Strich in Wien - Erfahrungen und Tipps?

Wer mit Menschen zu tun hat, hat oft genug auch mit Dummköpfen zu tun. Macht eurem Ärger Luft. Es bleibt unter euch. Ebenso sollen hier aber auch vorbildliche Klienten aufgeführt werden. Wie sieht der ideale Klient aus?
Antworten
Johanna378
interessiert
interessiert
Beiträge: 2
Registriert: 2018-03-23, 21:39
Ich bin: Keine Angabe

Strich in Wien - Erfahrungen und Tipps?

#1

Beitrag von Johanna378 » 2018-03-23, 22:02

Hallo :)

Folgende Situation:
Ich habe ein Inserat auf Hostessen.com, das an sich ganz gut läuft, in letzter Zeit aber nicht mehr so. Ich fange in ein bis zwei Wochen in einem SM-Studio an, dann werde ich das Inserat ohnhein löschen. Bis dahin sieht es allerdings düster aus. Ich bin komplett pleite, hätte gestern einen Kunden gehabt und hatte mich schon gefreut - da geht mein handy kaputt, noch bevor er mir die Adresse geben kann. Ich als immer noch pleite, Kühlschrank leer, niemanden, der mir was leihen kann.

Nun meine Frage: Ich hatte schon öfter mit dem Gedanken gespielt, es am Strcih zu versuchen, nur ein oder zwei Male. Dass das nicht angenehm ist, ist mir klar, aber ich als perverse alte Masochistin dachte, ich könnte es mal probieren. Gibt es sowas in Wien überhaupt noch? Ich hörte, es gäbe einen in Floridsdorf und einen in der Brunnerstraße, aber ist da etwas los? Kann ich da einfach so aufkreuzen? Ist es halbwegs sicher? Und ich bin zwar angemeldet und habe einen Deckel, aber habe das Ergebnis meiner neuesten Untersuchung noch nicht (wobei nichts sein kann, weil ich wirklich nichts ohne Kondom mache).

Ich freue mich auf rasche Antworten :)

Bussi und liebe Grüße,
Eure Johanna

Benutzeravatar
Lucille
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 333
Registriert: 2011-07-23, 14:28
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: SexarbeiterIn

#2

Beitrag von Lucille » 2018-03-24, 01:39

Da solltest Du vielleicht hier die Wiener Kolleg*innen oder auch unseren Zwerg als Ortskundige direkt anschreiben.
Als Frankfurterin könnte ich persönlich mir eher einmieten in ein Bordell, Club, Puff Terminwohnung auf Prozente oder so als Überbrückung vorstellen. Da dürfte ‚Frischfleisch‘ adhoc unkomplizierter und vorallem in einer gesicherteren Umgebung Kundschaft kriegen.

Benutzeravatar
hapebe
engagiert
engagiert
Beiträge: 118
Registriert: 2010-09-15, 18:29
Wohnort: Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)

#3

Beitrag von hapebe » 2018-03-24, 14:34

Hallo Johanna,
herzlich willkommen hier im Forum. Ich kann Lucille nur unterstützen. Brunner Strasse ist sicher der Bereich, wo am meisten los ist (Floridsdorf fast nichts), jedoch da alles mehr oder weniger in ausländischer Hand. Auch brauchtest du ein Zimmer oder ein Bus, da Aktivitäten im Auto in dem Bereich von der Polizei kontrolliert werden.
Am sichersten wäre ein Platz im LH oder Studio, da stimme ich Lucille zu, nur ist die Frage, ob da kurzfristig ein Zimmer frei ist und nicht die Miete im Voraus fällig ist (es gibt aber welche, wo du erst nach einer halben Woche zahlen musst).
Vielleicht kann dir da eine SW aus Wien Tipps geben.
Ich wünsche dir viel Glück.
„Ein Atom ist leichter zu zertrümmern als ein Vorurteil“ (Albert Einstein)

Antworten