Netiquette

Hier versuchen wir Euch die Bedienung des Forums zu erleichtern. Wie funktioniert das Ding überhaupt..... Ihr könnt auch Fragen zu den Funktionen posten!
Antworten
Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7257
Registriert: 2009-09-07, 03:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

Netiquette

#1

Beitrag von fraences » 2012-02-26, 12:07

Da ich mich erst seit ein paar Jahren im Net aktiv bin, wusste und weiß ich bist jetzt nicht die 100% Bedeutung verschiedene Bedeutung von Zeichen, Smilies und Begriffe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Einige habe ich jetzt verstanden, aber meine Fragen ist gibt es noch Andere:

1. Großschreibung = Anschreien

2. Zu viele Ausrufezeichen = wirkt aggressiv




Das Wort Troll als Charakteristik eines User

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)



Liebe Grüsse, Fraences
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

rainman
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 377
Registriert: 2009-04-07, 17:00
Wohnort: NRW
Ich bin: Keine Angabe

#2

Beitrag von rainman » 2012-02-26, 12:58

Hallo Fraences,

ich finde, wir sollten in einzelne Marotten nicht allzu viel Bedeutung hineingeheimnissen, da dann auch wieder die Gefahr wächst, dass man sich missversteht. Großschreibung gleich als Anschreien zu deuten, scheint mir überzogen zu sein. Eher würde ich sagen: das soll besonders wichtig, hervorgehoben sein. Bei den vielen Ausrufezeichen sehe ich das ähnlich. Ich halte solche Marotten ohnehin für wenig zielführend. Etwas ist aber auch der Kollege Computer daran schuld: man drückt eine Taste und hält sie fest und dann kommt: !!!!!!!!!!!!!!! Oh, Verzeihung! Ich meine: Wenn wir die Zeichen alle einzeln in die Tasten hämmern müssten, sähe die Welt wahrscheinlich etwas anders aus ;-)!!!

Liebe Grüße, rainman

Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7257
Registriert: 2009-09-07, 03:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

#3

Beitrag von fraences » 2012-02-26, 13:09

@Rainman

Das mit dem Großschreibung ist mir öfters gesagt worden, Mir ist in einem Chat mal, die Stelltaste verrutscht und somit war alles Großgeschrieben und die Reaktion war worum ich schreiein würde.

Außerdem habe ich es öfters auch in einem anderen Forum gelesen, das drum gebeten wird, nicht den ganzen Posting Groß zuschreiben. Einzelne Wörter dadurch hervorzuheben, denke ich o.k.


Liebe Grüsse, Fraences
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7257
Registriert: 2009-09-07, 03:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

#4

Beitrag von fraences » 2012-02-26, 13:23

          Bild
rainman hat geschrieben:Hallo Fraences,

ich finde, wir sollten in einzelne Marotten nicht allzu viel Bedeutung hineingeheimnissen, da dann auch wieder die Gefahr wächst, dass man sich missversteht.

Liebe Grüße, rainman
Stimme Dir da zu und hast mir gleich den nächsten Begriff geliefert:

netcop

http://de.wikipedia.org/wiki/Netcop

Liebe Grüsse, Fraences
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator
Beiträge: 1120
Registriert: 2010-08-23, 14:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

RE: Netiquette

#5

Beitrag von Adultus-IT » 2012-02-26, 14:07

Ich schreibe ja nun noch in 5 anderen (Fach)Foren und letztlich wird die permanente Grossschreibung immer als laute Aussprache aber auch als Ansprache bzw. Ausruf empfunden. Schon in den Anfaegen des Internt und in den ersten Chats... wurde man ermahnt nicht alles in grossen Buchstaben zu schreiben. Besonders verpoent war das betreten eines Chatrooms mit einem HALLO....wobei es nur um die schreibweise ging. Ich bin heute aber nicht mehr in den Chats unterwegs und es kann sich da auch was geaendert haben. Erst spaeter kamen die fuer den Chat bedeutetnden Zeichensaetze dazu.

In den Foren hat sich nichs geaendert.


Aussprache normal empfunden: Du solltest dich um wichtigeres kuemmern. (keiner wuerde hier aggressives Verhalten vermuten)

Aussprache als laut empfunden:DU SOLLTEST DICH UM WICHTIGERS KUEMMERN !!!!!!!!! ( hier sieht es schon anders aus)

Ausruf als normal empfunden: Lasst uns degegen etwas tun!

Ausruf als als kaempferisch empfunden : LASST UNS DAGEGEN ETWAS TUN !!!


Guss Adultus - IT Micha

Benutzeravatar
Lucy
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1760
Registriert: 2007-05-26, 01:03
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Lucy » 2012-02-26, 15:00

in den vielen jahren, in denen ich mich nun im internet bewege, hat sich das so eingeprägt, daß ich gar nicht mehr anders kann.. ich empfinde großschreibung immer als schreien oder brüllen. also nicht angenehm.

lg lucy

Benutzeravatar
Jupiter
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 836
Registriert: 2010-08-13, 08:30
Wohnort: Südbaden
Ich bin: Keine Angabe

RE: Netiquette

#7

Beitrag von Jupiter » 2012-02-26, 16:20

Ich empfinde es als eine Zumutung für andere User, wenn jemand alles nur in Kleinbuchstaben schreibt.

Keiner hat m. E. Anspruch auf einen "persönlichen" Duden. In unserer Sprache sind z. B. die Substantive groß zuschreiben. Das fördert den Lesefluss.

Gruß Jupiter
Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein.

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

ehemaliger_User
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 2968
Registriert: 2008-04-27, 14:25
Ich bin: Keine Angabe

#8

Beitrag von ehemaliger_User » 2012-02-26, 16:31

Jupiter, die Generation "Mobilgerät" kann gar nicht anders, da sind nun mal Grossbuchstaben nicht so einfach/schnell zu schreiben!
Auf Wunsch des Users umgenannter Account

Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7257
Registriert: 2009-09-07, 03:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

#9

Beitrag von fraences » 2012-02-26, 16:37

Ich denke es ist eine Sache der Gewohnheit.
Im Englischen schreibt man die Substantive auch nicht groß. War für mich als 9 jahrige, die nach Deutschland kam in der Schule eine sehr großes Problem.

Im Zeitalter des Internets empfinde ich es praktische klein zu schreiben. Ständig vertue ich mich mit der Feststelltaste und kann wieder Alles löschen.

Liebe Grüße, Fraences
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

Benutzeravatar
Jupiter
verifizierte UserIn
verifizierte UserIn
Beiträge: 836
Registriert: 2010-08-13, 08:30
Wohnort: Südbaden
Ich bin: Keine Angabe

#10

Beitrag von Jupiter » 2012-02-26, 20:50

          Bild
ehemaliger_User hat geschrieben:Jupiter, die Generation "Mobilgerät" kann gar nicht anders, da sind nun mal Grossbuchstaben nicht so einfach/schnell zu schreiben!
Ja ehemaliger_User ist sicher richtig. Aber wenn ich nicht nur "plappere", sondern in einem Forum meine Meinung darlege und möchte, dass sich andere damit auseinandersetzen, sollte ich schon etwas darauf achten.
Leider stehen ja etliche mit der Rechtschreibung auf Kriegsfuß. Wenn man z. B. in einem Unternehmen einem Mitarbeiter untersagen muss, keine Mailantworten an Kunden zu versenden, ohne dass diese vorher Korrektur gelesen wurden. Oder wenn bei einer Diplomarbeit in der Benotung extra festgehalten wird, dass Rechtschreibung korrekt war.
Ja, es gibt Programme zur Rechtschreibkorrektur (z. B. DUDEN-Korrektor) , aber wer die Korrekturanweisung mangels Wissen nicht versteht.

Aber nun, ich muss damit leben, macht nur im Geschäftsleben bei der Außendarstellung die Arbeit nicht einfacher.

Gruß Jupiter
Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein.

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Moonlight
GoldStern
GoldStern
Beiträge: 532
Registriert: 2008-05-29, 02:33
Wohnort: Deutschland
Ich bin: Keine Angabe

RE: Netiquette

#11

Beitrag von Moonlight » 2012-02-27, 01:54

ich denke, es kommt drauf an wie jemand etwas schreibt (heißt ja nicht umsonst: der Ton macht die Musik). Möchte jemand provozieren und schreibt alles in Großbuchstaben, dann empfinde ich das schon als schreien. Bei Ausrufezeichen etc sehe ich das nicht so eng, mache ich auch öfters mal "!!!" hinter einem Satz und meine es nicht böse :002
LG Moonlight

Wenn nicht jetzt - wann dann?

Online
Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 16560
Registriert: 2006-06-15, 18:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von Zwerg » 2012-02-27, 02:19

Für mich ist es nicht leicht mit UserInnen umzugehen, welche auf "Redefreiheit" oder "Demokratie" in unserem Forum pochen... Für mich gehört es auch ein wenig zum guten Benimm im Netz, dass ich akzeptiere, dass der Webspace auf dem ich meine Gedanken/Meinungen hinterlasse "nicht Allgemeingut" ist. Sobald man die "SpezialistInnen" auf dem Gebiet darauf hinweist, dass etwas gegen die Forenregeln verstößt, dann kommt umgehend der Vorwurf, dass sie sich in ihren Grundrechten verletzt sehen - brüllen Zensur oder Ähnliches.

Ich finde derartige Totschlagargumente (die in Wirklichkeit gar keine sind) absolut entbehrlich. Jede/r der das Internet nutzt muss sich bewusst sein, dass natürlich jeder Webseiten/Foren/Chat-betreiber Freiheiten nur im Rahmen seiner AGB bzw. Regeln gewähren wird. Und auch, dass er/sie jederzeit das Hausrecht ausüben kann. Manchmal sogar muss, um sich selbst nicht außerhalb des Gesetzes zu stellen.

christian

Antworten