ProstG betrieb anmelden

Wo melde ich meinen Beruf an, mit welcher Steuerlast muss ich rechnen, womit ist zu rechnen, wenn ich die Anmeldung verabsäume, ... Fragen über Fragen. Hier sollen sie Antworten finden.
Antworten
EscortsVoyage
interessiert
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 2017-07-24, 18:04
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

ProstG betrieb anmelden

#1

Beitrag von EscortsVoyage » 2017-07-24, 19:52

Hey,

ich betreibe eine Escort Agentur.
Mit dem neuen prostG ist jeder bestehende Betrieb (Escortagentur, Bordell etc.) erlaubnispflichtig und hat der Behörde ein Betriebskonzept vorzulegen: bis zum 1. Oktober muss man den Betrieb anzeigen und bis Ende 2017 einen Antrag auf Erlaubnis vorlegen.
Meine Frage ist nun: ich muss somit auch von meinen Damen verlangen dass sie mir ihren "Hurenausweiss" vorlegen? Ich kann mir vorstellen dass sich die Damen darüber nicht freuen. Wie wäre es wenn ich meinen Firmensitz von DE nach AT verlege? Ich muss mich dann doch vor den deutschen Behörden nicht rechtfertigen?

Kasharius
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2033
Registriert: 2012-07-08, 23:16
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

#2

Beitrag von Kasharius » 2017-07-24, 22:29

Hey zurück,

das wirft viele Fragen auf, die besser mit einem rechtskundigen Profi erörtert werden sollten...

Kasharius grüßt

Benutzeravatar
Melanie_NRW
Admina
Admina
Beiträge: 825
Registriert: 2011-06-16, 21:03
Wohnort: Bielefeld
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Re: ProstG betrieb anmelden

#3

Beitrag von Melanie_NRW » 2017-07-25, 01:05

          Bild
EscortsVoyage hat geschrieben:Meine Frage ist nun: ich muss somit auch von meinen Damen verlangen dass sie mir ihren "Hurenausweiss" vorlegen? Ich kann mir vorstellen dass sich die Damen darüber nicht freuen. Wie wäre es wenn ich meinen Firmensitz von DE nach AT verlege? Ich muss mich dann doch vor den deutschen Behörden nicht rechtfertigen?
Das ändert nix daran das die, die hier in Deutschland arbeiten, den Ausweis brauchen...
Im übrigen: Welcome to the EU :D
Ein Freund meinte, ich hätte Wahnvorstellungen. Da wäre ich fast von meinem Einhorn gefallen!

*****
Fakten und Infos über Sexarbeit

EscortsVoyage
interessiert
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 2017-07-24, 18:04
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von EscortsVoyage » 2017-07-25, 10:42

Liebe Melanie,

es geht darum ob ich dies von den Damen verlangen MUSS oder nicht.
Dass wir in EU sind weiss ich ja.

Kasharius
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2033
Registriert: 2012-07-08, 23:16
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

#5

Beitrag von Kasharius » 2017-07-25, 11:32

@EscortsVoyage

mal kurz gepostet:

Wenn der Betrieb in D ist ja!
Wenn er in einem anderen EU-Staat ansässig ist nein es sei den, dort gelten ähnliche Regeln.

Ansonsten gilt: Frag nen (S)Experten... :002

Kasharius grüßt

EscortsVoyage
interessiert
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 2017-07-24, 18:04
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von EscortsVoyage » 2017-07-25, 11:38

@Kasharius

Danke für die Antwort. Das wollte ich wissen ,)

Benutzeravatar
Melanie_NRW
Admina
Admina
Beiträge: 825
Registriert: 2011-06-16, 21:03
Wohnort: Bielefeld
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Melanie_NRW » 2017-07-25, 16:03

          Bild
Kasharius hat geschrieben:Wenn er in einem anderen EU-Staat ansässig ist nein es sei den, dort gelten ähnliche Regeln.
"Ungeachtet dieses Grundsatzes können Sie nicht automatisch davon ausgehen, dass Sie Dienstleistungen erbringen können, ohne vor Ort eine Gesellschaft zu gründen. Ob dies möglich ist, hängt in erster Linie davon ab, wie oft, wie lange und wie regelmäßig Sie Dienstleistungen erbringen möchten."

http://europa.eu/youreurope/business/se ... dex_de.htm

Aber ist auch egal... Österreich ist eine super Wahl... wie gut das es dort keine Prostitutionsgesetze gibt :003 :006
Ein Freund meinte, ich hätte Wahnvorstellungen. Da wäre ich fast von meinem Einhorn gefallen!

*****
Fakten und Infos über Sexarbeit

Antworten