durchaus möglich ist, die Kosten eines Internetauftritts unter 10 Euro/Monat zu halten.

Liebe Grüße

Christian

Benutzeravatar
marec
interessiert
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 19.03.2007, 10:25
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von marec »

Ich möchte Euch auch eine Werbemöglichkeit anbieten, wir haben vor kurzem eine neue Seite aufgemacht, die bald hoffentlich ziemlich bekannt sein wird und Euch viele Gäste bringen könnte:
http://www.berichtportal.com
Ihr könnt bei uns jetzt zwei Monate lang auf jeden Fall gratis inserieren, mal schauen wie es weitergeht... :)

Gleichzeitig möchte ich für sexworker.at / Zwerg einen "Partnerprogramm" anbieten. Ich mache auf unsere Seite einen Punkt "Links" wo ich nützliche Seiten nach Themen aufzählen werde, dort werde ich sexworker.at natürlich auch anführen. Als Gegenleistung könntest du unser Banner mal auf deine Linkseite geben. Bei Interesse, bitte ein Privatnachricht. :)
Dein Angebot gratis-link schaue ich mir auch gleich an!

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17822
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von Zwerg »

Hi Marec!

Du kannst, so wie alle aktiven UserInnen dieses Forums Deinen Link selbst auf unserer Linkseite eintragen - auch die gratis-link steht Dir, wie der Name der Domain schon sagt "gratis" zur Verfügung.

Wenn Du einen Link auf Deiner Seite auf www.sexworker.at unterbringen möchtest, ist das nett, aber keine "Vorschrift". Ich betrachte beide Domains (gratis-link und sexworker.at) als nicht gewinnorientiert.

Christian

JennyHN
- jetzt: Ruhepol_OF -
Beiträge: 774
Registriert: 27.12.2006, 10:27
Wohnort: Offenbach/Main
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Link-Liste

#13

Beitrag von JennyHN »

Polygamie ist nicht unmoralisch.
Aber das Vertrauen und die Gesundheit liebender Partner zu mißbrauchen, schon....

Platinium
UserIn
UserIn
Beiträge: 35
Registriert: 14.01.2006, 00:01
Wohnort: Salzburg
Ich bin: Keine Angabe

2 Webkataloge zum freien Eintrag

#14

Beitrag von Platinium »

www.inditis.com
www.sex2.at

In beide Webkataloge könnt ihr eure Homepages kostenlos und ohne Gegenleistung eintragen.
Ein Backlink wäre nett, ist für Mitglieder des Sexworkerforum aber absolut kein Muss.
Damit ich eure Einträge erkennen kann schreibt einfach SW irgendwo dazu.

lg (und vielleicht bringts den ein oder anderen Kunden)

Platinium
Kangaroos don`t live in Austria

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 01.08.2006, 14:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von Marc of Frankfurt »

Hat jemand Erfahrung mit Werbung bei google?

Die haben ja verschiedene sehr umfangreiche Programme.

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17822
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von Zwerg »

Bezüglich Google Adwords habe ich sowohl passive, als auch aktive Erfahrung (ich habe selbst Werbung geschalten (nicht für Sexworker) und habe auf eigenen Seiten Werbung schalten lassen.

Google ist sicherlich ausgereift nur glaube ich trotzdem, dass es nur eher selten wirkliche Gewinnchancen gibt - Werbung zu schalten ist nicht ganz so einfach (mit unserem Spezialgebiet) und Werbung einzublenden ist auch eher schwer bei Seiten mit Sexthema.

Ich finde es bei Google störend, dass bei Einblendung von Annoncen auf der eigenen Seite der Link im selben Fenster aufgehen muss. Man verliert also beim Klick den Besucher... - das war für mich der Grund auf diese Art der Einnahme zu verzichten.

Caesar
interessiert
interessiert
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2008, 10:09
Ich bin: Keine Angabe

Ein neues Portal hat eröffnet www.ladiestreff.de

#17

Beitrag von Caesar »

www.ladiestreff.de Mit Einverständnins von Christian möchte ich euch gerne auf eine neue Werbemöglichkeit wo ihr Kostenlos Bildanzeigen schalten könnt aufmerksam machen.

Was wir versuchen wollen ist eine Art Unterhaltungsplattform für beide Seiten zu schaffen sowohl die "Freier" als auch für die Damen. Am besten ihr schaut es euch mal an und Registriert euch einmal Unverbindlich.

Im Moment sind noch keine "Kunden" auf der Seite bzw. erst sehr wenige da wir das Portal erst bei den Damen bekannt machen möchten.

Die Url ist: www.ladiestreff.de

PS: Es wäre nett von euch wenn ihr eventuelle Kritikpunkte oder Verbesserungsvorschläge einem unserer Admins per PN mitteilen würdet oder bei uns im Forum posten.

Liebe Grüsse Caesar

Danke an Christian für die Erlaubnis zur Veröffentlichung des Links

Benutzeravatar
annainga
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 3838
Registriert: 01.02.2007, 22:33
Wohnort: nrw
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn

#18

Beitrag von annainga »

"die besten eigenhändig geschriebenen Erlebnisberichte werden jeden Monat mit 100.- Euro Prämie von uns belohnt !!"

na, klasse, wieder so ein "tolles freierforum".

für mich ein grund mich dort nicht zu registrieren und zu werben, selbst wenn es kostenlos ist.

und die spermaschlachten per bild, einfach ekelhaft.

und die widerlichen beiträge mit tabulosem sex.

ich lehne erotikportale dieser art als frauenverachtend und werber für krankheitsfördernde sexpraktiken auf voller linie ab.

ein in meinen augen seriöses angebot:

www.rotes-telefonbuch.de

auch kostenlos zum werben.

annainga

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17822
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von Zwerg »

@Caesar

Habe mich registriert um mir die Geschichte näher anzusehen:

Da Ihr ja direkt fragt, will ich Euch meine Meinung nicht vorenthalten. Ich finde es unverständlich Jemand bei der Registrierung bereits auf sexuelle Vorlieben bzw. Tabus abzufragen (Pflichtfeld) - es wäre nett, wenn man auch "keine Angaben" zur Auswahl hätte.

Bzgl. der Moderation: Sätze wie "in den M. spr. ist Pflicht" würden bei uns nicht lange stehen bleiben. (Weil Du meintest "Ihr würdet etwas Ähnliches wie sexworker.at machen")

Hm, den Ladies Only Bereich "Sexworker Forum" zu nennen.....

Wie auch immer: Es soll jede SexarbeiterIn selbst entscheiden, ob sie das in Ordnung findet und dort annonciert. Eine Empfehlung gebe ich keine ab.

Zwerg
Zwerg

Kontakt per PN oder über das Kontaktformular:
memberlist.php?mode=contactadmin

Notfälle: ++43 (0)676 413 32 23

Benutzeravatar
Lady Katarina
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 701
Registriert: 03.03.2005, 04:58
Wohnort: Wien
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#20

Beitrag von Lady Katarina »

Grüß Euch,

ich habe mich jetzt mal auf dem Ladiestreff angemeldet.
Da ich mal als Privatuser und nicht als Sexworker dort angemeldet bin - das mache ich immer, wenn ich noch nicht weiß, ob ich wo auch gewerblich inserieren möchte oder einfach nur privat Leute kennenlernen möchte, kann ich mich natürlich auch nicht für den SW-Bereich anmelden.

Du Cesar möchtest Kommentare zur Seite.
Gern schreibe ich was drauf.

Um als erstes auf die Einwände von Christian einzugehen.
Du musst ja unterscheiden, das dort ist ein Sex/Erotikforum und wir hier sind ein SW-Forum in dem es eigentlich weniger um sexuelle Eigenschaften geht.
Ich finde das schon völlig ok, jedoch gab es für mich persönlich einfach zu wenig Unterscheidungsmerkmale.

Ich lebe privat SM und Sex aus. Im Studio biete ich einmal keine sexuellen Handlungen gegen Geld an.
Somit komme ich mit den Tabus schon mal ins Kräuseln.

Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, meine sexuellen Neigungen anzugeben.
Das Problem ist nämlich (das weiß ich aus meinen eigenen Communties), dass die Leute oft später die Felder nimmer ausfüllen. Die Frage ist nur, ob viele dann nicht einfach xxx hinmachen.

Bzgl. der Moderation: Sätze wie "in den M. spr. ist Pflicht" würden bei uns nicht lange stehen bleiben. (Weil Du meintest "Ihr würdet etwas Ähnliches wie sexworker.at machen")


ALso eine Ähnlichkeit der beiden Seiten Ladiestreff und Sexworker kann ich nicht im Entferntesten erkennen.
Das eine ist eine Plattforum um sexuelle Kontakte (offensichtlich mehr komerz. als private) zu finden und wir hier versuchen, den Beruf SW endlich aus dem Graubereich zu holen!
Zwei völlig unterschiedliche Welten! Beide haben aber ihre Berechtigung - keine Frage!

@ Annainga:

Ich nehme an, Du sprichst von oben genannter Seite!

"die besten eigenhändig geschriebenen Erlebnisberichte werden jeden Monat mit 100.- Euro Prämie von uns belohnt !!"
na, klasse, wieder so ein "tolles freierforum".


Und - was ist schlimm an Freierforen?
Ich habe damit nicht grundsätzlich ein Problem?! Warum sollen Kunden/Gäste denn nicht die Möglichkeit haben, sich vor Fakes zu schützen und das beste Service auszusuchen?


für mich ein grund mich dort nicht zu registrieren und zu werben, selbst wenn es kostenlos ist.


Ist ja Dein gutes Recht!

[/quote]und die spermaschlachten per bild, einfach ekelhaft.
und die widerlichen beiträge mit tabulosem sex.[/quote]

Spermaschlachten - gut, in der heutigen Zeit sicher eine Gesundheitsfrage.
Aber ich glaube, das sollte jede SW für sich entscheiden dürfen.
Du magst es ekelhaft finden - andre Frauen geil! Wo bleibt die Toleranz andren gegenüber?

Was ist an tabulos (jeder versteht was andres darunter) automatisch schlecht oder frauenverachtend?
Schon mal was von Frauen gehört, die das gerne und aus Leidenschaft machen? Ich persönlich könnte es aus gesundheitsrelevanter Sicht auch nicht. Aber deswegen lasse ich jeder Frau das Recht, dies selber zu entscheiden und urteile nicht darüber.

ich lehne erotikportale dieser art als frauenverachtend und werber für krankheitsfördernde sexpraktiken auf voller linie ab.


Entschuldige bitte, das Portal wirbt ja nicht, sondern die Frauen selber. Das ist nicht bös gemeint. Nur sollte meiner Meinung jede(r) selber entscheiden, wie er sein Service anbietet!

Mir gefällt dort einiges persönlich auch nicht so. Aber das muss jede Frau für sich selber entscheiden.
Wenn andre das anbieten, warum sollte ich dann dort nicht werben? Das verstehe ich nicht ganz?

Ich muss dazusagen, ich habe diese Seite mal ein wenig überflogen und noch nicht ganz genau angeschaut.
Kann und möchte daher über die Qualität nicht sagen. Viel scheint ja auch noch nicht los zu sein. Daher ist es schwer, darüber was zu schreiben.

Lieben Gruß,
Katarina










Antworten