Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht SexarbeiterInnen ForumPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 KonTom KonTom setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Vertrauensperson
Vertrauensperson





Ich bin...: Sonstiges
austria.gif
BeitragVerfasst: 2008-04-19, 11:35  Beitrag #1/1     Titel:  Analhygiene  Nach untenNach oben

Analhygiene

So bleibt die Haut am Po gesund
Analekzeme sind äußerst unangenehm und langwierig. Reinigen mit klaren Wasser und sorgsames Trockentupfen beugt entzündlichen Hautveränderungen vor.



Hämorrhoidenleiden schädigt die Haut

Viele Menschen mit vergrößerten Hämorrhoiden plagen Hautentzündungen am Po: Bereits bei Hämorrhoiden 2. Grades entwickeln 80% gelegentlich auftretende Analekzeme. Sie entstehen durch Absonderungen der Gefäßpolster. Die dringen aus dem Mastdarm durch den After nach außen und setzen der empfindlichen Po-Haut zu. Richtige Analhygiene kann das verhindern. „Die beste Pflege des Analbereichs ist das Reinigen nach dem Stuhlgang mit klarem Wasser", sagt Hautärztin Gisela Hubbes. Gut, wenn jemand ein Bidet hat. Unterwegs können es im Notfall auch mal Feuchttücher sein. Allerdings sollten sie keine Zusätze wie Duftstoffe, Syndets oder Farbstoffe enthalten. Sie können Allergien auslösen, weiß die Düsseldorferin Dermatologin.

Po putzen: Schritt für Schritt

Für das Gröbste eigne sich trockenes Toilettenpapier, erklärt Doktor Hubbes. „Die eigentliche Reinigung erfolgt idealerweise mit einem weichen, feuchten Waschlappen. Das Trocknen mit weichem Toilettenpapier oder einem weichen und sauberen Lappen." Als Optimum schlagen manche Dermatologen sogar Trockenfönen vor. Hubbes: „Auf keinen Fall sollte man die Analhaut mit hartem Toilettenpapier malträtieren. Und auch Toilettenpapier kann Kontaktallergien auslösen, wenn es Farbstoffe enthält oder recycelt wurde."




Ekzeme müssen fachärztlich behandelt werden

Haben Hämorrhoiden bereits zu einem Analekzeme geführt, sollte der Betroffene zunächst versuchen, den Juckreiz mit einer zinkhaltigen Paste oder panthenolhaltigen Salbe in Schach zu halten, rät Hautärztin Hubbes: „Sitzbäder mit Eichenrindenextrakt oder Kamille können das Erste-Hilfe-Programm ergänzen." Freiverkäufliche Hämorrhoidensalben (Proktologika) aus der Apotheke mit lokal anästhesierende Substanzen lindern Juckreiz und Schmerzen. Sie nützen auch bei Entzündungen im After - aber nicht außerhalb. Proktologika könnten Ekzeme am Po nicht beseitigen, sagt Dr. Bernhard Lenhard, Pressesprecher des Berufsverbandes der Coloproktologen. Je nach Ausmaß der entzündlichen Hautveränderung müsse ein Hautarzt oder Coloproktologe entscheiden, welche Therapie angebracht sei.




Mittel gegen Ekzeme können selbst Allergien auslösen

Vorsicht ist bei Ekzemtherapeutika geboten, die Bufexamac enthalten. Dieser entzündungshemmende Wirkstoff löst bei vielen Menschen eine Allergie aus. Da die Symptome denen eines Ekzems ähneln, wird Ursache und Wirkung vielfach verwechselt. Früher galten allergische Reaktionen bei Bufexamac als selten, inzwischen haben Mediziner ihre Meinung revidiert. Der Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK), zu dem sich 40 deutsche Hautkliniken zusammengeschlossen haben, hat deshalb seine Mitglieder gebeten, den Wirkstoff Bufexamac in seine Standard-Allergietests aufzunehmen. Beim Auswerten der Ergebnisse hätten sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet, schreibt der Leiter des IVDK, Axel Schnuch von der Universität Göttingen: 1,4 Prozent aller getesteten Personen reagierten positiv im Hauttest. Dies bedeutet, dass es in Deutschland etwa 6.000 Menschen gibt, bei denen jedes Jahr eine Bufexamac-Allergie neu festgestellt wird. Die Zahl der Menschen mit einer Allergiebereitschaft schätzt der Professor wesentlich höher ein: „Nach unseren Modellberechnungen könnten 184.000 Menschen in Deutschland betroffen sein. Das wären 0,2 Prozent der Bevölkerung". Am stärksten gefährdet seien Menschen mit Ekzemen im Analbereich oder an den Beinen sowie Kinder mit Neurodermitis. Diesen Patienten rät Schnuch dringend von Bufexamac ab. Überdies sei die Wirkung von Bufexamac schlecht belegt. Möglicherweise helfe es nicht besser als ein Placebo.


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2008-04-19, 11:35  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Analhygiene



Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: Sexworker Zeitung :: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren GRATISLINK Webverzeichnis Webkatalog

[ Zeit: 1.0052s ][ Queries: 35 (0.1730s) ]