Abolutionismus mit viiiel Katzenbilder

Beiträge betreffend SW im Hinblick auf Gesellschaft bzw. politische Reaktionen
Antworten
Boris Büche
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 185
Registriert: 2014-12-20, 13:53
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

Abolutionismus mit viiiel Katzenbilder

#1

Beitrag von Boris Büche » 2017-07-18, 15:13

Katzen gehen immer! Bloß für die hartherzige Puffmutti nicht:
https://huschkemau.de/2017/06/27/willko ... katerchen/
Du süßes Wesen!
Dass Du nur die Russenmiez und dem bösen Iwan zu Feinden hast - ich glaube es bereitwillig . . .

Kasharius
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2033
Registriert: 2012-07-08, 23:16
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

#2

Beitrag von Kasharius » 2017-07-18, 15:58

Das ist jetzt nicht deren Ernst -oder? Soll das ein Beitrag zum Diskurs um Sexarbeit sein...?!Oder sind das einfach nur Spätfolgen einer durchzechten Nacht mit dem Katerchen (haben die beiden reingefeiert...?

Oh je :009 :017

Kasharius grüßt

Benutzeravatar
Lucille
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 333
Registriert: 2011-07-23, 14:28
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: SexarbeiterIn

#3

Beitrag von Lucille » 2017-07-18, 17:14

Sodomie

"... also hab ich Dich immer abgeleckt, und Du hast es dann ganz schnell begriffen. Nur die Nase, da hab ich vergessen Dir zu zeigen wie das geht, deswegen muss ich die Dir bis heute putzen. ...."
"Wir lieben uns sehr, und können nicht ohneeinander."
"... Hauptsache da liegt kein böser Mann mehr in UNSEREM Bett.“ Als ich vor Jahren mal einen festen Freund angeschleppt hab, warst Du so erbost, dass der in unserem Bett schläft (Und Du hast ja Recht, hallo, warum heisst es Doppelbett? Weil ZWEI drin schlafen! Du und ich!),...)
Und ihr Pseudonym 'Mau' hat die Katz vorgegeben ...

... noch Fragen .... :goofy

Kasharius
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2033
Registriert: 2012-07-08, 23:16
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

#4

Beitrag von Kasharius » 2017-07-18, 17:36

Ist das alles noch gemeinnützig... :003

Kasharius schnuuuuuurrrrt und grüßt

Doris67
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1111
Registriert: 2012-06-20, 10:16
Wohnort: Strasbourg
Ich bin: Keine Angabe

#5

Beitrag von Doris67 » 2017-07-23, 12:59

Und hierzu: https://huschkemau.de/2017/07/22/gegen- ... ituierten/

Kann ich nur sagen:
Ach ja, der übliche verlogene Mitleidsdiskurs. Wer Sexarbeit bekämpft, bekämpft nun mal de facto Sexarbeiter/innen, beides läßt sich eben _nicht_ trennen. Und das sagen die Sexarbeiter/innenbewegungen auch sehr deutlich seit vielen Jahren. Wir brauchen weder Mitleid noch "Rettung", sondern einfach gleiche Rechte auf allen Gebieten. Dann erledigt sich die Misere der Huren schnell von selbst. Aber genau das wollen unsere angeblichen Retterinnen ja gar nicht.

Antworten