Hassgefühle gegenüber den Kunden?!

Ein nahezu unerschöpfliches Thema: Psychologische Betrachtungsweise der Sexarbeit
Benutzeravatar
friederike
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1726
Registriert: 2010-12-07, 23:29
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: SexarbeiterIn

#41

Beitrag von friederike » 2013-08-17, 05:36

Sorry, ich trage gerne High-heels. Mir gefallen auch Frauen darin ...

Benutzeravatar
nicole6
ModeratorIn
ModeratorIn
Beiträge: 2247
Registriert: 2009-09-11, 13:01
Wohnort: Riva
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

RE: Hassgefühle gegenüber den Kunden?!

#42

Beitrag von nicole6 » 2013-08-17, 08:26

ich trage meine High Heels weil sie MIR gefallen, nicht weil sie
Männern gefallen! Ich sage gewissen Kunden gegenüber NEIN
zu gewissen Anfragen, auch wenn das Männern nicht gefällt.

In der Soziologie unterscheidet man primäre und sekundäre
Sozialisation. Der ersten ist man als Kind ausgeliefert,
die zweite ist selbst gewählt.
Nicht alle Personen vollziehen einen sekundären Wandel.
Wenn ich etwas GEGEN eine Erwartungshaltung der Gesellschaft tue,
dann ist das KEINE freie Entscheidung!
Die Entscheidungskriterien sollten die eigenen Bedürfnisse sein.
Wenn Patriarchen hohe Absätze gefallen, dann habe ich damit
kein Problem, ich trage sie trotzdem.

Nicole

Benutzeravatar
La Marfa
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 177
Registriert: 2010-08-25, 18:57
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Re: RE: Hassgefühle gegenüber den Kunden?!

#43

Beitrag von La Marfa » 2013-08-17, 09:54

 Bild
nicole6 hat geschrieben: Wenn ich etwas GEGEN eine Erwartungshaltung der Gesellschaft tue, dann ist das KEINE freie Entscheidung!
Die Entscheidungskriterien sollten die eigenen Bedürfnisse sein.
Wenn Patriarchen hohe Absätze gefallen, dann habe ich damit
kein Problem, ich trage sie trotzdem.
Auch ich sehe keine freien Entscheidungen in Handlungen, die quasi zwanghaft reaktiv nur GEGEN die Erwartungen zuwider laufen.

Ich wag(t)e lediglich zu hinterfragen, ob solche Entscheidungen wie High-Heels zu tragen wirklich freie und persönliche sind / sein können, wenn zutiefst vorbestimmt und gelernt ist, dass Frauen gefälligst so wenig sicher im Auftritt (im Vergleich zu flachem festen Schuhwerk) in der Welt zu erscheinen hätten. Und das speziell in unserem Beruf, der doch ausdrücklich in perfekter Darstellung und Erfüllung der Erwartungen besteht, will man wirtschaftlich darin erfolgreich sein. Und High-Heels stehen hier nur beispielhaft.

Dieses zu hinterfragen wird ja nicht dadurch überflüssig, dass hier einige wenige Frauen sind, die sich in einigen Punkten entschieden haben, den (oder einigen) Erwartungen auch in unserem Beruf nicht nachzukommen.

Du, Nicole, hattest diesen radikalen Ansatz doch in die Diskussion gebracht, als du schriebst "Und was "Selbstständigkeit" in einer Männerwelt bedeutet, ist nicht nur seinen eigenen Unterhalt zu verdienen, sondern auch sich den Un-Werten und krankmachenden Vorgaben des Patriarchats zu entziehen. "

Ich habe diesen Ansatz dann angewendet.

La Marfa

Benutzeravatar
Jupiter
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 837
Registriert: 2010-08-13, 09:30
Wohnort: Südbaden
Ich bin: Keine Angabe

RE: Hassgefühle gegenüber den Kunden?!

#44

Beitrag von Jupiter » 2013-08-17, 10:16

Ich denke bei den Wünschen und Forderungen von Kunden an SW ist der Einfluss der Medien nicht außer Acht zu lassen.
Wenn ich mitbekomme, wie im Model- und Modebereich ein Erscheinungsbild mit ausdrücklicher chirurgischer Unterstützung gezeichnet wir. Was im Internet beim frei zugänglichen Pornobereich, als „Handlungsanweisung“ gezeichnet wird.

Mir ist ja klar, dass speziell die Pornobranche männlich dominiert ist und versucht wird, durch Extreme Quoten zu generieren. Aber hier dann dem einzelnen Kunden die Schuld zu geben. Ich denke, es tut einer SW gut, wenn Wünsche geäußert werden, welche ein „Nein“ hervorrufen, dies ggf. zu hinterfragen bzw. Alternativen vorzuschlagen, anstatt Hassgefühle zu entwickeln.

Gruß Jupiter
Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein.

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Benutzeravatar
La Marfa
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 177
Registriert: 2010-08-25, 18:57
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

RE: Hassgefühle gegenüber den Kunden?!

#45

Beitrag von La Marfa » 2013-08-17, 10:59

Oh, absolut richtig. In diesem Kontext liegt die Entwicklung nicht in der "Schuld des Individuums", das wäre ja einfach zu lösen.
Was Nicole ansprach ist nach meiner Meinung genau das Gegenteil, nämlich gesellschaftliche Strukturen mit Eigendynamik.

La Marfa

wallflower
UserIn
UserIn
Beiträge: 43
Registriert: 2012-11-20, 15:39
Ich bin: Keine Angabe

#46

Beitrag von wallflower » 2018-01-19, 20:19

Ich finde es gibt sehr nette, höfliche Kunden. Manche schließt man irgenwie sogar ein wenig ins Herz.
Ich finde auch nicht, dass ein Mann mich einkauft. Er zahlt für eine Dienstleistung. Das finde ich total okay, sofern der Kunde das auch so sieht. ;)

Aber ich muss schon sagen: Seit ich das mache, habe ich mich schon verändert.
Es gibt leider auch immer wieder blöde, sehr nervige Kunden.
Dadurch bin ich schon irgendwie aufbrausender, leichter ärgerlich geworden.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag