ProstSchG - im Ausland arbeiten

Wo melde ich meinen Beruf an, mit welcher Steuerlast muss ich rechnen, womit ist zu rechnen, wenn ich die Anmeldung verabsäume, ... Fragen über Fragen. Hier sollen sie Antworten finden.
Antworten
Anil
interessiert
interessiert
Beiträge: 2
Registriert: 2017-10-16, 10:16
Ich bin: Keine Angabe

ProstSchG - im Ausland arbeiten

#1

Beitrag von Anil » 2017-10-16, 16:34

Hallo ihr Lieben,
ich arbeite derzeit (als Nebenjob) noch für eine deutsche Escortagentur, werde aber Ende des Jahres aufgrund des kommenden deutschen Gesetzes aufhören. Ich will einfach nirgends vermerkt haben, dass ich als Prostituierte arbeite. Mir macht die Arbeit wirklich sehr viel Spaß und ich bin sehr traurig bald aufhören zu müssen.
Nun überlege ich, mich bei einer ausländischen Escortagentur zu bewerben und eben nur Jobs im Ausland anzunehmen. Das ist nicht so lukrativ wie hier in D, weil ich weniger Angebote haben werde, aber so muss ich wenigstens nicht komplett aufhören.
Nun meine Frage: Geht das überhaupt? Oder muss ich mich als Deutsche trotzdem in Deutschland melden?

Viele Grüße
Anil

Boris Büche
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 185
Registriert: 2014-12-20, 13:53
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

RE: ProstSchG - im Ausland arbeiten

#2

Beitrag von Boris Büche » 2017-10-17, 08:01

Liebe Anil!

Das ProstSchG hat Gültigkeit auf dem Territorium der Bundesrepublik, unabhängig von der Nationalität der SW.
Umgekehrt gelten im Ausland dessen Gesetze, auch für BRD-Bürger.

Überterritoriale Geltung für Deutsche hat nur das Strafrecht. Du darfst, beispielsweise,
nicht in Saudi-Arabien an einer gesetzlichen Steinigung teilnehmen.

Dem deutschen Finanzamt (falls Du zu Hause versteuern willst) sollte auch Wurst sein, ob Du einen "Hurenpass" hast
- da Du ihn ja dort nicht brauchst.

Auf dieser Seite finden sich ausreichend Infos, was in einzelnen Ländern zu beachten ist, hoffe ich.

Anil
interessiert
interessiert
Beiträge: 2
Registriert: 2017-10-16, 10:16
Ich bin: Keine Angabe

#3

Beitrag von Anil » 2017-10-17, 10:00

Vielen Dank Boris Büche! :) Dann scheint das ja auf jeden Fall möglich zu sein.
Hast du die Seite, die du mir empfiehlst, vergessen zu verlinken? Ich sehe leider keinen Link. :(

Boris Büche
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 185
Registriert: 2014-12-20, 13:53
Wohnort: Berlin
Ich bin: Keine Angabe

RE: ProstSchG - im Ausland arbeiten

#4

Beitrag von Boris Büche » 2017-10-17, 18:53

Anil,
ich meinte DIESE Seite. O.K., ich vergaß, dass das nicht so ohne weiteres zu finden ist . . . siehe "Länderberichte"
http://www.sexworker.at/phpBB2/search.php?mode=results

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag