Unterstützungsverein

Hier findet die Diskussion über "Hilfe für Prostituierte in Notsituationen" statt
ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

Unterstützungsverein

#1

Beitrag von ehemaliger User »

Könnte vielleicht interessant sein:

http://www.mc-escort.de/forum/showpost. ... ostcount=1

Benutzeravatar
Marc of Frankfurt
SW Analyst
SW Analyst
Beiträge: 14097
Registriert: 01.08.2006, 14:30
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Re: Unterstützungsverein

#2

Beitrag von Marc of Frankfurt »

Guter Ansatz.

Danke für das Thema
www.mc-escort.de/forum/showthread.php?p ... post296296

Überlegt mal ob nicht eine SW Stiftung die stabilere, zukunftsfähigere Rechtsform ist...





Interne Querverweise:
- Stiftung GSSG, AIDS Stiftung...
- Red Umbrella Fond www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=115059#115059
- Sexworker Mutual Credit Banks India www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=94957#94957
- Rechtshilfe Fond www.hydra-berlin.de/ueber_uns/rechtshilfefonds/
- Anzeigenvorschuß www.querstrich.de/neu/index.php?seite=anzeige
- Blockschulden www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=88560#88560
- Gameya der Frauen www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=43656#43656
- Komplementärwährungen www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=48711#48711
- Grundeinkommen Film / basic income grant www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=57743#57743
- Allmende / governing the commons www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=2288&start=149
- Geldschöpfung aus dem Nichts www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=105190#105190
- Fei Lun www.sexworker.at/phpBB2/download.php?id=952 pdf
- Sexworker Verein e.V. vom Sexworker Forum www.sexworker.at
- SW Kooperativen www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=65280#65280
- Gewerkschaftliche Unterstützung www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=4508
- Sexworker Academy www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=817
- Huren Wirtschafts Coaching www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=37805#37805
- Supervision www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=7686
- Berufswechsel / Karrieremanagement www.sexworker.at/exit
- Happy Hooker Research www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?t=1384
- Wirtschaftsdemokratie
- Zinsknechtschaft
- Mikokredite
- ...




Nachtrag
Regenschirm e.V. www.sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=127227#127227 , www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=22098
Zuletzt geändert von Marc of Frankfurt am 08.12.2012, 17:37, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Tanja_Regensburg
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1401
Registriert: 22.02.2007, 20:17
Wohnort: Regensburg
Ich bin: ehemalige SexarbeiterIn

#3

Beitrag von Tanja_Regensburg »

Würde euch gerne unterstützen soweit ich kann.

LG Tanja

Benutzeravatar
Lucy
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1760
Registriert: 26.05.2007, 02:03
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Lucy »

ich halte es auch für eine gute sache.

lg lucy

ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

#5

Beitrag von ehemaliger User »

Marc, Stiftung hat Vor- und Nachteile. Wesentlicher Nachteil ist, dass zunächst ein beachtliches Stiftungsvermögen benötigt wird, denn nur die damit erwirtschafteten Einnahmen können verwendet werden (in der Regel), das Vermögen selbst bleibt unangetastet.

Unter 100.000,-- braucht man gar nicht anfangen, wenn eine (optimistische) Verzinsung von 5% angenommen wird. Dann wäre das (anfänglich) Jahresbudget nur 5.000,--.

Auch Erstellung und "Betrieb" einer Stiftung ist erheblich umständlicher und kostenträchtiger.

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1154
Registriert: 23.08.2010, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

RE: Unterstützungsverein

#6

Beitrag von Adultus-IT »

Da hat jemand eine gute Idee aber in meinen Augen ist diese nicht so einfach umsetzbar.
Ein Verein mit dem Ziel "Geld zu verleihen" lebt oder stirbt u.a. mit der Arbeit eines guten Rechtsbeistandes... denn es geht hier (in meinen Augen) um ein ganz normales Kreditgeschäft.
Ein solcher Beistand kostet Geld und einige Vorgänge werfen Gebühren... in nicht unbeträchtlicher Höhe... auf.
Das ist aber nur ein kleiner Teil des Ganzen.

Die Aussage... die meisten "Darlehen" werden pünktlich zurückgezahlt... würde ich nicht unterschreiben.
Wer sich hier Geld leiht... der macht das ja NICHT um zusätzliches Geld... z.B. für luxusorientierte Anschaffungen zu haben.
Hier leiht man sich Geld um über die Runden zu kommen... also um einen kurzen Zeitraum bzw. um einen finanziellen Engpass zu überbrücken.

Im schlimmsten Fall ist man in einer (menschlich & finanziellen) Notlage und weiss nicht einmal wie man in naher Zukunft an frisches... eigenes Geld kommen kann... da z.B. ein Amt nichts zahlen will/darf und die Möglichkeit durch den Eigenverdienst im Moment nicht gegeben ist.

Ein ähnliches Model gab es auch mal für "Notleidende Webmaster".


Gruss Adultus - IT Micha

Benutzeravatar
Adultus-IT
Fachmoderator(in)
Beiträge: 1154
Registriert: 23.08.2010, 15:38
Wohnort: Palma (Islas Baleares) / Santa Ponsa - Calviá / Berlin
Ich bin: BetreiberIn
Kontaktdaten:

RE: Unterstützungsverein

#7

Beitrag von Adultus-IT »

EDIT: Wo ist der Beitrag von @Lucy hin... auf den ich mich hier bezogen habe ???? Ich schreibe hier und der Beitrag wird gelöscht ? Was soll das ?

Von anderen Hilfen habe ich nichts gelesen ...in der Ideengrundlage. (Vorrede/Idee/Umsetzung)
Es geht dort nur und ausschließlich um die "Geldvergabe".
Ich habe das gerade nochmals gelesen.

Ich will da auch nichts zerreden... im Gegenteil... diese Idee ist gut und wenn man so was auf die Beine stellen könnte... dann wäre das ein guter Schritt und für einige sicher eine letzte und wichtige Hilfe.

Nur der Glaube an das reibungslose funktionieren fehlt mir.
Aus Gründen... die ich beschrieben habe und auch aus anderen... unbeschriebenen.
Ich bin aber auch nicht böse... wenn man mich in 6 Monaten eines besseren belehrt.

Letztlich geht es aber um einen Beitrag in einem anderen Forum und wer dort schreibt... der könnte ja mal auf diese Seite hier linken.


Gruss Adultus - IT Micha

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17807
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

Re: RE: Unterstützungsverein

#8

Beitrag von Zwerg »

          Bild
Adultus-IT hat geschrieben:EDIT: Wo ist der Beitrag von @Lucy hin... auf den ich mich hier bezogen habe ???? Ich schreibe hier und der Beitrag wird gelöscht ? Was soll das ?
Ich kann mir das absolut nicht vorstellen, dass ein Beitrag gelöscht worden ist. Auch unter uns Moderatoren gilt als vereinbart, dass wir keine Postings löschen, sondern, wenn es denn notwendig sein sollte, einen Beitrag in den Modbereich verschieben. Er bleibt also erhalten - und er ist auch wiederherstellbar. Dies halten wir auf Grund der Nachvollziehbarkeit so.

Keine Ahnung, was da geschehen sein könnte.

@Lucy
Was stand in dem verschollenen Post?

Liebe Grüße

christian

Benutzeravatar
Lucy
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1760
Registriert: 26.05.2007, 02:03
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von Lucy »

ich habe ihn wieder gelöscht, weil in dem beitrag dinge standen, die ich das nicht ohne erlaubnis der beteiligten veröffentlichen wollte. unbedacht, das ganze. entschuldigung.

lg lucy

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17807
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von Zwerg »

@lucy

Kein Grund sich zu entschuldigen - auch wieder gelöschte Beiträge sind von Dir zu jeder Zeit willkommen :-)

Liebe herzliche Grüße

christian

ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

#11

Beitrag von ehemaliger User »

Na ja, man kann ja einfach mal gucken, was daraus wird. Ob etwas daraus wird, wird vermutlich (auch) davon abhängen, inwieweit sich möglichst viele Protagonisten aus allen "Gruppen" zusammenraufen können und trotz vielleicht allen denkbaren (sachlichen) Differenzen in Details zu einem gemeinsamen Handeln zusammen finden, nämlich konstruktiv etwas Dauerhaftes schaffen können.

@Adultus
Wie meinst Du das mit dem "Verlinken"? Link ist ja oben und wenn Du beim MC Forum schaust, siehst Du, dass dort eine sogenannte Gruppe geschaffen wurde, wo nur Mitglieder diskutieren und lesen können. Jeder User (w/m) hier, welcher sich für das Thema wirklich interessiert und eventuelle sogar mitwirken möchte, kann sich dort registrieren und um Aufnahme in die Gruppe beim "Verwalter" der Gruppe (Nick: Jakob) bitten. Und nein, ich bekomme keine Provision vom Betreiber des Portals ;0).

ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

#12

Beitrag von ehemaliger User »

Ansonsten, ein solches Modell kann niemandem eine eigene Zukunftsperspektive geben. Diese müssen Betroffene sich schon selbst erstellen, ggf. mit begleitender Beratung.

Der wesentliche Punkt ist aber, dass kritische Entwicklungen oft eine Dynamik einer Abwärtsspirale entwickeln. Und es oft nur relativ kleiner Ereignisse bedarf, um jemanden völlig aus der Bahn zu werfen. Oftsmals (keineswegs immer) reicht aber ein kleiner Impuls schon aus, um dieser Abwärtspirale zu entkommen und diese Dynamik des "Getriebenwerdens" zu durchbrechen. Mit dem Ergebnis, dass zwar langsam, aber deutlich es wieder aufwärts geht. Einschließlich der Fähigkeit, einen solchen Kredit wieder bedienen zu können. Es geht also wohl eher darum, eine Weiche einzubauen und einen "Weichenwärter" bereit zu stellen, welcher im richtigen Moment die Weiche von "weiter abwärts" auf ""halt", besser "wieder aufwärts" herumwirft.

Ich sehe auch durchaus beachtliche Schwierigkeiten in der Praxis. Aber die "Alternative" wäre ja nur, den Versuch gänzlich zu unterlassen.

Benutzeravatar
Lucy
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 1760
Registriert: 26.05.2007, 02:03
Wohnort: Frankfurt
Ich bin: Keine Angabe
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von Lucy »

nach meiner eigenen erfahrung ist es so, daß man schnell mal in einen finanziellen engpass gerät und ganz schnell auch wieder ordentlich geld hat. das hängt halt mit den unwegbarkeiten zusammen, die der job so mit sich bringt.

lg lucy

Benutzeravatar
Femina
PlatinStern
PlatinStern
Beiträge: 2250
Registriert: 13.03.2012, 09:18
Wohnort: Oberbayern
Ich bin: Keine Angabe

RE: Unterstützungsverein

#14

Beitrag von Femina »

Die Vergangenheit hat doch gezeigt, daß man auch in dieser Branche schon mal in Engpässe geraten kann.

Wenn man da nicht etwas vorgesorgt hat, so daß man wenigstens drei Monate überbrücken kann, dann gute Nacht Johanna!

Ach ja, ich sehe, daß das nichts mit dem Unterstützungsverein zu tun hat. Aber paßt auch trotzdem allgemein.
Liebe Grüße, Femina
Träume, die wir leben, machen uns zu dem, was wir sind.

ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

#15

Beitrag von ehemaliger User »

Mich irritiert das scheinbare völlige Desinteresse hier an dem Konzept. Wie ich gehört habe, ist noch nicht einmal ansatzweise von "Offiziellen" dieses Forums Interesse bekundet worden, zumindest mit zu diskutieren. Ganz geschweige von einem möglichen Interesse einer Mitgliedschaft durch sexworker.at als Orga oder durch deren Trägerpersonen. Oder von hiesigen UserInnen, von ein paar abgesehen, die auch bei MC Userinnen sind.

Benutzeravatar
fraences
Admina
Admina
Beiträge: 7333
Registriert: 07.09.2009, 04:52
Wohnort: Frankfurt a. Main Hessen
Ich bin: Keine Angabe

#16

Beitrag von fraences »

Grundsätzlich halte ich die Idee eines Unterstützungsverein für gut.
Dennoch ist mir die Umsetzung in der Praxis noch nicht klar, kann es auch nicht sein, da ihr ja mit dem Konzeptentwurf noch nicht soweit seit.

Aus meiner Lebenserfahrung ist bei spontanen, schnellen finanziellen "Unter den Armen greifen",mangelt es oft an den langatmigen bürokratischen Zeit- und Verwaltungsaufwand.

Habe mir schon so meine Gedanken dazu gemacht, und habe da viele Fragen und Überlegungen dazu.......

Liebe Grüsse, Fraences
Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

*****
Fakten und Infos über Prostitution

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17807
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#17

Beitrag von Zwerg »

          Bild
"ehemaliger User" hat geschrieben:Ganz geschweige von einem möglichen Interesse einer Mitgliedschaft durch sexworker.at als Orga oder durch deren Trägerpersonen.
Wenn ich nicht hier tätig wäre, würde ich mir es ehrlich überlegen.

Ich für meine Person sehe aber einen Interessenkonflikt. Besser eigentlich eine Unvereinbarkeit. Ich kann nicht an anderer Stelle - mit Personen, welche hier nicht den gleichen Status haben wie dort, mich über eine Entscheidung bzgl. Hilfestellung austauschen. Dies speziell dann, wenn die AntragsstellerIn auch hier registriert ist. Das mir hier anvertraute Wissen ist untrennbar mit dem Sexworker Forum verbunden.

Grundsätzlich finde ich die Geschichte gut! Sinnvoll! Und ich empfinde auch Respekt vor der Aktion.

Liebe Grüße

christian

ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

#18

Beitrag von ehemaliger User »

Also einen solchen Interessenkonflikt kann ich nicht sehen. Eher im Gegenteil. Hiesige Expertise wäre vermutlich sogar dringend gebraucht und deren Einbringung über eine "einfache" Mitgliedschaft, besser noch in einem Beirat, wäre m.E. ein ganz wichtiger Aspekt.

Übrigens, in dem ersten Entwurf einer Satzung gehört zu den Vereinszielen bzw. deren Umsetzung die Vernetzung mit anderen Orgas und fachlicher Austausch.

Es ist übrigens keineswegs unüblich, insbesondere bei Vereinen aus dem Wirtschaftsleben, dass beispielsweise Vereine kreuzweise Mitglieder sind, ungeachtet möglicher inhaltlicher Abweichungen oder Meinungen in Detailaspekten.

Eine Mitgliedschaft verpflichtet auch nicht zur Preisgabe vertraulicher Informationen aus anderen Engagements. Insbesondere in konkreten Fällen kann und soll das der alleinige Disposition betroffener Prsonen überlassen bleiben. Ich schreibe hier auch nicht wem ich warum und wie mal ausgeholfen habe. Würde ich auch nicht in einem geschlossenen Teil des Forums. ;o)

Benutzeravatar
Zwerg
Senior Admin
Senior Admin
Beiträge: 17807
Registriert: 15.06.2006, 19:26
Wohnort: 1050 Wien
Ich bin: engagierter Außenstehende(r)
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von Zwerg »

@"ehemaliger User"
Wenn Du Dein Profil hier auf "AWAY" einstellst, kann man Dir über das Forum keine PN senden :-(


Liebe Grüße

christian

ehemaliger User
Nicht mehr aktiv
Beiträge: 338
Registriert: 29.06.2011, 10:11
Ich bin: Keine Angabe

#20

Beitrag von ehemaliger User »

Ups, habs jetzt nach ein bissl Suchen (hoffentlich) passend geändert. Bin ich jetzt "da"?

Antworten