Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht SexarbeiterInnen ForumPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-26, 21:39  Beitrag #1/19     Titel:  Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

Hallo,

ich weiß nicht ob ich in dieser Kategorie richtig bin.
Und zwar habe ich ein Problem. Ich würde gerne in einer Stadt selbständig in einer Wohnung arbeiten.

Auf der Stadteigenen Homepage war ich schon und siehe da es gibt einen ausgewiesenen Platz, allerdings in einem Industriegebiet in dem es schon ein Laufhaus und einen Club gibt.
Ich möchte aber von keinem Betreiber Abhängig sein und hohe Tagesmieten bezahlen. Mal abgesehen davon das Laufhaus nichts für mich ist und für mich eh nur Treffen auf Termin in frage käme.

in diesem GewerbeGebiet gibt es keine Wohnungen. Also kann ich auch nichts im erlaubten Gebiet anmieten. Also darf ich dort dann nicht arbeiten oder wie ? oder muss ich dem Kind einen andren Namen geben ?? MassageStudio oder so ähnlich ?

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.


017.gif


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2010-12-26, 21:39  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-27, 00:47  Beitrag #2/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

In diesen Sammelthemen stehen die rechlichen Details und teilweise sehr lehrreiche Fälle (einiger Urteile von Prozessen die man sich ersparen sollte):
www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=1226 Baurecht
www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=3270 Sperrgebiete

Prüfe ob du:
- eine gewerbliche Termin-Wohnung (Wohnungsbordell) aufmachen willst oder
- in deiner privaten Wohnung Gäste empfangen willst.


Zuletzt evt. eine abschließende Beratung bei einem Anwalt oder der Behörde (Ordnungsamt).


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-27, 20:27  Beitrag #3/19     Titel:  RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

Danke,

habe mich ein bisschen eingelesen. Aber es ist ein bisschen viel Input und Behörden Deutsch für mich.

Ich denke ich werde mal bei einem Anwalt Nachfragen. Worauf muss der Anwalt spezialisiert sein ? Strafrecht ?

die Wohnung in der ich einziehen werde liegt in einem reinen Wohngebiet. Deswegen dachte ich eine zweite Wohnung anzumieten evtl. Zweitwohnsitz.

Die Stadt heisst Aalen und hat über 65000 Einwohner

Auf der Stadthomepage hab ich eine Verordnung gefunden:


Verordnung über das Verbot der Prostitution auf der Gemarkung Aalen
Verordnung des Regierungspräsidiums Stuttgart über das Verbot der Prostitution auf der Gemarkung Aalen

Vom 25. Januar 1988

Auf Grund von Artikel 297 des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch vom 2. März 1974 (BGBl. I S. 469) und § 2 der Verordnung der Landesregierung über das Verbot der Prostitution vom 3. März 1976 (GBl. S. 290) und § 120 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung vom 19. Februar 1987 (BGBl. S. 602) wird zum Schutz der Jugend und des öffentlichen Anstandes verordnet:

§ 1

Es ist verboten, innerhalb der gesamten Markung der Stadt Aalen der Prostitution nachzugehen. Dieses Verbot gilt nicht für das in § 2 bezeichnete Gebiet.

usw.


Wie sieht es aus wenn ich ein Büro anmiete das in diesem Gebiet liegt. Kann da was passieren, weil es in einem Wirtschaftszentrum wäre ?
001.gif


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Marc of Frankfurt Marc of Frankfurt setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
SW Analyst
SW Analyst





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-28, 00:53  Beitrag #4/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Wenn es eine ZWEITwohnung ist, handelt es sich m.E. um den strenger regulierten Fall "Wohnungsbordell" (laut Sperrgebietsverordnung, Baurecht) und nicht um den etwas in der Grauzone liegenden Fall "Wohnungsprostitution".

Dein Büro = Wohnungsbordell muß also im Gebiet von § 2 liegen.

Der Anwalt sollte sich mit Prostitution auskennen. In Stuttgart ist das z.B. Anke Stiefel-Bechdolf www.caecilienstr.de oder in Berlin (bundesweit) Dr. Magarete von Galen www.galen.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Margarete_von_Galen


...


 Geschlecht*:Männlich  Versteckt Website dieses Benutzers besuchen
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-28, 13:38  Beitrag #5/19     Titel:  RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

ok dann kann ja schonmal von verbotener Prostitution nicht mehr die Rede sein, wenn das Büro innerhalb der erlaubten Zone liegt.
Dem Vermieter muss ich ja nichts sagen oder ? Ich denke mal das er das bestimmt nicht möchte. 003.gif

Womit muss ich rechnen und was würde schlimmstenfalls passieren wenn ich in meiner PrivatWohnung (Wohnungsprostitution) Termine empfange ? 017.gif
Sie liegt in einem reinen Wohngebiet ich denke auch im Sperrgebiet, allerdings keine Schulen oder dergleichen in der Nähe. Vermieter wäre eingeweiht.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Zwerg Zwerg setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Senior Admin
Senior Admin





Ich bin...: Engagierte(r) Außenstehende(r)
austria.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-28, 16:16  Beitrag #6/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ich bin jetzt in Bezug auf deutschem Recht nicht wirklich fit, aber in Österreich wäre das eine Verwaltungsübertretung, welche eine Geldstrafe nach sich ziehen würde - im Wiederholungsfall empfindliche Geldstrafen.... aber das war es auch schon. So weit ich hier höre, beginnen die Strafen bei 300,-

Wie gesagt: Auf AT bezogen - wobei in vielen Fällen die Gesetzgebung (abgesehen von Registrierung und Zwangsuntersuchung) ähnlich ist.

liebe Grüße

christian


 Geschlecht*:Männlich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2010-12-28, 20:39  Beitrag #7/19     Titel:  RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

okay, muss ich mal schauen was ich mache.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 annainga annainga setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-04, 12:31  Beitrag #8/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

ich würde mal beim ordnungsamt nachfragen @angelina. in einigen städten in nrw (köln und düsseldorf, einige städte im ruhrgebiet) gehen "sehr duldsam" mit wohnungsprostitution um. offiziell erlauben ist etwas schwerer als inoffiziell dulden, aber solange du keine investitionskosten in tausenderhöhe planst, ist das risiko überschaubar.

oft sind die zuständigen bearbeiter bei den ämtern der "diskreten prostitution" wohl gesonnen, denn wohnungsprostitution hat sich inzwischen zu recht den ruf gemacht ohne störungen und kriminalität abzulaufen.

leider hat sich das rechtlich bisher nicht gefestigt, aber eine duldung ist auch schon mal etwas .....

lieben gruß, annainga


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-06, 18:01  Beitrag #9/19     Titel:  RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

Hallo Angelina,

ich wohne auch in Aalen und plane seit einigen Monaten genau das gleiche wie du. Ich möchte Kunden in einer privaten Wohnung empfangen und suche daher nach einer entsprechenden Wohnung.

Bisher habe ich auch nur diese Gemarkungen auf der Homepage der Stadt Aalen gefunden und die Karte studiert. In der Nähe vom Bordell ist das Hotel Scholz. Ich dachte vielleicht könnte ich dieses Hotel nutzen. Aber wenn ich die Angaben richtig verstehe, liegt das Hotel knapp neben der erlaubten Zone.

Ich habe das Regierungspräsidium und das Ordnungsamt per E-Mail angeschrieben. Aber irgendwie wollen die nicht antworten. Sonst habe ich vom Ordnungsamt immer eine Antwort auf meine E-Mails erhalten. Aber wenn es um das Thema Prostitution geht, kommt nichts mehr zurück. Ich glaube das sehen die hier nicht gerne. Bisher habe ich mich nicht so recht getraut da anzurufen.

Ich finde reine Wohngebiete sind immer sehr gefährlich, da in Wohngebieten Prostitution ganz verboten ist. Ich hatte mir überlegt eine Wohnung im Industriegebiet im Bereich Media Markt zu suchen. Aber find mal eine. Zudem möchte ich keine Nachbarn, die etwas davon mitbekommen.

Weiß du denn bereits mehr und hast eine Lösung gefunden? Über deine Tipps wäre ich dir sehr dankbar.

Am besten wäre wohl ein alleinstehendes Haus. Aber viiiel zu teuer. :-(


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Angelina
hat was zu sagen
hat was zu sagen





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-10, 22:50  Beitrag #10/19     Titel:  RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

@annainga

leider kommt mir das so vor das die in Baden Württemberg nicht so locker drauf sind


@Maya

leider hab ich bis jetzt keine weiteren Infos, bin jetzt wieder in NRW aber wenn ich wieder in die Gegend komme werd ich mal dort ins Ordnungsamt mal hingehen und nachfragen.

in Aalen hab ich mal in dem Laufhaus nachgefragt die wollen 130.- für das Zimmer an Tagesmiete..
Ich weiß nicht wie der Lauf dort ist aber man hat ja auch noch andere laufende kosten und man will nicht nur für die Tagesmiete akkern...
017.gif


Ich war aber letztens in Heidenheim so ca.20km von Aalen entfernt und da wurde ich von einem Polizeibeamten überrascht.

War gerade mit dem Hund gassi und kam zurück zum Wohnmobil als er sagte ...ja genau zu ihnen wollte ich ....zeigte seine Marke und Ausweis und machte mich blöd von der Seite an.
Ich hab ihn erstmal in mein Mobil reingebeten, weil ich nicht wollte das andere Leute irgendwas mitbekommen.
Der zweite Beamte sagte überhaupt nichts und wartete draussen am Auto.
Er sagte hier wo sie stehen ist Sperrbezirk und ich sollte doch meine Termin Daten auch aus meiner Homepage nehmen er hätte den Kollegen in Aalen schon bescheid gegeben.

...und ob ich ein Gesundheitszeugnis habe usw. ...Häh... ??
ich sagte nur Gesundheitszeugnis ist abgeschafft worden, daraufhin er....wir sind hier in Baden Württemberg...und nicht in NRW !
So ein Schwachsinn, die haben echt kein Plan

Ich meinte nur zu ihm er könnte auch normal mit mir reden, ich würde schliesslich auch normal zu Ihm sein.
Er sagte daraufhin in einem noch fieseren Ton... ich rede normal und sie wissen ja gar nicht wie das ist wenn ich nicht normal mit Ihnen rede.... *baff* ich dachte nur besser jetzt Klappe halten, die sitzen eh am längeren Hebel.

Er hat meine Personalien aufgenommen und das wars.

Am nächsten Tag bin ich erstmal zum Ordnungsamt gegagen und habe mich erkundigt. zu meiner Überraschung wusste der Herr schon bescheid von mir.
Er war aber sehr nett und hat mir die Karte kopiert in der das Gebiet wo Prostitution erlaubt ist eingegrenzt wurde.
überall sonst ist es verboten...
Ich hab die Karte mit der Verordnung jetzt eingescannt und werde es hier einem Moderator zusenden zum veröffentlichen.

aber alles Industriegebiet da ist ne Wohnung zu finden unmöglich.
ich versteh das von den Städten auch nicht, nirgendwo kann man selbständig arbeiten, die verhindern das auf biegen und brechen...Und die Beamten könnten sich mal besser um irgendwelche Drogendieler und Verbrecher kümmern und uns Frauen die einfach nur in Ruhe arbeiten wollen nicht nerven.

lg


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 Aoife Aoife setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-10, 23:05  Beitrag #11/19     Titel:  Re: RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

          Image
Angelina hat folgendes geschrieben:
ich versteh das von den Städten auch nicht, nirgendwo kann man selbständig arbeiten, die verhindern das auf biegen und brechen...Und die Beamten könnten sich mal besser um irgendwelche Drogendieler und Verbrecher kümmern und uns Frauen die einfach nur in Ruhe arbeiten wollen nicht nerven.


Selbständigkeit ist jedem, der möglichst bequem abkassieren möchte, ein Dorn im Auge. Nicht nur bei Prostituierten.

Und warum sollte ein Beamter, der irgendwann einmal seine Rente (Verzeihung, in diesem Fall natürlich: Pension) noch genießen möchte, sich auf gefährliche Verbrecherjagd begeben, wenn er in einer Gesellschaft lebt, die ihm das Nerven von harmlosen Frauen ebenso hoch anrechnet?

Liebe Grüße, Aoife


 Geschlecht*:Weiblich  Offline Website dieses Benutzers besuchen
 annainga annainga setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-11, 09:30  Beitrag #12/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

sorry @angelina

ich bin fest davon ausgegangen, dass aalen in nrw liegt. meine erdkundekenntnisse habe ich ein wenig aufgefrischt.

baden-württemberg und bayern gelten als sehr prostitutionsfeindlich, da habe ich dir einen falschen tip gegeben.

hoffentlich findest du noch was passendes!

lieben gruß, annainga


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-11, 12:54  Beitrag #13/19     Titel:  RE: Sperrgebiet und TerminWohnung  Nach untenNach oben

baden-württemberg und bayern gelten als sehr prostitutionsfeindlich

Du machst mir ja Mut. Ja es ist echt schwer, etwas privates zu finden, ohne in einem Bordell arbeiten zu müssen. Was die Laufhäuser in Aalen angeht, da habe ich von Männern viel schlechtes gehört. Es gibt Seiten wo Kunden ihre Erfahrungen über Bordelle etc. posten können. Da wurde eher negatives über die Laufhäuser/Bordelle in Aalen berichtet. Aber es ging auch oft um die Frauen.

Vielleicht ist es keine gute Idee in Aalen damit anzufangen. Ich wohne schließlich hier. Die Gefahr ist groß, dass mich dann ein Kunde wiedererkennt oder jemand bekanntes vor der Tür steht.

Ob ich es lieber in Ulm versuchen sollte? Aber ich möchte in einer privaten Wohnung für mich alleine arbeiten. Ich denke in Ulm wird es auch nicht einfach sein, sowas zu finden.

Warum kann man sich nicht einfach ein abgelegenes Häuschen am Stadtrand anmieten? Da stört es doch keinen!


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 annainga annainga setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-11, 13:03  Beitrag #14/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

tut mir leid @maya, aber es muss ja auch in bayern/baden-württemberg gute sexarbeitsgelegenheiten geben. nur mit duldung von "kleiner wohnungsprostitution" scheinen sich diese beiden bundesländer schwer zu tun. schade.

ich wünsche dir/euch viel glück und erfolg bei der suche!

lieben gruß, annainga


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-01-13, 18:17  Beitrag #15/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Vielen Dank. Ich habe ja noch etwas Zeit. Plane erst Ende Januar/Anfang Februar mit dem Gewerbe anzufangen. Ich möchte ja nichts überstürzen und am Ende ärger bekommen, weil ich mich nicht ausreichend über das Gewerbe informiert habe.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Maya28
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-04, 00:13  Beitrag #16/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hat jemand die Sperrgebietsverordnung von Schwäbisch Gmünd? Ich kann sie leider nicht finden.


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 alana
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: SexarbeiterIn
blank.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-04, 16:36  Beitrag #17/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Da mußt Du direkt bei den Ordnungsämter nachfragen. E-Mail ist immer so eine Sache. Selber anrufen ist immer besser. Keine Angst, die reißen dir nicht den Kopf ab. Es gibt in BW übrigens auch Städte, die komplett Sperrgebiet sind, auch wenn sie größer als 35.000 Einwohner sind. Auch dieses Recht haben sie. Also immer Vorsicht. Manche dieser Städte haben aber trotzdem nen Puff, aber die haben oft Bestandsschutz, weil es sie schon ewig gibt und so nur geduldet werden (Ravensburg ist so ein Fall). Von reinen Wohngebieten sollte man immer die Finger lassen, Mischgebiete geht aber, wenn nicht Kinder in der Nähe sind. Der Vermieter sollte auch immer wissen, was Du machst, sonst kann er dir fristlos kündigen. Und genau das ist verdammt schwer einen solchen zu finden. Ich such mir hier in Friedrichshafen auch einen Wolf. Aber dann ist es leider oft so, daß die Vermieter dann mehr Miete wollen. Jeder versucht uns nur noch abzuzocken. Jeder meint wir wären Dukatenscheißer.

Hier im Süden wird es uns zwar schwer gemacht, dafür aber ist das Preisgefüge noch einigermaßen vernünftig. Wenn man mit den Restriktionen einigermaßen umgehen kann, dann geht es.


 Geschlecht*:Weiblich  Versteckt
 fraences fraences setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-04, 17:05  Beitrag #18/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hallo Alana,
ich stimme Dir da voll zu. Bin auch seit 9 Monaten hier im BW und setze mich hier mit dieser unmögliche Einschränkungen vom Staat freiheitlich meine Arbeit nach zugehen intensiv aus einander.
Mittlerweile habe ich mich davon gelöst, darf ich ein Hausbesuch bei einem Gast machen, nur weil hier die Gesetzgebung es verbietet. Es dann"Verbotene Prostitutiton" ist.
Was für mich nicht klar ist, warum wird in Berlin beim Gericht ein Grundsatzurteil gesprochen,bezüglich Wohnungsprostitution, der bundesweit kein Relevanz zu haben scheint.
Es scheinen nur Großbordelle Genehmigungen zu bekommen, die allerdings eine Zwangskasernierung der Prostitution in sich haben.
Aber wir wollen doch Intergration und nicht Ausgrenzung.
Liebe Grüße
Fraences


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 alana
meinungsbildend
meinungsbildend





Ich bin...: SexarbeiterIn
blank.gif
BeitragVerfasst: 2011-02-04, 17:16  Beitrag #19/19     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Der Staat will eben kontrollieren und das kann er am besten, wenn alle unter einem Dach zusammengepfercht sind. Außerdem wird nirgends so geschmiert, wie auf dem Bauamt. Daß Großbordelle somit überall bauen können, wo man sich oft fragt, wie die das nur konnten, ist das auch kein Wunder.


 Geschlecht*:Weiblich  Versteckt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Sperrgebiet und TerminWohnung


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Haus - und Hotelbesuche im Sperrgebiet? Hypnotic Rechts-Tips 4 2013-10-17, 21:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer möchte sich mit mir im Oktober ei... flatgirl Jobs 4 2012-09-21, 17:57 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: Sexworker Zeitung :: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren GRATISLINK Webverzeichnis Webkatalog

[ Zeit: 1.1743s ][ Queries: 55 (0.4264s) ]